Gicht, chronische Schmerzen und Depressionen


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Wenn Gicht wiederholte Schmerzepisoden verursacht, spricht man von chronischer Gichtarthritis. Menschen mit dieser Erkrankung leiden unter konstantem Gelenkschmerz und neigen eher zu Depressionen als gesunde Menschen.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wenn Gicht wiederholte Schmerzepisoden verursacht, spricht man von chronischer Gichtarthritis. Menschen mit dieser Erkrankung leiden unter konstantem Gelenkschmerz und neigen eher zu Depressionen als gesunde Menschen.

"Es ist wichtig, zwischen akutem Schmerz, wo Ursache und Ende in Sicht sind, und chronischem Schmerz zu unterscheiden , Sagt Robert L. Trestman, MD, PhD, Professor für Medizin und Psychiatrie am Gesundheitszentrum der University of Connecticut in Farmington. "Menschen mit schweren Formen von Arthritis, wie chronischer Gicht, leben mit der Angst und Angst, nicht zu wissen, wann Der Schmerz endet: Chronische Schmerzen können ihre Bewältigungsfähigkeiten überwältigen und zu Entzugserscheinungen, Isolation und Depressionen führen. "

Chronische Gichtschmerzen und Depressionen

Der Schmerz, den jemand mit einer Arthritiserkrankung wie chronischer Gicht empfindet, ist mehr als nur die schmerzhafte Empfindung. Schmerz beeinflusst auch deine Gedanken, deine Stimmung und dein Verhalten. Chronische Schmerzen können deprimierend sein und eine depressive Stimmung kann die Schmerzempfindung verschlechtern. Ihr Gehirn verwendet viele der gleichen Chemikalien, sogenannte "Neurotransmitter", um den Schmerz und die Stimmung zu kontrollieren. Normalerweise wird Ihr Gehirn versuchen, Schmerzsignale zu dämpfen, damit Sie sich auf die Erfahrungen des Alltags konzentrieren können, aber wenn Sie nur an Schmerz denken, wird die Erfahrung von Schmerz intensiver.

"Schmerz von Gicht ist die Art von Schmerz, die Sie verlieren das Interesse an allem um Sie herum ", sagt Sam Vecchione, 85, aus Falmouth, Massachusetts." Wenn ich einen Gichtanfall habe, möchte ich nur in Ruhe gelassen werden, und ich bin sicher, dass ich nicht viel Spaß habe. Du kannst dich so sehr mit deinem eigenen Schmerz auseinandersetzen, dass du die Perspektive verlierst und Leute wegschiebst, die nur etwas Unterstützung anbieten wollen. "

Trestman stimmt zu:" Jemand, der an einem schmerzhaften Zustand wie chronischer Gicht leidet, kann sich zurückziehen Sie können sich sogar aus den unterstützenden Beziehungen zurückziehen.Auf die gleiche Weise, in der der Schmerz in der Nacht schlimmer ist, wenn es keine anderen Ablenkungen gibt, sind Menschen, die sich isoliert und vollständig auf ihren Schmerz konzentriert, in Gefahr, sich in eine gefährliche Spirale des Schmerzes zu begeben und Depression.

In Anerkennung Symptome der Depression

Es wurde geschätzt, dass mehr als 50 Prozent der Menschen mit Depressionen nur ihre körperlichen Symptome erwähnen, einschließlich körperlichen Schmerzen, wenn sie ihren Arzt aufsuchen. Da Depressionen die Behandlung von Schmerzen erschweren, ist es wichtig, sich des Zusammenhangs zwischen Schmerz und Depression bewusst zu sein. Wenn Sie diese Warnsymptome erkennen und Hilfe erhalten, können Sie möglicherweise daran gehindert werden, eine Depression in vollem Ausmaß zu erleben.

Zu ​​den Symptomen einer Depression gehören:

  • verminderte Energie
  • Veränderung des Schlafmusters (Schlaf- oder Schlafstörungen für ungewöhnlich lange Zeiträume)
  • Appetitwechsel
  • Depressive Stimmung
  • Verlust des Sexinteresses

"Wenn Sie soziale Aktivitäten ablehnen, nicht trainieren, Hobbies aufgeben, nur an Schmerzen denken und diese Symptome haben - Sie erfüllen alle Kriterien für Depression und Sie müssen Hilfe bekommen ", rät Trestman.

Hilfe zu bitten ist nicht immer so einfach, sagt Vecchione, der vor 20 Jahren seinen ersten Gichtangriff hatte. "Ich denke, ein Mann meiner Generation neigt dazu zu glauben, dass es nicht männlich ist, depressiv zu sein. Selbst wenn man mit Schmerz lebt, der das Beste von dir macht, ist es die beste Art, weiter schweigend zu leiden", sagt er .

Behandlung von Depressionen mit Gichtschmerz

Glücklicherweise müssen Sie nicht schweigend leiden: Depressionen sind behandelbar und die Behandlung kann sowohl Ihre Schmerzen als auch Depressionen lindern. Die Behandlung von Depressionen kann Ihnen dabei helfen, mit Ihren Schmerzen so umzugehen, dass Sie weniger auf Schmerzmittel angewiesen sind. "Depression kann mit Psychotherapie oder mit einer Kombination aus Psychotherapie und antidepressiven Medikamenten behandelt werden. Idealerweise ist Psychotherapie allein dann, wenn die Depression nicht zu schwer ist, einer anderen Medikation vorzuziehen", erklärt Trestman.

Wenn Sie antidepressive Medikamente benötigen, können sie Ihre Depression lindern und können auch Chemikalien freisetzen, die helfen, die Intensität Ihrer Schmerzen direkt auszugleichen. Die am häufigsten verwendeten Medikamente zur Behandlung von Depressionen erhöhen die gleichen Neurotransmitter in Ihrem Gehirn, die Ihnen helfen, Ihre Reaktion auf Schmerzen zu verringern.

Es kann schwierig sein, mit den Schmerzen der chronischen Gicht zu leben, aber Depressionen können die Schmerzen noch verschlimmern. Depression ist kein Zeichen von Schwäche. Die gute Nachricht ist, dass Gicht und Depression effektiv verwaltet werden können. "Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Fragen Sie, ob Sie an einen Psychologen oder Psychiater überwiesen werden sollten", rät Trestman. "Sie können Ihnen helfen, mit chronischen Schmerzen fertig zu werden und die Spirale von Schmerz und Depression zu vermeiden." Zuletzt aktualisiert: 26.03.2010

Empfohlen


Lassen Sie Ihren Kommentar