Könnte Ihr Magen-Darm-Trakt der Schlüssel zum Krebs-Überleben sein?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Das Problem bei Krebsbehandlungen wie Chemotherapie und Strahlentherapie ist, dass sie normal abtöten Zellen zusammen mit Krebszellen. Eine Gruppe von Zellen, die sehr wichtig für Ihr Krebs-Überleben sind, sind Stammzellen im Magen-Darm-Trakt.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Das Problem bei Krebsbehandlungen wie Chemotherapie und Strahlentherapie ist, dass sie normal abtöten Zellen zusammen mit Krebszellen. Eine Gruppe von Zellen, die sehr wichtig für Ihr Krebs-Überleben sind, sind Stammzellen im Magen-Darm-Trakt. Wenn diese Zellen während der Krebsbehandlung geschädigt werden, leidet die Nahrung, die Resistenz nimmt ab und das Krebsüberleben nimmt ab.

"Wenn Sie den Magen-Darm-Trakt während der Krebsbehandlung schützen könnten, könnten Sie viel höhere Dosen an Chemotherapie oder Bestrahlung verabreichen verbesserte das Überleben von Krebs ", sagte Jian-Guo Geng, MD, PhD, Associate Professor an der School of Medicine der University of Michigan und der School of Dentistry in Ann Arbor.

In einer 2013 in der Zeitschrift Nature, Dr. Geng und seine Kollegen konnten zeigen, dass stimulierende Stammzellen im Gastrointestinaltrakt von Mäusen den Mäusen erlaubten zu überleben, was ansonsten tödliche Strahlungs- und Chemotherapiedosen wären. "Wenn zukünftige Forschung die gleichen Ergebnisse beim Menschen zeigt, könnte das Krebs-Überleben bei fortgeschrittenen Krebsarten viel besser sein", sagte Geng.

Für die Studie konnten die Forscher Stammzellen in Mäusen genetisch manipulieren, um mehr zu produzieren bestimmter Moleküle, die gesundes Wachstum und Reparatur stimulieren. "Die stimulierten Stammzellen konnten die 10-fache Dosis der Chemotherapie und Strahlentherapie überstehen. Sie waren in der Lage, sich selbst zu regenerieren und den durch Strahlung und Chemotherapie verursachten Darmschaden zu reparieren ", sagte Geng.

Die Forscher haben mit zwei Molekülen gearbeitet, die R-Spondin 1 und Slit2 heißen. Der Gastrointestinaltrakt ist von fingerähnlichen Strukturen ausgekleidet, die als Darmzotten bezeichnet werden. "Wenn die Stammzellen dazu stimuliert werden, mehr dieser Moleküle zu produzieren, werden die Darmzotten länger und dichter. Dies ist ein Zeichen für Magen-Darm-Gesundheit ", sagte Geng.

In der Studie überlebten 50 bis 75 Prozent der Mäuse mit stimulierten Stammzellen tödliche Dosen von Chemotherapie und Strahlentherapie. Alle unstimulierten Mäuse starben. "Wir sind noch Jahre davon entfernt zu beweisen, dass dies beim Menschen möglich ist. Wir bewegen uns so schnell wie möglich, aber die Forschung kann nur vorsichtig vorangehen ", sagte Geng.

Tipps für die Krebs-Ernährung

Weil wir noch nicht wissen, ob Magen-Darm-Stammzellen bei Menschen stimuliert oder aufgeladen werden können Magen-Darm-Trakt hilft ihnen, die Krebsbehandlung zu überleben, Nährstoffe spielen eine Rolle bei der Überlebensrate von Krebs während und nach der Behandlung.

"Angemessene Ernährung ist ein großer Teil der Toleranz Chemotherapie und Strahlentherapie", sagte Eric Bernicker, MD, ein Onkologe am Houston Methodist Krebszentrum in Texas. "Du musst wirklich gut essen. Das bedeutet, alles zu tun, um die Kalorienzufuhr aufrecht zu erhalten, selbst wenn es sich um Eiscreme und Milchshakes handelt. "

Die Erhaltung einer guten Ernährung kann eine große Herausforderung bei der Krebsbehandlung darstellen. Gute Ernährung, um Krebs zu bekämpfen, beinhaltet genug Kalorien zu essen, um ein gesundes Gewicht zu erhalten, genug Protein, um beschädigte Zellen wieder aufzubauen und genügend Vitamine und Mineralien, um Ihren Körper in Gang zu halten. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen können:

  • Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen ausgewählten Lebensmittel reich an Proteinen und Kalorien sind.
  • Essen Sie kleinere Mahlzeiten häufiger während des Tages.
  • Fügen Sie eiweißreiche und kalorienreiche Ergänzungsgetränke hinzu Ihre Ernährung.
  • Iss, wenn du dich am wohlsten fühlst, auch wenn du keinen Hunger hast.
  • Vermeide sehr scharfes, fettiges und saures Essen.
  • Versuche jeden Tag etwas Bewegung zu bekommen, um deinen Appetit zu stimulieren.
  • Trinken Sie viel Flüssigkeit.
  • Denken Sie an Nahrung als Medizin, die Sie gegen Krebs bekämpfen müssen.

Darmstammzellen können den Schlüssel zum Krebsüberleben darstellen, aber der Weg von Mäusen zu Menschen ist ein schwieriger Weg. In der Zwischenzeit ist eine gute Ernährung der beste Weg, um Ihren Magen-Darm-Trakt gesund zu halten. "Krebspatienten machen eine gesunde Ernährung besser. Dazu gehören viele Früchte und Gemüse, fettarme Proteine, viel Ballaststoffe und ein gesundes Gewicht ", sagte Bernicker.

Sie sollten auch wissen, dass eine gute Ernährung zusammen mit körperlichen Aktivitäten der beste Weg sein kann, um sich vor Krebs zu schützen. Laut der American Cancer Society können Sie Ihr Krebsrisiko um etwa ein Drittel reduzieren, wenn Sie sich an eine gesunde Ernährung halten, regelmäßig Sport treiben und ein gesundes Gewicht aufrechterhalten. Letzte Aktualisierung: 27.08.2013

Lassen Sie Ihren Kommentar