Planung für die Zukunft, wenn Sie Speiseröhrenkrebs haben


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Es ist wichtig, eine positive Einstellung zu erhalten, nachdem Sie mit einer Speiseröhre konfrontiert sind Krebs-Prognose. Aber es ist auch wichtig, vorbereitet zu sein, falls sich Ihre Gesundheit verschlechtert.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Es ist wichtig, eine positive Einstellung zu erhalten, nachdem Sie mit einer Speiseröhre konfrontiert sind Krebs-Prognose. Aber es ist auch wichtig, vorbereitet zu sein, falls sich Ihre Gesundheit verschlechtert. Entscheidungen müssen möglicherweise getroffen werden, und wenn Sie zu krank sind, um Entscheidungen über Ihre Behandlung und Ihre Zukunft zu treffen, benötigen Sie einen Plan, um sicherzustellen, dass Ihnen die Pflege so angeboten wird, wie Sie es möchten Haben Speiseröhrenkrebs

Eine Gesundheitsvorsorgerichtlinie ist ein wichtiges Rechtsdokument für jeden Speiseröhrenkrebs Patienten zu haben. Dieses Dokument sollte so detailliert wie Sie möchten, erläutern, wie Ihr Behandlungsplan ablaufen sollte, wenn Sie Ihre Wünsche nicht mehr kommunizieren können.

Es gibt verschiedene Arten von Patientenverfügungen, einschließlich eines Lebenswillens, eines nicht-wiederbeleben Reihenfolge, und eine dauerhafte Vollmacht (die einen Vertreter der Gesundheitsversorgung, oder jemand, um Ihre Finanzen und Angelegenheiten, durch zwei separate Dokumente zu benennen). Diese Befehle können jemanden bestimmen, der in Ihrem Namen Entscheidungen trifft, und auch die Entscheidungen dokumentieren, die Sie bezüglich Ihrer Behandlung treffen würden.

Sie können einen Anwalt veranlassen, eine Patientenverfügung zu erstellen oder selbst zu entscheiden. Formulare sind über Ihre Landes- oder Landesrechtsanwaltskammer erhältlich; Sie können Ihren Arzt um Hilfe bitten, um diese Dokumente zu erhalten. Jeder Staat hat seine eigenen Gesetze über Patientenverfügungen. Achten Sie also darauf, dass Sie beim Erstellen einer Patientenverfügung die Anforderungen Ihres Landes beachten.

Sie müssen diese Entscheidungen nicht sofort treffen und in Stein gemeißelt haben. Wenn die Behandlung fortgesetzt wird und Sie Ihre Meinung ändern, können Sie die Patientenverfügung jederzeit ändern. Stellen Sie sicher, dass Sie in einem schriftlichen Rechtsdokument mitteilen, was Sie wollen.

Wenn Ihre Behandlung nicht erfolgreich ist und die Prognose schlecht ist, sollten Sie einen Lebend- und einen Nicht-Wiederbeleben-Befehl haben. Diese Dokumente werden Ihnen mitteilen, wie Sie Ihr Leben erhalten möchten oder wann Sie Ihr Leben unter bestimmten Umständen nicht verlängern möchten.

Warum Planung ist wichtig mit Speiseröhrenkrebs

Diese Entscheidungen über Ihre Krebsbehandlung sind einige der am meisten schwer wirst du jemals machen. Aber es ist Ihr Recht, ebenso wie Ihre Verantwortung, zu bestimmen, wie der Krebs behandelt wird. Wenn Sie nicht vorausplanen, müssen Familienmitglieder in Ihrem Namen Entscheidungen treffen, wenn Sie dies nicht können. Ohne eine Dokumentation Ihrer Wünsche für den Krebsbehandlungsplan müssen Familienmitglieder voraussehen, was Sie wollen, oder alles tun, um Ihr Leben zu verlängern, selbst wenn der Punkt dort passiert ist, wo Sie es wünschen würden.

Sie sollten überlegen, was Sie in Bezug auf lebenserhaltende, Krankenhaus-oder In-Home-Pflege, Ernährungssonden, Operationen und andere Verfahren und Probleme, die für einen Speiseröhrenkrebs-Patienten auftreten, wenn die Krankheit zu fortgeschrittenen Stadien fortschreitet. Erzählen Sie Ihren Ärzten und Familienmitgliedern, über einen lebenden Willen oder andere Patientenverfügungen, wird sichergestellt, dass Ihr Krebsbehandlungsplan nach Ihren Wünschen gefolgt wird, und dass, wenn Sie Speiseröhrenkrebs erliegen, Sie es in der Art tun, die Sie wählen.

Vielleicht möchten Sie auch Bestattungsvereinbarungen besprechen und planen, wenn der Krebs weiter fortschreitet und Behandlungen nicht länger verabreicht werden können. Stellen Sie sicher, dass Ihre Finanzen in Ordnung sind, dass Sie ein Testament haben, und dass Sie einen Testamentsvollstrecker ernannt haben, so dass das Anwesen nach Ihren Wünschen verteilt wird.

Viele Speiseröhrenkrebs Patienten haben Angst, über solche Probleme zu sprechen, aber es ist wichtig, dies zu tun. Familienmitglieder mögen sich auch unbehaglich fühlen, mit Ihnen darüber zu sprechen, aber es sollte getan werden, um Ihre besten Interessen zu schützen und Ihre Familie davor zu schützen, schmerzhafte Entscheidungen in Ihrem Namen treffen zu müssen.

Vorbereitet werden, nicht besiegt

Bedenkt man alle Möglichkeiten nach einer Speiseröhrenkrebs Diagnose bedeutet nicht, dass das Schlimmste passieren wird, oder sogar, dass Sie es erwarten. Es ist Teil der Bewältigung der Diagnose und Ihrer Krebsbehandlung, wenn Sie die Möglichkeit eines Todes realistisch einschätzen. Positiv auf die Behandlung und das Schlagen von Speiseröhrenkrebs ist genauso wichtig wie bereit, sich selbst und Ihre Familie zu schützen.

Erfahren Sie mehr in der Everyday Health Esophageal Cancer Center.Last Aktualisiert: 19.02.2009

Lassen Sie Ihren Kommentar