Roter Fleck in meinem Mund: Stress oder Krebs?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Seit einigen Monaten stört mich mein Nacken. Es fühlt sich an, als ob etwas auf meiner Wirbelsäule ist, wenn ich meinen Nacken bewege.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Seit einigen Monaten stört mich mein Nacken. Es fühlt sich an, als ob etwas auf meiner Wirbelsäule ist, wenn ich meinen Nacken bewege. Ich war in letzter Zeit sehr unter Stress und habe gerade Advil (Ibuprofen) zweimal täglich etwa dreimal die Woche oder bei Bedarf eingenommen. Es war erst zwei Tage her, dass ich einen runden roten Fleck auf meinem Mund hinter meinem Hals gefunden hatte. Dies führte mich zu einigen Bedenken, weil ich gelegentlich geraucht habe. Ich habe jetzt sofort aufgehört, als ich es gefunden habe. Mein Hals schmerzte, und ich ließ ihn nach Streptokokken suchen, aber er kam negativ zurück. Meine Frage ist, wie sieht Krebs im Mund aus? Sollte ich besorgt sein? Ich bin wirklich nervös. Danke.

Stress ist ein echtes Problem in unserer beschäftigten Welt. Es kann zu Schlafmangel führen, schlechte Ernährung, und es gibt immer mehr Beweise, die Stress mit verminderter Immunität verbinden. Orale Läsionen können sich in Zeiten des Stresses aufgrund von Veränderungen im Gleichgewicht zwischen Bakterien, Viren und sogar Pilzen entwickeln, die normalerweise in unseren Mündern leben. Stress kann auch die Fähigkeit des Körpers verringern, kleine Verletzungen zu heilen, die an der Schleimhaut unseres Mundes auftreten.

Die Kombination dieser Faktoren kann zu Läsionen und Geschwüren führen, die oft schmerzhaft und verfärbt sind. Viele Fieberbläschen und Aphthen fallen in diese Kategorie. Diese Läsionen sollten in ein oder zwei Wochen heilen. Oral-Spülungen mit einem verdünnten Alkohol-Mundwasser oder Salzwasser sollten helfen, sie vor einer Infektion zu bewahren und die Heilung beschleunigen. Alle Läsionen, die nach zwei Wochen bestehen oder bluten, sollten von Ihrem Arzt untersucht werden.

Zuletzt aktualisiert: 18.02.2008

Lassen Sie Ihren Kommentar