Wann ist Nasenbluten ein Zeichen von Nasenkrebs?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Sind häufige Nasenbluten ein Zeichen von Nasenkrebs? Ich bekomme etwa einmal im Monat Nasenbluten.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Sind häufige Nasenbluten ein Zeichen von Nasenkrebs? Ich bekomme etwa einmal im Monat Nasenbluten. Nach welchen anderen Anzeichen sollte ich suchen?

Während häufiges Nasenbluten ein Zeichen für ein ernsthafteres Problem sein kann, einschließlich Nasenhöhlenkrebs, ist es wahrscheinlich nicht häufig genug, einmal im Monat Nasenbluten zu bekommen.

Im Allgemeinen Nasenbluten sind häufiger in den Wintermonaten. Die Luftfeuchtigkeit sinkt, die Menschen verbringen mehr Zeit drinnen und die Nasenschleimhaut beginnt zu trocknen und zu knacken. Wenn Sie Ihre Nase zwei bis drei Mal am Tag mit einer Kochsalzlösung spülen, können Sie die Trockenheit etwas lindern und die Häufigkeit von Nasenbluten reduzieren. Eine kleine Vaseline um die Außenseite der Nase hilft ebenfalls.

Wenn Sie Aspirin oder andere blutverdünnende Medikamente einnehmen, können diese auch zu häufigen Nasenbluten beitragen. Wenn Ihr Nasenbluten schlimmer oder häufiger wird, würde ich einen Hals-Nasen-Ohren-Spezialist in der Nase für jedes Wachstum oder Massen suchen, die die Ursache sein können.

Erfahren Sie mehr in der täglichen Gesundheit Oral-, Kopf-und Hals-Krebs Zentrieren.

Zuletzt aktualisiert: 31.03.2008

Lassen Sie Ihren Kommentar