Könnte Facebook Ihre Psychose füttern?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. MITTWOCH, 21. November 2012 - Mit der zunehmenden Verbreitung von Internetzugängen werden auch verwandte Psychopathologien wie Internetsucht und Wahnvorstellungen im Zusammenhang mit Technologie und virtuellen Beziehungen, sagen Tel Aviv-Forscher.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MITTWOCH, 21. November 2012 - Mit der zunehmenden Verbreitung von Internetzugängen werden auch verwandte Psychopathologien wie Internetsucht und Wahnvorstellungen im Zusammenhang mit Technologie und virtuellen Beziehungen, sagen Tel Aviv-Forscher.

In einem im Israel Journal of Psychiatry und verwandte Wissenschaften , stellten Forscher drei Fallstudien vor, die psychotische Episoden mit der Internetkommunikation verbinden. In jedem Fall wurde eine Verbindung zwischen der allmählichen Entwicklung und Verschlimmerung von psychotischen Symptomen - die Wahnvorstellungen, Angst und Verwirrung enthalten - mit zunehmender Nutzung von Online-Kommunikation gefunden.

Facebook und Chat-Gruppen spielen eine wichtige Rolle, sagte Uri Nitzan, PhD, Professorin an der Sackler Faculty of Medicine der Universität Tel Aviv, weil Social-Networking-Sites diejenigen anziehen können, die einsam oder verletzlich in ihrem täglichen Leben sind, oder als Plattform für Cyberbullying oder anderes räuberisches Verhalten fungieren Symptome, sagten die Forscher, aufgrund des Mangels an gemeinsamem Raum bei der Kommunikation, der Abwesenheit von nonverbalen Hinweisen und der Tendenz, die Person zu idealisieren, mit der man kommuniziert oder intim wird, ohne sich jemals von Angesicht zu Angesicht zu treffen. All diese Faktoren können dazu beitragen, dass ein Patient mit der Realität bricht und sich nach einer Entlassung ein psychotischer Zustand entwickelt.

Dr. Nitzan und sein Team planen eine vertiefte Forschung auf Facebook, um die Funktionen und Anwendungen zu untersuchen, die Patienten schaden können.

"Da soziale Medien heutzutage ein so wichtiger Teil unserer Kultur sind, sollten Fachleute für psychische Gesundheit dies nicht tun übersehen Sie ihren Einfluss, wenn sie mit Patienten sprechen ", sagte er in der Freigabe.

Eine andere neue Studie fand, dass das Überprüfen der Facebook-Seite eines Ex-Partners durch direkten Kontakt oder über Freunde-von-Freunden-Kanälen für Ihre emotionale Gesundheit schlecht sein kann . Das häufige Aufspüren eines Ex-Partners auf Facebook führte zu größerer Verzweiflung über das Auseinanderbrechen und zu einem geringeren persönlichen Wachstum der Studienteilnehmer, und es ließ sie sogar sexuell nach ihren Existenzen streben, so die Forscher.Letzte Aktualisierung: 21.11.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar