Kann Diabetes Depression verursachen?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Der Tag die tägliche Herausforderung, mit einer chronischen Erkrankung wie Diabetes fertig zu werden, kann überwältigend sein. Wenn du feststellst, dass es dich immer wieder runterbringt, bist du vielleicht deprimiert.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Der Tag die tägliche Herausforderung, mit einer chronischen Erkrankung wie Diabetes fertig zu werden, kann überwältigend sein. Wenn du feststellst, dass es dich immer wieder runterbringt, bist du vielleicht deprimiert. Klinische Depression ist bei Diabetes häufig - schließlich kann es schwierig sein, eine chronische Erkrankung wie Diabetes in den Griff zu bekommen - und Depressionen beeinflussen verschiedene Aspekte Ihres Lebens, wodurch es schwieriger wird, Ihre Behandlung gut zu verwalten. Zum Beispiel kann Depression Ihren Appetit dämpfen - und verpasste Mahlzeiten können verheerende Auswirkungen auf Ihren Blutzuckerspiegel haben.

Wenn Sie depressiv sind, ist es schwierig, daran interessiert zu sein, Dinge zu tun, die Sie auch davon abhalten können, aktiv zu bleiben. Wenn Sie Sport treiben, können Sie Appetit bekommen, Ihre mentale Einstellung verbessern und mehr Energie geben. Wenn Sie können, zwingen Sie sich zu einem Spaziergang und sehen, ob das Ihre Symptome verbessert. Sprechen Sie auch mit Ihrem Arzt über Ihre Gefühle und Strategien zur Linderung.

Zuletzt aktualisiert: 26.03.2007

Empfohlen


Lassen Sie Ihren Kommentar