Augenbluten mit Diabetes


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Ich hatte kürzlich eine Augenuntersuchung und der Arzt sagte mir, dass es Blutungen gibt in meinem linken Auge wegen meiner Diabetes, aber hat mir nie gesagt, was ich dagegen tun soll.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich hatte kürzlich eine Augenuntersuchung und der Arzt sagte mir, dass es Blutungen gibt in meinem linken Auge wegen meiner Diabetes, aber hat mir nie gesagt, was ich dagegen tun soll. Was können Sie vorschlagen?

- Edward, Iowa

Ich verstehe Ihre Bedenken; Augenkomplikationen durch Diabetes können beängstigend sein. Aber die gute Nachricht ist, dass es Behandlungen gibt und Dinge, die Sie tun können, um das Fortschreiten der Krankheit zu minimieren.

Diabetes-assoziierte Augenkrankheit ist eine chronische, progressive Erkrankung, und die Behandlung variiert je nach Stadium der spezifischen Komplikation . Für alle Menschen mit Diabetes ist jedoch die Prävention weiterer Schäden entscheidend, und Studien haben gezeigt, dass dies durch eine strenge Kontrolle des Blutzuckerspiegels und des Blutdrucks erreicht werden kann. Sie sollten danach streben, Ihren Hämoglobin-A1C-Spiegel bei weniger als 7 Prozent und Ihren Blutdruck bei 120/80 oder weniger zu halten.

Neben anderen normalen oder fast normalen Blutzuckerspiegeln hängen andere Interventionen vom Stadium Ihrer Augenerkrankung ab und die Chancen des Sehverlustes. Wenn Sie von einem Augenarzt eine umfassende Augenuntersuchung erhalten haben, könnten andere Befunde für die Entscheidung über die Behandlung relevant gewesen sein. Zum Beispiel, ist die Blutung ein Leck von kleinen Blutgefäßen? Gibt es eine neue Gefäßbildung? Dies ist wichtig, um zu bestimmen, weil neue Gefäße zerbrechlich sind und leicht brechen, so dass Sie wissen wollen, ob die Blutung von ihnen kommt. Ein weiterer Faktor ist der Ort der Blutung. Ist die Netzhaut geschwollen?

Die Antworten auf diese Fragen bestimmen das Stadium Ihrer Augenerkrankung. Wenn das Stadium der Komplikation weit fortgeschritten ist und / oder Ihr Sehvermögen gefährdet ist, können Sie von einem Verfahren namens Photokoagulation profitieren. Dies schließt normalerweise die blutenden Gefäße ab und verhindert die Bildung neuer fragiler Gefäße. Es gibt andere Verfahren, die Ihr Augenarzt möglicherweise benötigt, um die verschiedenen abnormalen Veränderungen im Auge zu korrigieren. Diese Veränderungen können die Verdickung der mit Flüssigkeit gefüllten Kammer des Auges, Glaukom, Katarakt und Risiko für Netzhautablösung umfassen. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt, um mehr über die Befunde in Ihrem Auge zu erfahren, und seien Sie in der Zwischenzeit wachsam in Bezug auf Ihre Glukosesteuerung.

Erfahren Sie mehr im Diabetes-Zentrum Typ 2 im Alltag.

Zuletzt aktualisiert: 1/1 / 2008

Lassen Sie Ihren Kommentar