Nagelentfernung für Nagelpilz?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Was kann dagegen unternommen werden? Nagelpilz mit einem Diabetiker? Ich bin 36 Jahre alt. Ich bin seit über 12 Jahren Diabetiker (Typ 2). Mein linker Fuß war immer anfällig für Fußpilz und jetzt werden meine Nägel schwarz.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Was kann dagegen unternommen werden? Nagelpilz mit einem Diabetiker? Ich bin 36 Jahre alt. Ich bin seit über 12 Jahren Diabetiker (Typ 2). Mein linker Fuß war immer anfällig für Fußpilz und jetzt werden meine Nägel schwarz. Der Nagel an meinem linken großen Zeh ist total geschwärzt. Ich habe den Nagel in die Nagelhaut geschnitten. Ist das sicher? Mein Arzt sagte: "Entferne den Nagel, entferne den Pilz." Also habe ich den Nagel (den größten Teil davon) losgeworden. Welchen Rat können Sie anbieten? Sollte ich den ganzen Nagel entfernen lassen?

- Yolanda, Florida

Es scheint, dass Sie und Ihr Arzt den Ansatz des Chirurgen zur Zehennagelentzündung angewandt haben!

Bevor wir die Nägel schneiden oder entfernen, lassen Sie mich darauf hinweisen ein paar allgemeine Fakten. Menschen, die an Diabetes leiden, sind anfällig für Pilzinfektionen des Zehennagels und ihre Komplikationen. Es ist sehr wichtig, die Infektion zu behandeln und eine gute Blutzuckerkontrolle zu erreichen. (Dies ist nicht nur ein kosmetisches Problem für Personen, die Diabetes haben.) Die Behandlung hängt vom Stadium der Infektion und anderen Faktoren ab. Wenn nur ein weißer Fleck auf dem Nagel ist, wird eine antimykotische Lackanwendung die Infektion heilen. Wenn es Nagelverdickung, Sprödigkeit, Trennung und Entzündung gibt, kann ein orales (Pille) antimykotisches Mittel als einzelne Therapie oder in Kombination mit einem Antipilzlack wirkungsvoll sein. Die übliche Verfärbung des Zehennagels ist gelblich-braun. Wenn andere Organismen die Veränderung des Zehennagels verursachen, kann die Verfärbung ein dunkelgrünes bis schwarzes Aussehen annehmen. Schwarzer Zehennagel kann auch durch Trauma, Autoimmunkrankheiten und Melanom verursacht werden. Daher ist es wichtig, vor der Behandlung die richtige Diagnose zu stellen. Dies kann durch Biopsie und Ze- nailkultur erfolgen.

Eine vollständige Entfernung des Zehennagels ist bei Diabetikern nicht zu empfehlen, da das Risiko von Komplikationen aufgrund schlechter Wundheilung und Infektion hoch ist. Ich empfehle dringend, dass Sie zu Ihrem Arzt oder einem Fußpfleger gehen, um die Trimmung und, wenn notwendig , die Entfernung des Nagels zu verwalten. Gründe für das Entfernen sind folgende Gründe: Wenn das Verlassen des Zehennagels zu weiteren Komplikationen führt, wenn das Trimmen nicht das gewünschte Ergebnis erzielt, und / oder wenn Sie keine Antimykotika erhalten können.

Da Sie einen wiederkehrenden Fußpilz haben, könnten Sie Beachten Sie auch die folgenden Richtlinien:

  • Halten Sie Ihre Füße trocken, aber nicht zu trocken. Verwenden Sie Lotion, um übermäßige Trockenheit zu verhindern, aber verwenden Sie es nicht zwischen Ihren Zehen.
  • Seien Sie wachsam über das sorgfältige Trocknen nach dem Baden oder körperlicher Aktivität, oder wenn Sie in einer warmen, feuchten Umgebung sind. Um die Füße trocken zu halten, können Sie entweder normalen oder antimykotischen Talk verwenden. Tragen Sie Socken aus "atmendem" Stoff, die Feuchtigkeit von der Haut fernhalten.
  • Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Füße täglich auf leichte Hautausschläge, Hautausschläge und Nagelveränderungen untersuchen.
  • Halten Sie Ihre Schuhe an einem kühlen, trockenen Ort
  • Da jedes Trauma an den Zehen die Wahrscheinlichkeit einer Pilzinfektion erhöht, tragen Sie gut sitzende Schuhe und nahtlose weiche Socken. Halten Sie Ihre Fußnägel gerade und nicht zu kurz.
  • Gehen Sie nicht barfuß.
  • Reinigen Sie Ihre Badewanne mit Bleichmittel und benutzen Sie in öffentlichen Fitnessstudios oder Schwimmbädern Duschschuhe.

Erfahren Sie mehr im Alltagstyp 2 Diabetes Center.

Zuletzt aktualisiert: 01.01.2008

Lassen Sie Ihren Kommentar