Warum ein Diätetiker in Ihrem Diabetes-Management-Team ist


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Eine gesunde Ernährung ist ein grundlegender Aspekt des Diabetesmanagements. Nahrung kann Ihnen helfen, Ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, aber es kann auch dazu führen, dass sie außer Kontrolle geraten.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Eine gesunde Ernährung ist ein grundlegender Aspekt des Diabetesmanagements. Nahrung kann Ihnen helfen, Ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, aber es kann auch dazu führen, dass sie außer Kontrolle geraten. Menschen mit jeder Art von Diabetes - Typ 1, Typ 2 oder Schwangerschaft - müssen im Rahmen der Diabetes-Behandlung richtig essen.

Deshalb kann ein registrierter Ernährungsberater einer der wichtigsten Mitglieder Ihres Diabetes-Management-Teams sein. Diese Fachleute können Ihnen beibringen, wie man eine korrekte Diät folgt, einige der Fallstricke der schlechten Ernährung vermeidet und Gewicht verliert, um Ihren Diabetes besser zu handhaben.

Diabetes Management: Diät-und Diabetes-Typen

Die drei Arten von Diabetes sind sehr anders, aber die Ernährung spielt in jedem von ihnen eine große Rolle:

  • Typ-1-Diabetes: Obwohl Sie kein Insulin produzieren können und Medikamente nehmen müssen, kann eine gesunde Ernährung die Menge der benötigten Medikamente begrenzen und das Risiko für Episoden reduzieren von übermßig hohem oder niedrigem Blutzucker.
  • Typ-2-Diabetes: Sie können die Krankheit durch Diät und Sport ohne Drogen behandeln. Die Wahl des richtigen Essens und die Einhaltung eines Mahlzeitenplans sind von entscheidender Bedeutung.
  • Gestationsdiabetes: Bei der Art des Diabetes während der Schwangerschaft müssen Sie genau beobachten, was Sie essen, um sowohl Ihre Gesundheit als auch Ihre Gesundheit zu schützen Ungeborenes Kind.

Diabetes Management: Wie Diätetiker helfen

Ein registrierter Ernährungsberater kann Ihnen helfen, Ihre Krankheit auf verschiedene Arten zu kontrollieren, einschließlich:

  • Erstellen eines Mahlzeitenplans nur für Sie. Ein Ernährungsberater wird Sie fragen Ihr Lebensstil, einschließlich was Sie gerne essen und wie aktiv Sie sind. Dann kann sie eine Ernährung aufbauen, die Ihren Ernährungsbedürfnissen entspricht und gleichzeitig Ihren Blutzuckerspiegel unter Kontrolle hält. Sie kann auch Ihren bestehenden Ernährungsplan anpassen, um mit Änderungen im Lebensstil Schritt zu halten - zum Beispiel, wenn Sie sich häufiger bewegen.
  • Hilft Ihnen, Gewicht zu verlieren. Ihr Ernährungsberater kann Ihnen zeigen, wie Sie die Menge an Energie, die Sie verbrennen, vergleichen an einem Tag zu dem, was du durch Essen nimmst. Die meisten Menschen, die Gewicht verlieren, finden ihre Diabetes viel einfacher zu behandeln und zu kontrollieren.
  • Verfolgen Sie Ihren Blutzucker. Die Nahrungsmittel, die Diätassistenten für Sie wählen, werden darauf ausgerichtet sein, große Schwankungen in Ihrem Blutzuckerspiegel zu vermeiden. Sie können auch Lebensmittel vorschlagen, die Sie essen könnten, wenn Sie mit niedrigem oder hohem Blutzucker zu tun haben.
  • Ihre Kohlenhydrate zählen. Ihr Ernährungsberater wird Ihnen beibringen, wie wichtig es ist, die aufgenommenen Kohlenhydrate zu zählen gute und schlechte Kohlenhydratquellen. Sie wird Ihnen sagen, wie viele Kohlenhydrate Sie bei jeder Mahlzeit oder Zwischenmahlzeit haben sollten, um Ihren Blutzucker in Grenzen zu halten und die Anzahl der Kohlenhydrate in jedem Gramm zu verfolgen.
  • Lesen von Lebensmitteletiketten. Als Teil der Zählung Kohlenhydrate, Ihr Ernährungsberater wird Ihnen zeigen, wie man Etiketten und Inhaltsstofflisten liest, damit Sie die Nahrungsmittel auswählen können, die für Sie am gesündesten sind.
  • Wie Sie Ihren Fortschritt überwachen können. Ihr Ernährungsberater wird Ihnen erklären, wie ein Ernährungstagebuch führen und dieses Tagebuch verwenden, um zu lernen, wie das, was du isst, beeinflusst, wie du dich fühlst.

Jeder mit Diabetes, besonders die kürzlich diagnostizierten, sollte einen Ernährungsberater konsultieren, um herauszufinden, die gesündeste Art, mit dieser Krankheit zu leben Aktualisiert: 8/10/2010

Lassen Sie Ihren Kommentar