Wählen Sie die richtigen Kochöle - für guten Geschmack und Ernährung


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Bevor Sie beim Sautieren von Gemüse nach diesem Stück Butter greifen, betrachten Sie eine gesündere Alternative. Speiseöl, ein schmackhafter Zusatz zu vielen Gerichten, kann gesünder als Butter und andere feste Fette sein und Geschmack verleihen.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Bevor Sie beim Sautieren von Gemüse nach diesem Stück Butter greifen, betrachten Sie eine gesündere Alternative. Speiseöl, ein schmackhafter Zusatz zu vielen Gerichten, kann gesünder als Butter und andere feste Fette sein und Geschmack verleihen. Mit so vielen Pflanzenöl und Nussöl Aromen zur Auswahl, werden Sie nie von gesunden Kochen Optionen ausgehen.

Wahl der nahrhaften Öle

Die meisten flüssigen Speiseöl ist eine bessere Option als Butter oder Margarine, aber einige Arten von Speiseöl ist gesünder als andere. Was ein Speiseöl gesund oder ungesund macht, ist die Menge und Art des enthaltenen Fettes. Gesunde Speiseöle sind reich an einfach ungesättigten Fettsäuren, die zu den gesündesten Arten von Fetten gehören und helfen können, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken. Speiseöle können auch mehrfach ungesättigte Fette enthalten, die ebenfalls gesund sind und zur Verbesserung der Herzgesundheit beitragen können.

Beginnen Sie Ihre Speiseölauswahl mit pflanzlichen Ölen wie:

  • Olivenöl
  • Erdnussöl
  • Canolaöl
  • Sonnenblumenöl
  • Sojaöl
  • Leinsamenöl
  • Maisöl
  • Avocadoöl

Wählen Sie aus einer Vielzahl von Ölen auf Samen- und Nussbasis, von denen viele als Grundlage für Salatsaucen dienen und Marinaden, einschließlich:

  • Mandelöl
  • Haselnussöl
  • Sonnenblumenöl
  • Traubenkernöl
  • Erdnussöl
  • Sesamöl
  • Walnussöl

Zurück auf ungesunde Speiseöle

Einige Öle enthalten höhere Mengen an gesättigten Fettsäuren, die als "schlechtes" oder ungesundes Fett angesehen werden, da sie die Arterien verstopfen und zu einem hohen Cholesterinspiegel und einem erhöhten Risiko für Herzerkrankungen führen können.

Vermeiden Sie diese Ölsorten, von denen einige sind so reich an gesättigten Fetten, dass sie mehr davon haben als manche Fleischquellen:

  • Kokosöl
  • Palmöl
  • Palmkernöl
  • Safloröl

Im Allgemeinen ke ep die Menge an gesättigten Fetten, die Sie essen, auf ein Minimum; Überprüfen Sie die Etiketten, bevor Sie etwas Speiseöl kaufen, um zu sehen, welche Arten von Fett es enthält. Sie möchten auch alle Produkte auf Ölbasis mit Transfetten und gehärteten Ölen meiden - noch schlimmer für Sie als gesättigte Fette.

Verwendung von Speiseölen

Bestimmte Speiseöle eignen sich am besten für bestimmte gesunde Arten Rezepte oder wenn Sie bestimmte Lebensmittel zubereiten. Denken Sie über den Geschmack des Öls nach und überlegen Sie, was es am besten ergänzen könnte. Zum Beispiel passen nussige Speiseöle in reichen Pastagerichten mit gegrilltem Fleisch, während ein leichteres Olivenöl eine gute Ergänzung zu mit Kräutern sautierten Fischen ist. Sesamöl schmeckt hervorragend in einem asiatisch inspirierten Gericht und tropft leicht über einen asiatischen Salat.

Gesunde Alternativen zu Speiseöl

Sie müssen nicht immer in Öl kochen - es gibt andere Optionen, die noch leichter sind und gesünder. Versuchen Sie diese Alternativen:

  • Bedecken Sie Ihre Pfanne leicht mit Kochspray, anstatt flüssiges Öl hinzuzufügen.
  • Backen Sie die Speisen in Pergamentpapier oder Aluminiumfolie ein, um sie zu dämpfen und feucht zu halten.
  • Verwenden Sie Brühe, z. Natriumgemüse-, Rind- oder Hühnersorte, als Kochmedium und Soßensockel
  • Dampfnudeln über kochendem Wasser
  • Zitronensaft mit Zitronensaft würzen
  • Marinieren oder mit Balsamico-Essig würzen, reichhaltig Geschmack

Eine Vielzahl von herzgesunden Speiseölen kann Ihrer Mahlzeit einen guten Geschmack verleihen. Experimentieren Sie mit leichten Sautés oder Marinaden; Wenn Sie das Braten von Lebensmitteln vermeiden oder große Mengen Öl verwenden, fügt Nuss- oder Pflanzenöl jeder Mahlzeit Geschmack und wertvolle Nahrung hinzu. Gerade. Und denken Sie daran: Ein wenig Öl geht einen langen Weg.Letzte Aktualisierung: 3/28/2013

Lassen Sie Ihren Kommentar