Viel Eistee trinken? Achten Sie auf Nierensteine ​​


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. FREITAG, 3. August 2012 - Erfrischend, preiswert und kalorienarm, ein kaltes Glas Eis Tee macht einen idealen Sommer Schluck.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

FREITAG, 3. August 2012 - Erfrischend, preiswert und kalorienarm, ein kaltes Glas Eis Tee macht einen idealen Sommer Schluck. Aber bevor Sie Glas nach dem Schwitzen des gebrühten Glases gießen, sollten Sie sich vor einem nicht so süßen Risiko in Acht nehmen: Nierensteine.

Nierensteine ​​sind feste Massen von Salzen und Mineralien im Urin, die sich in den Nieren bilden und durchtreten können die Harnwege, die große Schmerzen verursachen. Während die häufigste Ursache für Nierensteine ​​ist einfach nicht genug Wasser zu trinken, enthält Tee Oxalate, Chemikalien, die auch eine Rolle bei der Nierensteinbildung spielen. Während des Sommers, wenn Sie Ihr Eistee-Glas eher auffüllen als Ihre Wasserflasche und wahrscheinlich dehydrierter vom Schwitzen, verschmelzen diese Risikofaktoren, um Menschen, die anfällig für Nierensteine ​​sind, doppelte Probleme zu bereiten.

Wer ist gefährdet für Nierensteine?

Die Prävalenz von Nierensteinen in den Vereinigten Staaten nimmt zu - von 5,2 Prozent Mitte der 1990er Jahre auf 8,8 Prozent im Jahr 2010, wie Daten aus einer landesweiten Studie vom Mai 2005 zeigen Das American Urological Association Meeting - aber Experten können nicht erklären, warum.

Ähnliche Daten deuten darauf hin, Männer sind anfälliger für Nierensteine ​​als Frauen - vor allem nach 40 Jahren - und Nierenstein Prävalenz bei Frauen Spitzen in den Fünfzigern, nach der National Informationsstelle für Nieren- und Urologische Erkrankungen (NKUDIC).

Menschen, die einmal Nierensteine ​​hatten, bekommen sie häufiger wieder, und diejenigen, deren Familienmitglieder an Nierensteinen leiden, sind ebenfalls einem höheren Risiko ausgesetzt.

Nahrung und trink, wie Eistee , kann die Bildung von Nierensteinen bei anfälligen Personen erleichtern, aber Wissenschaftler glauben nicht, dass dies bei Menschen, die nicht anfällig sind, nach der NKUDIC.

Was unterscheidet Eistee für gefährdete Menschen?

Die Leichtigkeit mit denen Menschen Eistee trinken können, mehr davon konsumieren, macht es riskanter als heißen Tee, sagt John Milner, MD, von der Abteilung für Urologie an der Loyola University Chicago Stritch School of Medicine in Maywood, Ill. "Es ist schwer genug zu trinken [heißer Tee] Nierensteine ​​zu verursachen ", sagte er in einer Loyola-Version. Rund 85 Prozent des in den USA konsumierten Tees sind laut Tea Association of USA vereist. Das ist viel Eistee!

Zu ​​den anderen Lebensmitteln, die reich an Oxalaten sind, gehören Schokolade, Spinat, Rüben und Erdnüsse. Interessanterweise macht Kaffee die Liste nicht.

Um vor Nierensteinen zu schützen, enthält Dr. Milners Ratschlag, weniger Salz zu essen, mehr Kalzium - das kann die Oxalatmenge, die der Körper absorbiert - reduzieren und viel Wasser trinken. Citrat in Zitronen hilft auch dabei, die Bildung unangenehmer Kiesel zu verhindern.

Wenn Sie Nierensteine ​​haben, spüren Sie möglicherweise keine Schmerzen, bis sie von den Nieren in die Blase gelangen. Sie können den Schmerz in Ihrer Seite Ihrer Seite, Bauch oder Leiste fühlen, und Ihr Urin könnte rosa oder rot aussehen. Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, wenden Sie sich an einen Arzt, der Ihnen Medikamente geben kann, damit der Stein selbständig durchgeht. Wenn Medikamente und das Trinken von viel Wasser nicht ausreichen, um den Stein passieren zu lassen, benötigen Sie möglicherweise eine zusätzliche Behandlung. Letzte Aktualisierung: 03.08.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar