Alternativen zum emotionalen Essen finden


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Ich bin 50 Jahre alt und habe mit Panikstörungen, Petit-Mal-Anfällen und Depressionen zu kämpfen seit ich 18 bin.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich bin 50 Jahre alt und habe mit Panikstörungen, Petit-Mal-Anfällen und Depressionen zu kämpfen seit ich 18 bin. Wenn ich hoffnungslos bin oder Erfolg habe (zum Beispiel einen schönen Tag im Fitnessstudio), fühle ich, dass ich es verdiene, selbstzerstörerische Essgewohnheiten zum Trost oder zur Feier zu haben. Hören "aufstehen und um den Block gehen" oder "essen eine Karotte", im Moment, einfach nicht schneiden. Was kann ich dagegen tun?

- Nancy, Texas

Ich bin bei dir dabei! Ich sage meinen Patienten, wenn Sie sich nach einem Doppelfond-Eisbecher sehnen und ich sage, dass Sie stattdessen meditieren oder spazieren gehen sollten, dann verdiene ich es, aus dem Raum ausgelacht zu werden. Das ist einfach ein zu großer Sprung von dem, was du in diesem Moment wirklich willst. Die Frustration, die ich von Ihnen höre, scheint mir mehr auf die zu starke Vereinfachung dieser tief beunruhigenden Frage zu beruhen. Wir Experten müssen erkennen, dass, wenn die Tipps und Ratschläge, die wir uns geben, so einfach sind, Sie sie bereits verfolgt hätten. Wenn Sie jedoch etwas anderes tun, bevor Sie die Entscheidung treffen, etwas zu essen, dann haben Sie eine gute Chance.

Ich erkenne auch, dass es sehr schwierig sein kann, wenn Sie sich deprimiert fühlen effektive Möglichkeiten, destruktives emotionales Essen im Moment zu unterbrechen. Allerdings ist die Notwendigkeit, positive Maßnahmen von irgendeiner Art zu ergreifen, während negatives Handeln vermieden wird, dennoch notwendig.

Um einige realistische Alternativen in der Nähe zu haben, müssen Sie nicht an sie denken In schwierigeren Momenten schlage ich vor, im Voraus eine Liste mit Dingen zu erstellen, die Sie ablenken, Ihre Stimmung verbessern oder Sie zumindest dazu bringen, alles zu tun, außer nach Essen zu greifen. Vielleicht könnten Sie diese Optionen auf kleine Zettel schreiben und in eine kleine Schachtel oder ein Glas legen. Dann, wenn Sie eine Alternative zu zwanghaftem Essen brauchen, müssen Sie nur beschließen, etwas auszuwählen und es zu tun, egal was es ist. Sie können es sogar in ein Spiel verwandeln, in dem Sie drei Tipps erhalten, aber Sie müssen das letzte tun, das Sie aus dem Glas ziehen.

Wie die Tipps, die Sie erwähnten, kann diese Methode immer noch ein einfaches Verhalten beinhalten, aber es bestätigt die Notwendigkeit, eine kleine Schlacht zu einer Zeit zu kämpfen. In schwierigen Momenten positive Maßnahmen zu ergreifen, ist oft eine Herausforderung, die Vorausplanung erfordert. Ich würde gerne hören, wie das für Sie funktioniert.

Ein gutes Support-System ist auch wichtig, sei es durch eine Online-Community (wie My Calorie Counter oder das Healthy Weight Center auf meiner Website, eine Community-Organisation oder Freunde und Familie Manchmal ist der beste Weg, sich aus einer negativen Stimmung (und weg vom emotionalen Essen) herauszuziehen, andere zu erreichen. Wenn wir uns niedergeschlagen fühlen, führt das Bekämpfen des Versteckens normalerweise zu guten Dingen.

Erfahren Sie mehr in der Everyday Health Diät-und Ernährungszentrum.Letzte Aktualisierung: 16.08.2010

Lassen Sie Ihren Kommentar