Wie man einen Nobelpreisträger erzieht: Geben Sie Ihren Kindern Schokoladenmilch


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. MONTAG, 14. Januar 2013 - Kinder suchen immer nach einer Ausrede, um Schokoladenmilch zu trinken. Erwachsene könnten das Gleiche in Erwägung ziehen.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MONTAG, 14. Januar 2013 - Kinder suchen immer nach einer Ausrede, um Schokoladenmilch zu trinken. Erwachsene könnten das Gleiche in Erwägung ziehen. Forschung, veröffentlicht in einem Brief an Practical Neurology , behauptet, dass Milch, sowie Schokolade, könnte die Erfolgsquote bestimmter Länder, wenn es darum geht, Nobelpreisträger zu erklären.

Vorherige Forschung, veröffentlicht in a Die Ausgabe 2012 des New England Journal of Medicine zeigte eine starke Korrelation zwischen der Menge an Schokolade, die eine Nation pro Kopf verzehrte, und der Anzahl der Nobelpreisträger, die sie hatten. Wissenschaftler führten diese Beziehung auf die hirnfördernde Wirkung von Flavonoiden zurück, die häufig in Schokolade enthalten sind.

Angesichts der häufigen Kombination von Milch und Schokolade entschieden sich die Autoren des Briefes, den Milchkonsum eines Landes zu vergleichen mit der Anzahl der Nobelpreisträger. Nach der Untersuchung der Daten der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen über den Pro-Kopf-Milchkonsum aus dem Jahr 2007 entdeckten die Autoren, dass Schweden in der Weltbevölkerung pro Kopf Milch trinkt (340 Kilogramm pro Jahr) oder 750 Pfund) und wie viele Nobelpreisträger pro 10 Millionen Menschen (33). Die Schweiz, die zweitgrößte in Schweden, hat durchschnittlich 300 Kilogramm Milch pro Kopf und 32 Nobelpreisträger .

Umgekehrt hat China den geringsten Pro-Kopf-Milchkonsum (25 Kilogramm oder 55 Pfund) eines untersuchten Landes und die geringste Anzahl von Nobelpreisträgern in seiner Bevölkerung.

Die Vereinigten Staaten trinken etwa 25 0 Kilogramm (551 Pfund) Milch pro Jahr und 10 Preisträger pro 10 Millionen Menschen. Kanada hatte 6 Gewinner pro Kopf und konsumiert 207 Kilogramm Milch pro Jahr.

Die Autoren des Briefes kamen zu dem Schluss, dass, wie die im Gehirn gefundenen Flavonoide in Schokolade, die hohe Menge an Vitamin D in Milch kann auch die Gehirnleistung verbessern.

"Um also Ihre Chancen auf Nobelpreise zu erhöhen, sollten Sie nicht nur mehr Schokolade essen, sondern vielleicht auch Milch trinken: oder nach Synergie mit heißer Schokolade streben", schlussfolgerten die Autoren.Letzte Aktualisierung: 1 / 14/2013

Lassen Sie Ihren Kommentar