Mehr neue Medikamente eine schlechte Passung mit Grapefruit


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. MONTAG, 26. Nov.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MONTAG, 26. Nov. 2012 (HealthDay News) - Aufgrund neuer chemischer Formulierungen verschreibungspflichtige Medikamente, die schlecht interagieren mit Grapefruits haben sich seit 2008 mehr als verdoppelt, doch viele Ärzte scheinen sich dessen nicht bewusst zu sein, berichten kanadische Forscher.

"Die Anzahl der Medikamente auf dem Markt, die in ihrer Kombination ernsthafte nachteilige und in vielen Fällen lebensbedrohliche Wirkungen hervorrufen können mit Grapefruit hat in den letzten Jahren von 17 auf 43 in vier Jahren deutlich zugenommen ", sagte der leitende Forscher David Bailey, vom Lawson Health Research Institute in London, Ontario.

" Es gibt viel mehr Bedarf an Gesundheitsfachleuten Verstehen Grapefruit / Arzneimittel Wechselwirkungen und zu ap Diese Informationen zur sichereren Verwendung dieser Medikamente in ihrer klinischen Praxis ", sagte Bailey.

Schon kleine Mengen von Grapefruit oder Grapefruitsaft haben das Potenzial, plötzlichen Tod, akutes Nierenversagen, Atemversagen, Magen-Darm-Blutungen und andere schwere zu verursachen Nebenwirkungen in Verbindung mit diesen Medikamenten. Enthalten sind bestimmte cholesterinsenkende Medikamente, Blutdruckmedikamente, Krebsbehandlungen und Antibiotika wie Erythromycin, sagten die Forscher.

Laut ihrem Übersichtsartikel, der am 26. November im Canadian Medical Association Journal veröffentlicht wurde, mehr als 85 Medikamente können mit Grapefruit interagieren. Dreiundvierzig davon können schwere Nebenwirkungen haben, sagten die Forscher.

Zitrusfrüchte wie Limetten und Sevilla Orangen, oft in Marmelade verwendet, enthalten auch die aktiven Bestandteile - genannt Furanocoumarine - die die gefährlichen Wechselwirkungen verursachen, die Forscher sagten . Die Chemikalien hemmen offenbar ein Enzym, das normalerweise ungefähr die Hälfte der Wirkungen von Medikamenten deaktiviert.

Alle Arzneimittel, die mit diesen Chemikalien interagieren, werden oral eingenommen und verstoffwechseln nicht gut, dh ein Großteil des Arzneimittels gelangt durch den Körper, ohne in den Blutkreislauf zu gelangen . Alle werden im Magen in der gleichen Weise verstoffwechselt, sagten die Forscher.

Eine kleine Menge Grapefruit, sogar Stunden vor der Einnahme der Medikamente eingenommen, kann die Menge des verstoffwechselten Stoffes erhöhen, was so ist, als würde man viele Dosen gleichzeitig nehmen, Die Forscher sagten.

Die toxische Wirkung kann aufbauen, wenn das Medikament wiederholt eingenommen wird. Wenn zum Beispiel das cholesterinsenkende Medikament Zocor drei Tage lang einmal täglich mit einem 7-Unzen Glas Grapefruitsaft kombiniert wird, erhöht sich das Medikament im Blutstrom um 330 Prozent, sagte Bailey.

Dem Bericht zufolge Drogen das kann mit Grapefruit interagieren umfassen:

  • Bestimmte Cholesterin-senkende Statin-Medikamente, wie Zocor (Simvastatin), Lipitor (Atorvastatin) und Pravachol (Pravastatin),
  • Einige blutdrucksenkende Medikamente, wie Nifedipin (Nifediac und Afeditab),
  • Organtransplantat Abstoßungs Medikamente, wie Cyclosporin (Sandimmune und Neoral),
  • Bestimmte kardiovaskuläre Medikamente wie Amiodaron (Cordarone und Nexteron), Clopidogrel und Apixaban.

Weil Menschen älter als 45 sind Hauptkäufer von Grapefruit und sind wahrscheinlicher als jüngere Menschen, eine Vielzahl von Medikamenten zu nehmen, sind sie am meisten gefährdet. Auch wegen ihres fortgeschrittenen Alters sind sie am anfälligsten für die schädlichen Reaktionen von Grapefruit-Wirkstoff-Kombinationen, sagten die Forscher.

Dr. Gregg Fonarow, ein Sprecher der American Heart Association und Professor für Kardiologie an der Universität von Kalifornien, Los Angeles, sagte, es ist wenig darüber bekannt, wie oft diese negativen Auswirkungen in der Praxis auftreten. Weitere Studien sind notwendig, fügte er hinzu.

"Patienten, die Medikamente einnehmen, bei denen potenziell schwerwiegende unerwünschte Wechselwirkungen auftreten, sollten im Allgemeinen darauf hingewiesen werden, den Verzehr mäßiger oder großer Mengen Grapefruits zu vermeiden oder zusammen mit ihrem Arzt mögliche alternative Medikamente zu erwägen werden nicht durch das von Grapefruit gehemmte Leberenzym metabolisiert ", sagte Fonarow.Letzte Aktualisierung: 26.11.2012 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Lassen Sie Ihren Kommentar