Nacht-Ess-Syndrom und Schlaf-Essen


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Sie haben von Schlafwandeln gehört, aber was ist mit Schlaf Essen ? Es gibt zwei Arten von Störungen, die Schlafbezogene Essstörung und das Nachtessyndrom, bei denen Überernährung mit dem Schlaf verbunden ist.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Sie haben von Schlafwandeln gehört, aber was ist mit Schlaf Essen ? Es gibt zwei Arten von Störungen, die Schlafbezogene Essstörung und das Nachtessyndrom, bei denen Überernährung mit dem Schlaf verbunden ist.

"Schlafbezogene Essstörungen, auch bekannt als Schlafessen oder somnambulistisches Essen, sind durch abnorme Muster von Schlafstörungen gekennzeichnet Essenskonsum während der Nacht ", sagt Sal Attanasio, MS, RD, LD, ein klinischer Diätetiker in der Abteilung für Apothekendienstleistungen im Washington Hospital Center in Washington, DC

Eine nächtliche Schlafbedingte Essstörung kommt in zwei Arten: Schlaf Essstörung und Nachtessen-Syndrom. Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist, ob das abnormale Essen gemacht wird, während die Person schläft oder wach ist.

Im Falle einer Schlafbezogenen Essstörung können Sie in die Küche gehen, Essen machen und essen - ohne Erinnerung das getan zu haben. Jene mit dem Nachtessensyndrom hingegen essen im Wach- und Alarmzustand und müssen möglicherweise essen, um wieder einschlafen zu können.

Irgendwo zwischen 1 Prozent und 3 Prozent der Bevölkerung hat einen nächtlichen Schlaf Essstörung. Beide Männer und Frauen sind anfällig, aber häufiger bei Frauen gefunden.

Nächtliche Schlaf-Essstörung: Ursachen

"Viele [Patienten] sind übergewichtig und Diäten, und nächtlichen Essattacken, wenn der Schlaf ihre Kontrolle verringert ", Sagt Attanasio. "Andere haben eine primäre Schlafstörung wie Schlafwandeln, Restless-Legs-Syndrom oder Schlafapnoe."

Andere Ursachen können Menschen einschließen, die eine zugrunde liegende Erkrankung haben oder durch Substanzentzug aus Nikotin, Alkohol oder einem anderen Medikament gehen. Insomnie oder Depressionsmedikation kann manchmal zu einer nächtlichen Schlafbedingten Essstörung führen, ebenso stressige Lebensereignisse wie Tod oder Scheidung.

Nächtliche Schlafbezogene Essstörung: Symptome

Menschen mit schlafbezogenen Essstörungen haben keine Erinnerung an nächtliches Essen. Sie haben häufige Episoden, oft eine oder mehrere pro Nacht, und essen eine sehr große Menge an Nahrung in kurzer Zeit.

Oft werden Lebensmittel mit viel Fett und Zucker zusammen mit seltsamen Kombinationen wie Hot Dogs mit Butter konsumiert . Sogar Nahrungsmittel, die eine Person normalerweise nicht isst - und vielleicht werden sogar Non-Food-Artikel, wie zum Beispiel Kaffeesatz oder Reinigungsmaterial - manchmal verschluckt. Ähnlich wie beim Schlafwandeln ist es sehr schwer, eine Person zu wecken, wenn sie eine Episode mit schlafbezogenen Essstörungen erlebt.

Diejenigen, die ein Nachtessen-Syndrom haben, wissen andererseits, was sie tun. Sie konsumieren mehr Essen nach dem Essen als während des Essens und essen oft mehr als die Hälfte ihrer täglichen Aufnahme nach dem Abendessen. Dann wachen sie in der Nacht auf und müssen essen, um wieder einzuschlafen, und morgens haben sie wenig oder keinen Appetit.

Beide Störungen können zu schlechter Ernährung, unerwünschter Gewichtszunahme, Depressionen und Schamgefühlen führen

Nächtliche schlafbezogene Essstörung: Behandlungen

Nach der Diagnose kann eine schlafbezogene Essstörung medikamentös behandelt werden. Aber, sagt Attanasio, sollten Schlaftabletten vermieden werden, weil sie Patienten unbeholfen und verwirrt machen könnten, was möglicherweise dazu führen könnte, dass sie sich verletzen.

Andere Behandlungen umfassen:

  • Stressbewältigungstechniken
  • Psychologische Beratung
  • Begrenzte Koffein und Alkoholkonsum

Selbstentzug kann eine schlafbezogene Essstörung auslösen, also essen Sie immer eine ausgewogene Ernährung, die eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen, Texturen und Farben enthält. Wenn es möglich ist, dass Sie eine dieser Störungen haben, suchen Sie professionelle Hilfe. Letzte Aktualisierung: 5/10/2010

Lassen Sie Ihren Kommentar