Rote Lebensmittelzusatzstoff 'Bugs' Starbucks 'Benutzer


Wir Respektieren Sie Ihre Privatsphäre. FREITAG 20. April 2012 - Haben Sie Starbucks 'Enthüllungen überflogen, dass er Cochenille, einen Saft aus einem kleinen weißen Käfer namens Dactylopius coccus verwendet, um ihn einzufärben bestimmte Produkte? Dann waren Sie nicht allein.

Wir Respektieren Sie Ihre Privatsphäre.

FREITAG 20. April 2012 - Haben Sie Starbucks 'Enthüllungen überflogen, dass er Cochenille, einen Saft aus einem kleinen weißen Käfer namens Dactylopius coccus verwendet, um ihn einzufärben bestimmte Produkte? Dann waren Sie nicht allein.

Unter dem Druck von Vegetariern und Veganern, die Insekten essen wollten, hat die Firma den roten Futtermittelfarbstoff abgeworfen und am Donnerstag angekündigt, dass sie sich für veganes Lycopin entscheidet, um Lebensmittel zu färben stattdessen.

"Wir erwarten, dass wir vollständig auf Lycopin, einen natürlichen Extrakt auf Tomatenbasis, in der Erdbeersauce (Basis) unseres Erdbeer-Bananen-Smoothie Strawberries & Crème Frappuccino® und des Strawberry Banana Smoothie umsteigen", sagt Starbucks-Präsident Cliff Burrows schrieb auf dem Firmenblog. "Ebenso entfernen wir uns von der Verwendung von Cochenille-Extrakt in unserem Essen Angebote, die es derzeit enthalten (Himbeer-Strudel-Kuchen, Geburtstag Kuchen Pop, Mini Donut mit rosa Zuckerglasur und Red Velvet Whoopie Pie)."

Die Kontroverse auch Die Kunden fragen sich, warum Starbucks keine echten Erdbeeren verwendet, um ihre Getränke einzufärben. Es stellt sich heraus, dass sie es tun, aber gemischte Erdbeeren geben den Getränken nicht den Pop von rosa Farbe, die das Unternehmen (und die Kunden) sehen wollen. Die Lycopin-gefärbten Produkte sehen und schmecken das selbe wie gegenwärtiges Fahrgeld, ein Unternehmenssprecher sagte NPRs The Salt Blog.

Starbucks fing an, Cochenille im Januar dieses Jahres als Antwort auf Kunden zu verwenden, die das Unternehmen wünschen, natürlichere Bestandteile zu verwenden . Ein Rückschlag gegen die Verwendung begann letzten Monat, nachdem ein veganer Barista bemerkte, dass das Unternehmen begonnen hatte, in Frappuccinos Cochenille-Extrakt zu verwenden. Dies veranlasste Change.org, eine Online-Petition mit mehr als 6.000 Unterschriften zu sammeln, in der Starbucks gebeten wurde, eine tierfreie Färbealternative zu verwenden.

Was ist der große Deal über Käfer?

Wenn der Gedanke, etwas mit zerquetschten Käfern zu trinken, groß ist Sie können überrascht sein zu wissen, dass Cochenille ist eine nicht selten verwendete, FDA-zugelassene natürliche Lebensmittelfarbe. In der Vergangenheit wurde es von Tropicana verwendet, um Grapefruitsaft zu färben, Mars, um rote M & M-Bonbons zu färben, Kosmetikfirmen, um Lippenstift zu färben, und mehr. Cochineal wird weithin als eine bessere natürliche Alternative zu Farbstoffen wie Red Dye # 40 angesehen, die mit Petroleum hergestellt wird und mit ADHS bei Kindern in Verbindung gebracht werden kann.

Seit 2009 verlangt die FDA von Lebensmittelunternehmen die Aufzählung von Cochenilleextrakt auf dem Etikett, wenn es in Lebensmitteln und Kosmetika verwendet wird, weil einige Menschen schwere allergische Reaktionen auf die Insektenextrakte erfahren. Allerdings schreibt die Regel nicht vor, dass das Etikett erklärt, dass Cochineal von Käfern kommt.

Außerdem gibt es den "Ick" -Faktor, der viele Leute dazu gebracht hat, Starbucks 'zerdrückten Käfern entgegenzutreten.

"Ich bin nicht vegan oder Vegetarier, aber ich verstehe nicht, dass man ein nicht-veganes Produkt in den Mix einbringt und es als solches propagiert ", schrieb Sara Jennaro auf der Change.org-Petition. "Schade bei Starbucks, dass Sie das hinzugefügt haben."

Eine andere Petentin, Jessica Rittenhouse, stimmte zu. "Ich bin kein Veganer, aber die Idee, Ungeziefer zu essen, ohne es zu wissen ... nun, es ist ziemlich eklig. Und ich kenne viele Veganer, die diese Erdbeergeschmacksgetränke lieben, und es gibt Alternativen, die viel freundlicher sind ihre diätetischen Einschränkungen und die der anderen. Starbucks sollte wirklich darüber nachdenken. "

Und bedenken Sie, was sie haben. Burrows sagt, dass es das Ziel ist, bis Ende Juni dieses Jahres einen komplett fehlerfreien Starbucks zu haben.

Für weitere Fitness-, Diät- und Gewichtsabnahme-Nachrichten folgen Sie @weightloss auf Twitter von der Redaktion von @EverydayHealth. Zuletzt aktualisiert: 20.04.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar