Die Kugel auf Zucker und Zuckerersatz


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Der Zucker auf der Zutatenliste eines Etiketts zu finden, kann verwirrend sein. Sie können Zucker in Form von Fructose, Saccharose, Maissirup und Maissirup mit hohem Fructoseanteil, Rohrsirup, Honig, Agave und mehr sehen.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Der Zucker auf der Zutatenliste eines Etiketts zu finden, kann verwirrend sein. Sie können Zucker in Form von Fructose, Saccharose, Maissirup und Maissirup mit hohem Fructoseanteil, Rohrsirup, Honig, Agave und mehr sehen.

Unabhängig von seiner Form sind die einzigen Zucker, die Sie wirklich brauchen, diejenigen, die gefunden werden natürlich in gesunden Lebensmitteln wie Obst, Gemüse und Milch. Zusätzlicher Zucker in verarbeiteten Lebensmitteln, Backwaren und Limonaden hat keinen Nährwert und trägt zu Karies, Fettleibigkeit, Diabetes und Herzkrankheiten bei. Es ist kein essentieller Bestandteil deiner Ernährung oder von gesunden Rezepten.

"Bodybuilder, Langstreckenläufer oder andere Sportler können bestimmte Arten von Zucker hinzufügen, um ihre Leistung zu steigern und zu vermeiden, dass sie für längere Zeit müde werden." sagt Marie Spano, MS, RD. "Aber für die durchschnittliche Person gibt es keinen Vorteil, Zucker hinzuzufügen und keinen wesentlichen Unterschied in der Art von Zucker, die sie verbrauchen."

Die American Heart Association empfiehlt nicht mehr als sechs Teelöffel hinzugefügt Zucker pro Tag für Frauen und nicht mehr als neun Teelöffel für Männer. Um das in die richtige Perspektive zu rücken, enthält nur eine Dose normales Soda den für Männer vorgeschlagenen zusätzlichen Zucker.

Das süße Zeug: Kenne deine Zucker

Hier ein kurzer Überblick über die häufigsten Zuckerarten, die du in Produkten findest:

  • Weißer Zucker. Granulierter Weißzucker ist die häufigste Art von Tafelzucker. Weißer Zucker ist einfach zu kochen, und es ist die Art von Zucker in den meisten Rezepten verwendet. Ein Teelöffel Zucker enthält 16 Kalorien. Der Zucker des Zuckers ist weißer Zucker, der zu einem Pulver gemahlen wird, wobei etwa 3% Maisstärke zugesetzt werden, um eine Verklumpung zu verhindern.
  • Rohzucker und Rohzucker. Rohzucker ist nicht so verarbeitet wie Weißzucker; Melasse bleibt auf der Oberfläche und gibt ihm eine braune Farbe. Brauner Zucker ist nur weißer Zucker mit Melasse hinzugefügt. Die Kalorien für braunen Zucker sind die gleichen wie weißer Zucker. Manche Leute bevorzugen den stärkeren Geschmack von braunem Zucker.
  • Honig. Honig hat den gleichen Grundzuckergehalt wie Haushaltszucker. Ein Vorteil der Verwendung von Honig ist, dass es einige Vitamine und Mineralstoffe enthält.
  • Blaue Agave. Da die blaue Agave langsam in den Körper aufgenommen wird, erhöht sie den Blutzuckerspiegel künstlich nicht so stark wie weißer Zucker gute Sache. Agave ist süßer als Zucker, so dass Sie möglicherweise weniger verwenden können. Die Übersetzung der Verwendung für das Backen kann jedoch schwierig werden.
  • Zuckerersatzstoffe Laut Spano hat die US-amerikanische Arzneimittelzulassungsbehörde (Food and Drug Administration) jeden in Lebensmitteln verwendeten Zuckerersatz genehmigt und für sicher erachtet. Zuckerersatzstoffe haben alle einen unterschiedlichen Geschmack und Verwendung in Lebensmitteln. Obwohl einige Leute die Theorie aufgestellt haben, dass Zuckeraustauschstoffe den Wunsch eines Menschen nach süßen Lebensmitteln erhöhen, "wurde diese Theorie von der aktuellen Forschung nicht bestätigt", sagt Spano.

"Jeder Verbraucher sollte ein Etikettenleser sein", betont Spano. "Ich sage den Verbrauchern, dass einige Lebensmittel natürlich Zucker enthalten, aber anderen Lebensmitteln wie Brot, Pastasauce und Müsli sollte nur wenig Zucker hinzugefügt werden."

Beachten Sie beim Lesen von Etiketten, dass jedes Gramm Zucker vier Kalorien entspricht und vier Gramm Zucker entsprechen einem Teelöffel. Wenn ein Etikett besagt, dass ein verpacktes Lebensmittel 40 Gramm Zucker pro Portion enthält, enthält diese Portion 10 Teelöffel Zucker und 160 Kalorien.

Einige gesunde, zuckerarme Rezepte

Um die Gesamtkalorien in einem Rezept zu senken, verwenden Sie a Zuckerersatz und folgen Sie den spezifischen Kochanweisungen, falls vorhanden. Spano sagt, dass es einfacher ist, beim Kochen Ersatz zu machen als beim Backen. "Das Ändern der Zuckerart in einem Backrezept ändert die Textur, die Bräunungseigenschaften und den Geschmack", sagt Spano.

Gesunde Rezepte müssen bei zugesetztem Zucker leicht sein, aber zuckerarme Rezepte können immer noch köstlich sein. Apfelmus-Kuchen, mit nur 2/3 Tasse brauner Zucker und Mandel-Pfirsich-Crisp mit nur ¾ Tasse Zucker gemacht.Sie ​​können mehr gesunde Rezepte auf Alltag Gesundheit finden.

Denken Sie daran, dass, egal welche Art von Zucker Sie verwenden, jeder Teelöffel Zucker 16 Kalorien hinzufügt. Den Überblick über all diese Zuckerkalorien zu behalten, ist ein guter Grund, dich davon abzuhalten, zu viel deines täglichen Kalorienbedarfs für Nahrungsmittel aufzuwenden, die nicht zu deiner Gesundheit beitragen.

Erfahre mehr in der Healthy Recipes Center.Last Aktualisiert: 8/11/2010

Lassen Sie Ihren Kommentar