5 Hausmittel gegen Verstopfung


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Thinkstock Wenn es darum geht, "regelmäßig" zu sein ist kein Standard. Die Definition von normalem Stuhlgang ist von Person zu Person unterschiedlich.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Thinkstock

Wenn es darum geht, "regelmäßig" zu sein ist kein Standard. Die Definition von normalem Stuhlgang ist von Person zu Person unterschiedlich.

Unabhängig davon, ob Sie dreimal täglich oder dreimal pro Woche ins Badezimmer gehen, sind die Symptome der Verstopfung für alle gleich. Wenn Sie nicht so viel Stuhlgang haben, wie Sie normalerweise tun, oder wenn Ihr Stuhl hart, trocken oder schmerzhaft ist, erleben Sie wahrscheinlich einen Anfall von Verstopfung.

Zum Glück ist der Zustand selten ein Zeichen für ernsthafte Krankheit und in der Regel kann ohne drastische Maßnahmen aufgeklärt werden. In der Tat gibt es mehrere Hausmittel gegen Verstopfung, die helfen können, die Beschwerden zu lindern.

Während Anzeichen für Verstopfung wie Bauchschmerzen, blutiger Stuhl oder unerwartete Gewichtsabnahme auf einen Arzt aufmerksam gemacht werden sollten, für den Lauf der -mill Obstipation Kämpfe, diese nicht-medikamentöse Verstopfung Heilmittel können nur den Trick.

Fischöl

Omega-3-Fettsäuren sind vermutlich eine Rolle bei einer großen Anzahl von Körperfunktionen, einschließlich der Verdauung spielen. Einige Studien haben gezeigt, dass Omega-3-Fettsäuren bei der Behandlung von Symptomen von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa, einschließlich Verstopfung, hilfreich sein können.

Fischöl, entweder aus der Nahrung oder als Nahrungsergänzung, ist eine reichhaltige Quelle dieser Fettsäuren. Insbesondere enthalten Kaltwasserfische wie Lachs, Makrele, Heilbutt, Sardinen, Thunfisch und Hering Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA). Fischölergänzungen enthalten auch EPA und DHA.

Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln sollten Fischölpräparate mit Vorsicht eingenommen werden. Hohe Dosen von Omega-3-Fettsäuren können Blutung Risiko erhöhen, so ist es besonders wichtig, dass Menschen, die leicht Blutergüsse oder Blutungsstörungen haben vorsichtig sein, wenn Sie dieses Hausmittel gegen Verstopfung verwenden. Blutverdünnende Medikamente setzen auch Menschen aus demselben Grund in Gefahr. Zusätzlich zu Blutverdünnern, Diabetes und Cholesterin-Medikamenten können einige Steroide und nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente mögliche Nebenwirkungen hervorrufen, wenn sie mit Omega-3-Fettsäuren, wie sie in Fischöl vorkommen, kombiniert werden.

Ein weiterer Nachteil dieser Anwendung Verstopfung Abhilfe ist, dass Fischöl Gas und Blähungen und in einigen Fällen Durchfall verursachen kann. Und es ist wichtig, die Quelle von Fischöl zu kennen, bevor Sie es als Mittel gegen Verstopfung verwenden, da einige Fische Schwermetalle wie Quecksilber und andere Verunreinigungen enthalten können.

Rizinusöl

Rizinusöl ist eine gelbliche Flüssigkeit, die es sein kann wegen seiner abführenden Eigenschaft als Hausmittel gegen Verstopfung verwendet. Eine Studie in Nigeria fand heraus, dass orales Rizinusöl Kindern mit chronischer Verstopfung half, ihren Darm zu bewegen. Ein Vorteil von Rizinusöl bei Verstopfung ist, dass es schnell wirkt.

Aus diesem Grund sollte Rizinusöl vorsichtig als Mittel gegen Verstopfung verabreicht werden. Es sollte wegen seiner schnellen Wirkung nicht vor dem Schlafengehen eingenommen werden. Ein weiterer Nachteil dieser Verstopfung Heilmittel ist, dass es schlecht schmeckt, so ist es empfehlenswert, dass das Rizinusöl gekühlt und mit einem Süßstoff wie Orangensaft gemischt werden. Rizinusöl gilt im Allgemeinen als sicher, kann jedoch bei Einnahme in großen Mengen zu einer Überdosierung führen.

Ballaststoff

Eines der bekanntesten Hausmittel gegen Verstopfung ist Ballaststoffe. Die empfohlene Dosierung - 20 bis 35 Gramm pro Tag - kann in Obst, Gemüse und Vollkornprodukten gefunden werden. Fiber ist auch ein bequemes Heilmittel gegen Verstopfung, da die meisten Menschen diese Gegenstände bereits zu Hause haben. Faser Ergänzungen wie Psyllium (Metamucil) oder Methylcellulose (Citrucel) können ebenfalls verwendet werden.

Der eine Nachteil der Verwendung von Ballaststoffen als Verstopfung Hausmittel ist, dass es Verstopfung tatsächlich schlimmer machen kann, wenn Sie nicht viel Wasser trinken damit. Damit die Faser Verstopfung lindern kann, benötigt sie Flüssigkeiten, um sie durch das Verdauungssystem zu transportieren. Insbesondere aus Supplementen gewonnene Ballaststoffe müssen mit Wasser eingenommen werden, um eine Verschlimmerung der Obstipation zu vermeiden.

Kräuter

Pflanzentherapie ist eine der ältesten Formen der Behandlung von Verstopfung - zahlreiche Kulturen auf der ganzen Welt haben Kräuter verwendet, um Verstopfung für Tausende von Jahren zu heilen. Diese bewährte Verstopfungstherapie wird im Allgemeinen in zwei Kategorien unterteilt: bulk-forming und stimulierende Abführmittel.

Häufig verwendete großformatige pflanzliche Abführmittel sind Leinsamen, Bockshornklee und Gerste. Wenn Sie sich für Leinsamen als Mittel gegen Verstopfung entscheiden, sollten Sie daran denken, dass Leinsamenöl sich von den tatsächlichen Leinsamen unterscheidet, die als ganze oder zerkleinerte Samen erhältlich sind; Leinsamenöl ist kein Mittel gegen Verstopfung. Stimulierende Kräuter für Verstopfung gehören Senna, Cascara Segrada und Aloe.

Ein Grund zu überlegen, Kräuter gegen Verstopfung verwenden, ist, dass die stimulierenden Abführmittel, insbesondere Aloe, Krämpfe verursachen können. Herbalists empfehlen normalerweise ein weniger starkes Stimulans wie Senna, bevor sie Aloe vorschlagen. Zusammen mit Nebenwirkungen können pflanzliche Therapien gegen Verstopfung möglicherweise mit Medikamenten und Ergänzungen interagieren. Sprechen Sie immer mit einem qualifizierten Arzt, bevor Sie Kräuter einnehmen.

Probiotika

Probiotika sind die Bakterien in unserem Darm, die die Verdauung fördern. Beispiele für Probiotika sind Lactobacillus, Bifidobacterium und Sacchromyces boulardi, und sie sind in Form von Nahrungsergänzungsmitteln und einigen Nahrungsmitteln wie Joghurt erhältlich. Einige Studien haben gezeigt, dass Probiotika eine wirksame nicht-medikamentöse Behandlung gegen Verstopfung sind. Wie die Faser sind Probiotika eine relativ einfache Hausheilkunde gegen Verstopfung, da sie in Lebensmitteln erhältlich sind, die viele Familien bereits im Kühlschrank haben.

Die Jury ist jedoch immer noch auf Probiotika gegen Verstopfung aus. Kürzlich führten polnische Forscher eine systematische Übersicht über Studien über die Wirkung von Probiotika auf Verstopfung durch und kamen zu dem Schluss, dass ihre Empfehlung noch nicht stark genug war.Letzte Aktualisierung: 16.06.2011

Lassen Sie Ihren Kommentar