7 Dinge, die Sie über Hepatitis C wissen müssen


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Leber Experte Alexander Kuo, MD, stellt fest, dass die Mehrheit der diejenigen, die Hepatitis C haben, wissen nicht, dass sie es haben. SCHNELLE FAKTEN Sie wissen vielleicht nicht, ob Sie Hepatitis C haben, weil es in den frühen Stadien wenig Symptome hat.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Leber Experte Alexander Kuo, MD, stellt fest, dass die Mehrheit der diejenigen, die Hepatitis C haben, wissen nicht, dass sie es haben.

SCHNELLE FAKTEN

Sie wissen vielleicht nicht, ob Sie Hepatitis C haben, weil es in den frühen Stadien wenig Symptome hat.

Ein einfacher Bluttest kann Hepatitis erkennen C.

Neue Hepatitis-C-Medikamente bieten eine Heilung für viele, mit über 90 Prozent Heilungsraten in klinischen Studien.

Ihre Leber ist Ihr größtes inneres Organ und ist von zentraler Bedeutung für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.

Die Leber ist wie eine Fabrik, die die meisten Proteine ​​in Ihrem Blut produziert - wie Albumin und die Proteine, die nach einer Verletzung für die Blutgerinnung benötigt werden. Leber speichert auch Energie, die aus Ihrer Nahrung extrahiert wird, und dient als Filter, um Ihr Blut von giftigen Chemikalien zu reinigen.

Eine Leber-schädigende Krankheit wie Hepatitis C kann dieses lebenswichtige Organ seiner Aufgabe still stehlen, um seine Arbeit richtig zu machen - und Sie wissen vielleicht nicht einmal, dass Sie Hepatitis C haben, weil es in den frühen Stadien wenige Symptome hat.

Everyday Health sprach mit Alexander Kuo, MD, einem Leberexperten und Direktor der Hepatologie und medizinischen Direktor der Lebertransplantation an der Universität von Kalifornien, San Diego Health System, und er teilte sieben Dinge, die wir alle über Hepatitis C und die Leber wissen sollten.

Everyday Health: Wann trat Hepatitis C als ein menschlicher Erreger auf?

Dr. Kuo: Es gibt es seit Jahrzehnten. Im Jahr 1989 wurde Hepatitis C entdeckt, aber wir hatten bis 1992 keinen Test dafür. Wir nannten ihn Non-A, Non-B-Hepatitis, weil das die einzigen Hepatitisviren waren, die wir damals kannten.

EH: How wird Hepatitis C von einer Person zur anderen weitergegeben?

Dr. Kuo: Hepatitis C ist schwer zu übertragen. Es ist wirklich eine durch Blut übertragene Übertragung durch das Teilen von Nadeln oder durch Bluttransfusionen oder ein Tätowieren mit wiederverwendeten Nadeln. Neugeborene können es auch [Hepatitis C] von ihrer Mutter bekommen, wo die Übertragungsrate etwa 5 Prozent beträgt.

Sexuelle Übertragung von Hepatitis C ist sehr selten, anders als Hepatitis B oder HIV.

EH: Wie oft routinemäßig Ärzte Screening von Patienten auf Hepatitis C-Infektion in der Allgemeinmedizin jetzt?

Dr. Kuo: Das ist eine große Herausforderung. Hepatitis C ist eine so große Epidemie. Schätzungen gehen von 3,2 Millionen bis zu 7 Millionen, die in den Vereinigten Staaten infiziert sein könnten. Die Mehrheit derjenigen, die Hepatitis C haben, wissen nicht, dass sie es haben. In der hausärztlichen Versorgung hat der Arzt möglicherweise keine Zeit zum Screening - er steht möglicherweise nicht ganz oben auf der Liste.

In der Vergangenheit empfahlen unsere Leitlinien nur Hochrisikopatienten, wie diejenigen, die HIV-positiv waren oder hatten IV Drogengebrauch. Die Forschung hat jedoch gezeigt, dass die Prävalenz bei Menschen, die zwischen 1945 und 1965 geboren wurden, am höchsten ist. Die Prävalenz von Hepatitis C liegt in dieser Geburtskohorte bei 4 bis 5 Prozent, verglichen mit 1,5 Prozent in der Allgemeinbevölkerung. All diese Menschen sollten gescreent werden.

Menschen haben nicht die beste Erinnerung und haben möglicherweise die Risiken vergessen, die sie im Alter von 18 Jahren eingegangen sind. Wir versuchen wirklich, das Wort hinauszuwerfen und jeden zu zeigen, der zwischen 1945 und 1965 geboren wurde.

EH: Wer sollte sonst noch einen Hepatitis-C-Test bekommen?

Dr. Kuo: Ich würde es mit Ihrem Arzt besprechen, wenn Sie eines der Risiken haben. Im Zweifelsfall fragen. Sie können nicht davon ausgehen, dass Ihr Hausarzt sich Ihrer Risiken bewusst ist oder sich dessen bewusst ist.

Patienten, bei denen Hepatitis C spät diagnostiziert wird, haben bereits eine Leberzirrhose. Patienten fragen: "Warum hat jemand das nicht aufgenommen? War es nicht offensichtlich? "Und die Antwort ist nein. Wenn du nicht hinsiehst, wirst du es nicht finden. Es ist nicht Teil der normalen körperlichen Untersuchung der meisten Leute.

Teil davon ist geteilte Verantwortung zwischen dem Arzt und dem Patienten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Fragen Sie nach dem Hepatitis-C-Test, wenn Sie glauben, dass Sie eines der Risikofaktoren haben. Es ist sehr einfach, nur ein Bluttest.

EH: Ändert sich die Zahl der von Hepatitis C betroffenen Menschen in den Vereinigten Staaten?

Dr. Kuo: In den letzten 15 Jahren ist die Zahl der neuen Fälle zurückgegangen. Jetzt gibt es 17.000 bis 20.000 Neuinfektionen pro Jahr. Die neuen Infektionsraten gehen aufgrund der Bemühungen um öffentliche Gesundheitserziehung und Dinge wie Nadelaustausch zurück. Viele HIV-Aufklärungsbemühungen kamen der Hepatitis-C-Gemeinschaft zugute. Dennoch wissen die meisten der 3 bis 7 Millionen Menschen, die Hepatitis C haben, nicht, dass sie es haben.

EH: Welche gesundheitlichen Folgen kann eine Person mit einer chronischen Hepatitis C-Infektion erwarten?

Dr. Kuo: Eine Sache zu wissen ist, dass nicht jede Exposition zu einer chronischen Infektion wird. Etwa 30 Prozent haben eine starke Immunantwort und bekämpfen die Infektion; 70 Prozent werden fortfahren, chronische Krankheit zu entwickeln. Bei ihnen geht die Entzündung und Vernarbung über Jahrzehnte rund um die Uhr.

Wenn eine Person Hepatitis C-Symptome hat, haben sie bereits eine fortgeschrittene Lebererkrankung.
Tweet

Patienten können so viele Narben entwickeln, dass die Leber aushärtet . Einige gehen auf Zirrhose und dann auf Leberkrebs. Signifikante Morbidität [Krankheit] und Mortalität sind mit der Krankheit verbunden. Zu der Zeit, eine Person hat Symptome - wie Gelbsucht - sie haben bereits Zirrhose oder fortgeschrittene Zirrhose.

Eine häufige Präsentation in meiner Praxis ist der Patient, der bereits Zirrhose hat. Die meisten Menschen waren in den 1960er und 1970er Jahren infiziert, so dass die meisten Patienten die Infektion seit 30 bis 40 Jahren hatten.

EH: Wie wirksam sind die aktuellen antiviralen Medikamente gegen Hepatitis C bei der Heilung der Infektion?

Dr. Kuo: Das ist wirklich sehr aufregend.

Es gibt so viel Entwicklung für neue Medikamente. Orale Mittel [Pillen] allein können für die Behandlung so kurz wie 12 Wochen genehmigt werden.

Dies ist im Vergleich zu den wöchentlichen Injektionen mit Interferon in Kombination mit oralen Ribavirin, die 70 bis 75 Prozent der Patienten heilt, die die häufigste Belastung haben Hepatitis C. Hepatitis C kommt in sechs verschiedenen Stämmen vor, und die häufigste ist Genotyp 1.

Sehr bald werden wir stärkere Optionen haben, die ohne Interferon und die damit verbundenen Nebenwirkungen, wie Depressionen und Depressionen, zu 90 Prozent wirksam sind Risiko von Infektionen. Die Interferonbehandlung hat viele Nachteile. Dieser neue Bereich der Behandlung wird revolutionär sein.

Anmerkung des Herausgebers: Für eine vollständige Beschreibung der Hepatitis C-Behandlungen, besuchen Sie unseren Hepatitis C-Führer.

VERBINDUNG: 9 Fakten über Ihre Leber

Alexander Kuo, MD, ist Associate Clinical Professor für Medizin, Direktor der Hepatologie und medizinischer Direktor der Lebertransplantation am San Diego Health System der Universität von Kalifornien. Zuletzt aktualisiert: 06.03.2015

Lassen Sie Ihren Kommentar