Kann Probiotika die Verdauungsgesundheit unterstützen?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Können Probiotika Ihre Verdauung verbessern? Schlüsselimpfungen Probiotika können in Lebensmitteln oder in Lebensmitteln gefunden werden Ergänzungen. Probiotika können Menschen mit Laktoseintoleranz helfen.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Können Probiotika Ihre Verdauung verbessern?

Schlüsselimpfungen

Probiotika können in Lebensmitteln oder in Lebensmitteln gefunden werden Ergänzungen.

Probiotika können Menschen mit Laktoseintoleranz helfen.

Probiotika können helfen, hilfreiche Darmbakterien nach der Einnahme von Antibiotika wiederherzustellen.

Sie werden heutzutage mehr über Probiotika hören und sehen, aber diese "freundlichen" Bakterien sind nichts Neu. In der Tat ist das Wort probiotic griechischen Ursprungs und bedeutet "für das Leben". "Fast jede Kultur hat eine fermentierte Nahrung, die Probiotika enthält", sagt Donald Novey, MD, ein Integrative Medizin Arzt mit der Advocate Medical Group in Park Ridge, Illinois. Produkte wie Joghurt, Miso (fermentierte Sojabohnenpaste) und einige Säfte und Sojagetränke enthalten Probiotika.

Probiotika sind als Nahrungsergänzungsmittel (in Pillen-, Tabletten-, Kapsel- oder Pulverform) in Reformkost- oder Vitaminspeichern erhältlich. Die freundlichen Bakterien können natürlich in Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln vorkommen oder sie können während der Zubereitung hinzugefügt werden.

Die neuesten Forschungen über Probiotika

In den letzten Jahren sind die Ausgaben für probiotische Produkte in den Vereinigten Staaten stetig gestiegen. Viele Menschen verwenden Probiotika als ergänzende oder alternative Medizin, um eine gute Verdauung zu erhalten und Krankheiten vorzubeugen. Die wissenschaftlichen Belege für ihre Vorteile sind jedoch begrenzt - eine Reihe gut durchdachter klinischer Studien ist in Arbeit.

Stephen Bickston, MD, AGAF, Professor für Innere Medizin und Leiter des Zentrums für entzündliche Darmerkrankungen an der Virginia Commonwealth University Health Center in Richmond sagt, es gibt wissenschaftlich basierte Forschung über probiotische Nahrungsergänzungsmittel und wie viel von einem bestimmten Inhaltsstoff notwendig ist, um Veränderungen herbeizuführen.

Probiotika in Lebensmitteln versus probiotischen Supplements

Wenn es um Probiotika geht scheint, dass 10 Milliarden lebende "freundliche" Bakterien die magische Dosis sind, sagt Dr. Novey. Diese Zahl klingt vielleicht nach viel, aber das ist ungefähr, wie viele in einem acht Unzen Karton Joghurt sind. (Überprüfen Sie das Verfallsdatum, Novey stellt fest: Je weiter weg das Datum, desto mehr lebende Bakterien enthält der Joghurt wahrscheinlich.) Die probiotischen Nahrungsergänzungsmittel, die Sie im Bioladen kaufen, enthalten wahrscheinlich auch etwa 10 Milliarden lebende Bakterien pro Kapsel. Laut Novey ist es jedoch besser, Ihre tägliche Einnahme von Probiotika aus Joghurt und anderen fermentierten Lebensmitteln als aus Pillen oder Kapseln zu bekommen. Zum Beispiel liefert Joghurt auch Kalzium, einen dringend benötigten Nährstoff. "Kapseln sind besser, wenn Sie Ihren Doppelpunkt von der Einnahme von Antibiotika erholen müssen", sagt er.

RELATED: Probiotika für IBS: Wirkliche Medizin oder guter Mythos?

Die Vorteile von Probiotika

Probiotika werden verwendet, um zu behandeln Krämpfe, Durchfall und Durchfall, besonders wenn diese Symptome durch Antibiotika verursacht werden, die Infektionen behandeln. Wenn Antibiotika die guten Bakterien zusätzlich zu den schlechten töten, ist das Gleichgewicht der Bakterien im Dickdarm gestört. "Sie können Probiotika verwenden, um die Dickdarmbakterien wieder ins Gleichgewicht zu bringen", erklärt Novey.

Manche Menschen, die laktoseintolerant sind, finden auch Probiotika, die ihre Symptome lindern. Laktoseintoleranz ist eine Bedingung, bei der das Enzym fehlt, das benötigt wird, um Laktose, den Zucker in Milch, abzubauen. Der Zustand kann Durchfall und andere gastrointestinale Symptome verursachen.

Forscher untersuchen, ob Probiotika vaginale Infektionen, Hautinfektionen, Karies und Parodontitis sowie andere Erkrankungen verhindern können. "Ich denke, essen Lebensmittel mit Probiotika in regelmäßigen Abständen ist eine gute Idee für den Darm, weil es gut ist, diese freundlichen Bakterien dort zu haben", sagt Novey.

Allerdings verschiedene Arten oder Stämme von Probiotika, sowie verschiedene Möglichkeiten der Vorbereitung , kann unterschiedliche Effekte verursachen. Manche Leute finden, dass Probiotika dazu führen, dass sie sich aufgebläht und sogar gassiger fühlen. Wenn Sie ein probiotisches Produkt verwenden und die Auswirkungen Sie betreffen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.Letzte Aktualisierung: 30.10.2014

Lassen Sie Ihren Kommentar