Verbinden der Punkte: Verstehen der Verbindung zwischen Hiatushernie und GERD


Wir respektieren deine Privatsphäre. Diese Abbildung zeigt eine Hiatushernie Teil des Magens geht in den Brustkorb durch die Hiatushöhle des Zwerchfells, verursacht gastroösophagealen Reflux.

Wir respektieren deine Privatsphäre. Diese Abbildung zeigt eine Hiatushernie Teil des Magens geht in den Brustkorb durch die Hiatushöhle des Zwerchfells, verursacht gastroösophagealen Reflux.Alamy

Beschreiben der Beziehung zwischen Hiatushernien und gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD), sagen Ärzte, ist wie die Erklärung der "Huhn oder das Ei "Szenario.

" Es gibt eine Debatte darüber, ob eine Bedingung eine andere verursacht oder wenn eine mit der anderen verbunden ist ", sagt Jennifer Castro, MD, eine allgemeine und laparoskopische Chirurg im Hampton VA Medical Center. "Menschen können ohne GERD eine Hiatushernie haben. Und andere können GERD ohne Hiatushernie haben. Wenn sie beide haben, ist es unsicher, ob die Hiatushernie GERD verursacht. "

Nach dem Buch, Hiatal Hernia Surgery , im August 2017 veröffentlicht, deutet darauf hin, dass der Zusammenhang zwischen diesen Bedingungen relativ ist verflochten und hat klinische Bedeutung. In der Tat haben Menschen mit einer Hiatushernie wahrscheinlich GERD. Es gibt auch eine enge Beziehung zwischen Hiatushernie Größe und Inzidenz von GERD.

Leslie Memsic, MD, ein chirurgischer Onkologe, spezialisiert auf Brustkrebs und Hernien Behandlung im Bedford Breast Center in Beverly Hills, sagt einige Studien deuten darauf hin, dass chronische Säure Rückfluss führt tatsächlich zu einer Schwächung des Schließmuskels und der Entwicklung einer Hiatushernie. "Aber häufiger wird angenommen, dass eine große Hiatushernie zur GERD beiträgt", sagt Dr. Memsic.

Ist es ein Hiatushernie, GERD oder beides?

Eine Hiatushernie kann durch eine lang andauernde GERD auftreten oder GERD könnte ein Symptom einer Hiatushernie sein, nach der Cleveland Clinic. Wenn GERD fortschreitet, kann es dazu führen, dass der untere Schließmuskel der Speiseröhre seine Funktion zu verlieren, die eine Hiatushernie verursachen kann, nach RefluxMD. Eine Hiatushernie könnte auch GERD Symptome verschlimmern. Die Quintessenz ist, Sie könnten eine dieser Bedingungen haben oder sie koexistieren. So können Sie die beiden unterscheiden:

Eine Hiatushernie entsteht, wenn sich das Loch im Zwerchfell (Hiatus), durch das Nahrung und Flüssigkeit aus der Speiseröhre in den Magen gelangen, vergrößert. Dies erleichtert Säurereflux und kann dazu führen, dass der Magen nach oben in die Brust gleitet, sagt Dr. Castro. Dieser Zustand kann in schweren Fällen zu ernsteren Komplikationen wie Obstruktion oder Strangulation des Magens führen, sagt Memsic.

Was könnte Sie gefährden? Geschwächte Muskeln im Zwerchfell können dem Magen erlauben, sich frei in den Hiatus zu bewegen, oder ererbte strukturelle Anomalien im Zwerchfell können eine angeborene Hiatushernie verursachen, die sich bei der Geburt zeigt. Andere Ursachen sind übermäßiger Druck auf den Bauch oder Muskelzerrungen aufgrund von starkem Husten, Verstopfung oder starker körperlicher Anstrengung. Schwangerschaft und Fettleibigkeit sind auch Risikofaktoren für Hiatushernie, nach der Mayo Clinic. <

GERD ist sehr häufig und präsentiert sich in der Regel als Sodbrennen, eine Erkrankung, die mehr als 40 Prozent der Amerikaner betrifft. GERD tritt auf, wenn "der Mageninhalt in die Speiseröhre zurückfließt und Probleme wie Sodbrennen, Aufstoßen, Schluckbeschwerden verursacht. Und sogar Schmerzen in der Brust ist das Vorhandensein von Mageninhalt in der Speiseröhre ", sagt Castro.

VERBINDUNG: Was ist der Unterschied zwischen Acid Reflux und GERD?

Kleine Hiatushernien zeigen in der Regel keine Anzeichen oder Symptome, nach der Mayo-Klinik, aber bei schwereren Hernien können auftreten:

  • Sodbrennen
  • Regurgitation von Nahrungsmitteln oder Flüssigkeiten in den Mund
  • Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre (Reflux)
  • Schluckbeschwerden
  • Brust- oder Bauchschmerzen
  • Atemnot
  • Erbrechen von Blut oder das Passieren von schwarzem Stuhl, was auf eine gastrointestinale Blutung hinweisen kann

In schweren Fällen kann eine Hiatushernie zu Blutungen, Strangulation und Perforation des Magens führen, sagt Castro.

Symptome von GERD, nach dem Mayo Klinik, gehören:

  • Ein brennendes Gefühl in der Brust (Sodbrennen), in der Regel nach dem Essen, die in der Nacht schlimmer sein können
  • Brustschmerzen
  • Schluckstörungen
  • Regurgitation von Lebensmitteln oder saure Flüssigkeit
  • Empfindung von einem Kloß in der Kehle

Laut der Cleveland Clinic haben viele Menschen tatsächlich eine Hiatushernie ohne GERD und andere haben GERD ohne eine Hiatushernie. Die meisten Menschen mit einer Hiatushernie haben keine Symptome. Wenn Sie eine Hiatushernie mit häufigen und schwereren Symptomen haben, könnte dies ein Hinweis darauf sein, dass Sie beide Erkrankungen (Hiatushernie und GERD) haben, laut einem Artikel der School of Medicine and Public Health der University of Wisconsin

Wie diagnostiziert man einen Hiatushernie und GERD

Es gibt drei wichtige Tests, um eine Hiatushernie zu diagnostizieren, nach der Mayo Clinic.

  1. Röntgen Ihres oberen Verdauungssystems: Patienten trinken eine Kreideflüssigkeit das bedeckt und füllt das Innere des Verdauungstraktes. Die Beschichtung ermöglicht Ihrem Arzt, eine Silhouette Ihrer Speiseröhre, Ihres Magens und Ihres oberen Darms zu sehen.
  2. Obere Endoskopie: Ein Verfahren, bei dem ein Arzt eine dünne, flexible Röhre mit Licht und Kamera (Endoskop) einsetzt den Hals, um die Innenseite der Speiseröhre und des Magens zu untersuchen und auf Entzündungen zu prüfen
  3. Ösophagusmanometrie: Ein Test, der die rhythmischen Muskelkontraktionen in der Speiseröhre beim Schlucken misst und die Koordination und Kraft der Muskeln misst Ihre Speiseröhre

Wie bei einer Hiatushernie kann eine GERD diagnostiziert werden, indem eine obere Endoskopie, eine Ösophagusmanometrie oder eine Röntgenaufnahme Ihres oberen Verdauungssystems durchgeführt wird, so die Mayo Clinic. Patienten können auch mit GERD durch einen ambulanten Säure (pH) -Sondentest diagnostiziert werden, in dem ein Monitor in Ihrer Speiseröhre platziert wird, um zu identifizieren, wann und wie lange Magensäure dort ausbricht.

Medizinische Behandlung und chirurgische Möglichkeiten, mit Hiatushernie umzugehen und GERD

"Die Mehrheit der Patienten mit Hiatushernie, die Symptome von GERD haben, kann durch Änderungen des Lebensstils und Medikamente verwaltet werden", sagt Memsic und fügt hinzu, dass weniger als 20 Prozent der Patienten mit Hiatushernie wegen Strangulierungsgefahr operiert werden müssen , Obstruktion oder Perforation.

"Für einfache GERD-Symptome sind Lebensstilmodifikation und Medikamente wie die Protonenpumpenhemmer [PPI] die tragenden Säulen der Behandlung. Wir empfehlen auch, schwere Mahlzeiten zu vermeiden, mindestens drei Stunden nach dem Essen aufrecht zu bleiben und den Kopf des Bettes anzuheben, um Reflux während des Schlafes zu verhindern ", sagt Castro.

Patienten mit GERD sollten auch Essen und Trinken meiden Reflux wie Kaffee, Schokolade, kohlensäurehaltige Getränke, Alkohol, Zitrusfrüchte und saure Lebensmittel, Zwiebeln, Minze, fetthaltige Lebensmittel, stark gewürzte Speisen und Knoblauch, sagt Castro. Nahrungsmittel wie Joghurt, Ingwer und Aloe Vera können helfen, den Magen zu beruhigen, sagt Memsic.

Eine symptomatische Hiatushernie kann mit Änderungen des Lebensstils, Änderungen der Ernährung und Medikamenten, einschließlich Antazida, H2-Blocker und Protonenpumpenhemmer behandelt werden . Es ist wichtig, dass Protonenpumpenhemmer unter der Aufsicht eines Arztes verabreicht werden, da sie Kalzium beeinträchtigen und Herzprobleme verschlimmern können, so Memsic.

Patienten mit schwerer Hiatushernie und GERD-Symptomen müssen operiert werden. Laparoskopische (minimal-invasive) Reparatur einer Hiatushernie und GERD, genannt Nissen Fundoplikatio, wird nach Ansicht der Cleveland Clinic in den meisten Patientengruppen als 90 Prozent wirksam. Die Operation stärkt den unteren Schließmuskel der Speiseröhre und erfordert eine Vollnarkose und einen eintägigen Aufenthalt im Krankenhaus. Nach der Operation müssen die Patienten keine Antazida mehr einnehmen.

Patienten mit anhaltenden Symptomen, die sich nach einer Änderung des Lebensstils und einer medizinischen Behandlung nicht bessern, sollten einen Arzt aufsuchen, sagt Memsic und fügt hinzu, dass die Operation ein letzter sein sollte resort.Last Aktualisiert: 27.04.2018

Lassen Sie Ihren Kommentar