Alltagstipps für das Leben mit IBS


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Thinkstock Es gibt eine Reihe von verschiedenen gastrointestinalen Störungen, die Darmfunktionsstörungen verursachen können.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Thinkstock

Es gibt eine Reihe von verschiedenen gastrointestinalen Störungen, die Darmfunktionsstörungen verursachen können. Das häufigste: das Reizdarmsyndrom (IBS), von dem 10 bis 15 Prozent der Menschen in den Vereinigten Staaten betroffen sind, gemäß der Internationalen Stiftung für funktionelle Magen-Darm-Erkrankungen (IFFGD).

IBS ist eine Erkrankung, die hauptsächlich betroffen ist der Darm, der Teil des Verdauungssystems, der Stuhl produziert und speichert. IBS kann eine Reihe von Symptomen verursachen, von Krämpfen und Blähungen bis zu Gas, Durchfall und Verstopfung, und es kann sehr schmerzhaft sein.

Wie wird es behandelt? Da IBS von Person zu Person variiert, ist auch die IBS-Therapie. "Es wird auf viele verschiedene Arten behandelt", sagt Brigid Boland, MD, Assistenzprofessor für Medizin im Zentrum für Entzündliche Darmerkrankungen an der UCSD in San Diego. "Für Menschen mit Verstopfung gibt es Medikamente dafür. Für Menschen, die zwischen Verstopfung und Durchfall wechseln, können sie etwas anderes ausprobieren. Es gibt nicht ein Medikament, das für jeden funktioniert. "Dr. Boland sagt, dass Menschen mit leichten bis mittelschweren Reizdarmsyndrom am meisten Erfolg haben, wenn sie ihre Essgewohnheiten ändern. "Diätetische Modifikationen sind die Hauptstütze für viele Menschen mit IBS", erklärt sie.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Ernährung und andere Lebensstilfaktoren eine Rolle bei der IBS-Verwaltung spielen können.

Fiber: Das tägliche Geheimnis für Lockerung IBS?

Eine Möglichkeit zur Verringerung der Symptome von IBS ist durch die Einführung von Ballaststoffen in Ihre Ernährung. Bei manchen Menschen reduziert die Faser die IBS-Symptome - wie Verstopfung und Durchfall - weil sie den Stuhl weicher und leichter passieren lassen (gut für Verstopfung) oder sperriger und regelmäßiger (gut für Durchfall).

Faser ist nicht die Antwort für alle mit IBS jedoch. "Viele Menschen reagieren nicht darauf, und es kann Blähungen für andere verursachen", sagt Boland. Wenn Sie Lebensmittel mit Ballaststoffen zu Ihrer Ernährung hinzufügen möchten, beginnen Sie langsam. Das Hinzufügen von etwas nach dem anderen ermöglicht es Ihrem Körper, sich an ballaststoffreiche Lebensmittel zu gewöhnen. Zu viel Ballaststoff auf einmal könnte Gas verursachen.

Hier sind einige Beispiele für ballaststoffreiche Lebensmittel:

  • Früchte: Äpfel, Pfirsiche, Birnen, Bananen und Beeren
  • Gemüse: Brokkoli (roh), Kohl, Karotten (roh), Erbsen und Spinat
  • Körner: Vollkornbrot, Vollkorngetreide, Haferflocken und Kleie
  • Bohnen: Kidneybohnen, Limabohnen, Schwarze Bohnen und Linsen

Vielleicht möchten Sie einen Ernährungsberater über die Zugabe von Ballaststoffen zu Ihrer Ernährung beraten, und Ihr Arzt kann auch empfehlen, eine rezeptfreie Ergänzung zu nehmen, um mehr Ballaststoffe zu bekommen.

Wenn Sie weiterhin Probleme haben fragen Sie Ihren Arzt nach anderen diätetischen Änderungen, die Sie treffen können.

Essen Sie Richtig für IBS: Zu vermeidende Nahrungsmittel

Studien haben gezeigt, dass manche Menschen auch ihre IBS-Symptome verringern können, indem sie bestimmte Nahrungsmittel meiden - obwohl es keine genauen Angaben gibt. iss 'Liste nicht, die für alle funktioniert.

"Es ist schwer zu verallgemeinern", sagt Boland. "Viele Leute werden Ihnen sagen, dass fettige, fettige Lebensmittel sie stören. Andere haben Probleme, wenn sie essen gehen. Und Milch kann auch ein Auslöser sein. "Da die Wirkung von IBS auf die Ernährung sehr individuell ist, empfiehlt Boland, bestimmte Lebensmittel auszusortieren und darauf zu achten, wie Ihr Körper reagiert, wenn Sie ihn wieder hinzufügen. Dies wird als Eliminationsdiät bezeichnet.

Überlegen Sie, sich von folgenden Lebensmitteln fernzuhalten:

  • Koffein. Koffein regt den Magen-Darm-Trakt an und führt zu starken Kontraktionen und mehr Stuhlgang. Darüber hinaus wirkt es harntreibend, was zu einer durch Diarrhoe bedingten Austrocknung führen kann.
  • Unlösliche Ballaststoffe Ballaststoffe können bei Reizdarmsyndrom hilfreich sein, aber sie können auch die Symptome verschlimmern. Rohe Früchte, rohes Gemüse, Samen und Nüsse wirken auch als Stimulans im Verdauungssystem und können dazu führen, dass eine Verengung blockiert wird. "Ungekochtes Gemüse kann viel Blähungen verursachen", sagt Boland. "Dies ist für viele unerwartet. Die Tatsache, dass gesunde Lebensmittel tatsächlich Symptome verursachen können, kann überraschend sein. "Andererseits können lösliche Ballaststoffe wie Nudeln, Reis, gebackene Kartoffeln und Haferflocken beruhigend auf Durchfall wirken, da sie helfen, weiche Stühle zu binden.
  • Alkohol. Reizend für das Gastrointestinaltrakt, Alkohol ist ein Doppelschlag für IBS-Patienten, weil es auch die Dehydratation verschlechtern kann.
  • Fette. Zu ​​viel Nahrungsfett kann zu Steatorrhoe führen, ein manchmal schmerzhafter Zustand, der durch Fäulnis gekennzeichnet ist Riechhocker, die abnorme Mengen an Fett enthalten. Fett kann auch die peristaltische Aktivität erhöhen (die Kontraktionen des Dickdarms, die Nahrung entlang des GI-Trakts bewegen), was zu mehr Stuhlbewegungen führt.
  • Kohlensäurehaltige Getränke. Unverdaute Gasblasen aus diesen Getränken können zu unangenehmem Gas führen.
  • Zwiebeln und Knoblauch. Gasproduzierende Gemüse wie Zwiebeln, Knoblauch, Bohnen, Brokkoli und Blumenkohl können ebenfalls schmerzhafte Gasangriffe verursachen. "Zwiebeln und Knoblauch sind für viele Menschen auf der" Vermeidung-Liste "", sagt Boland.
  • Rotes Fleisch. Während rotes Fleisch eine große Quelle von Vitamin B12 und anderen Nährstoffen ist, ist es schwer zu verdauen. Andere Eiweißquellen wie weißes Fleisch und Fisch lassen sich besser verdauen.
  • Künstliche Süßstoffe. Produkte, die Süßstoffe wie Sorbit, Mannit und Sucralose enthalten, können bei Menschen Durchfall und Blähungen verursachen mit gesunden GI-Traktaten. Olestra, ein künstliches Fett, kann manchmal die gleiche Wirkung haben.
  • Fruktose. Fruktose - eine Zuckerart, die natürlicherweise in Früchten und einigen Gemüsesorten vorkommt und vielen verarbeiteten Lebensmitteln zugesetzt wird - kann bei manchen Menschen zu IBS-Symptomen führen. Bei Personen mit Fructoseintoleranz und IBS kann die Eliminierung von Lebensmitteln mit hohem Fructosegehalt zur Linderung der Symptome beitragen.
  • Milchprodukte Dies gilt nur für Personen mit Laktoseintoleranz. Diese Personen müssen Milchprodukte vermeiden, um die Schmerzen und Blähungen zu vermeiden, die ihre Symptome verschlimmern können. Ansonsten ist Milchprodukte eine gute Quelle für Protein und Kalzium. Manche Menschen können Enzyme nehmen, um Laktose zu verdauen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Milchprodukte für Sie sicher sind.

Über die Low FODMAP Diät

In den letzten Jahren wurde ein von australischen Forschern entwickelter Diätansatz als vorteilhaft für Menschen mit IBS - die Low FODMAP Diät - akzeptiert . Nach Angaben der IFFGD sind FODMAPs (oder "fermentierbare Oligosaccharide, Disaccharide, Monosaccharide und Polyole") Kohlenhydrate, die bei Menschen mit IBS zu Problemen führen können. Es ist gezeigt worden, dass sie die IBS-Symptome verbessern, wenn sie nicht vollständig ausgeschnitten werden.

Zu ​​den Lebensmitteln, die als FODMAP gelten, gehören Weichkäse, Kuhmilch, Joghurt, Gemüse wie Spargel und Artischocken, Früchte wie Pflaumen und Äpfel, Cashewnüsse und Pistazien sowie Roggen- und Weizenbrote.

"Die Low FODMAP-Diät hat ziemlich viel Erfolg gehabt", sagt Boland. "Aber es kann schwierig sein, vollständig zu folgen. Ich sage meinen Patienten, dass sie es nicht zu einem Tee machen müssen, aber es kann ihnen helfen, auslösende Nahrungsmittel zu identifizieren, die sie nicht erwartet haben. "

Die Schritte der Eliminierung Diät

Bereit, eine Eliminationsdiät auszuprobieren um festzustellen, welche Lebensmittel Ihr IBS auslösen? Der Erfolg während einer Eliminationsdiät ist ein großer Meilenstein für viele Menschen, die an Verdauungsstörungen leiden. Berücksichtigen Sie diese Tipps.

Bevor Sie mit einer Testdiät beginnen, besprechen Sie diese mit Ihrer Familie, um ihre Unterstützung zu erhalten. Sie können Hilfe benötigen, bleiben Sie auf Ihrer Diät und halten Sie Nahrungsmittel, die Sie für eine Weile nicht aus dem Haus essen sollten. Es ist auch eine gute Idee, die Diät außerhalb der Ferienzeit zu beginnen - warten Sie bis zu einer Zeit, in der Kuchen und Füllung nicht an jeder Ecke verlockend sind. Schließlich, führen Sie ein Tagebuch oder Symptom Inventar für mindestens drei Tage vor Beginn der Diät, und weiterhin verfolgen, was Sie essen und wie Sie danach fühlen, während Sie die Diät folgen.

Erfahren Sie mehr darüber, wie bestimmte Lebensmittel IBS Symptome verursachen können

Mehr Diättipps zur Linderung von IBS-Symptomen

Vorsichtiges Essen kann helfen, IBS-Symptome zu reduzieren. Versuchen Sie diese Tipps:

  • Es ist wichtig, sechs bis acht Gläser Wasser pro Tag zu trinken, besonders wenn Sie Durchfall haben. Vermeiden Sie jedoch kohlensäurehaltige Getränke, die Gas und Unwohlsein verursachen können.
  • Kaugummi vermeiden und zu schnell essen - beides kann zum Schlucken von Luft führen, was ebenfalls zu Gas führt.
  • Kleinere Mahlzeiten häufiger zu essen kann IBS Symptome helfen. Große Mahlzeiten können Krämpfe und Durchfall verursachen.
  • Schlagen Sie sich nicht selbst auf, wenn Sie etwas essen, das Sie nicht haben sollten - bereiten Sie sich darauf vor. "Selbst wenn Sie eines Ihrer auslösenden Nahrungsmittel essen möchten, wissen Sie einfach, dass Sie Ihre Symptome erwarten", sagt Boland.

Was tun, wenn Stress IBS schlechter macht

Essen ist nicht der einzige Faktor, der sich auf Ihre IBS-Symptome auswirkt. Stress kann auch eine Rolle spielen. Obwohl die genaue Rolle von Stress bei Verdauungsstörungen nicht vollständig verstanden wird, haben viele Menschen mit IBS Erfahrungen gemacht, die ihnen klar machen, dass Stress ihre Symptome von Krämpfen, Gas, Durchfall, Verstopfung und Übelkeit auslöst.

"Ich habe es gehört Viele meiner Patienten sagten: "Ich bin gerade gestresst, also sind meine Symptome schlimmer", sagt Boland.

Gefühle wie psychisch oder emotional angespannt, beunruhigt, wütend oder überfordert können bei Patienten mit IBS zu Krämpfen führen. Der Dickdarm ist reich an Nerven, die ihn mit dem Gehirn verbinden. Diese Nerven kontrollieren die normalen rhythmischen Kontraktionen des Dickdarms und können in stressigen Zeiten Bauchschmerzen verursachen. Menschen erleben oft Krämpfe oder "Schmetterlinge", wenn sie nervös oder verärgert sind. Aber mit IBS, kann der Doppelpunkt zu leicht auf kleine Konflikte oder Stress reagieren.

"Versuchen, eine Art Plan zu haben, um sich durch die stressige Zeit zu helfen, kann von Vorteil sein", sagt Boland. Wenn Stress in Ihrem Leben eine große Rolle spielt, versuchen Sie diese Tipps, um Erleichterung zu finden:

  • Entspannung üben. Entspannungstraining, wie Meditation oder Yoga, mindestens einmal täglich durchführen.
  • Wahlwiederholung. "Wenn die Dinge eskalieren, versuchen Sie, die Dinge zu vereinfachen", schlägt Boland vor. "Zum Beispiel, gehen Sie zurück zu einer sehr einfachen, faden Diät, von der Sie wissen, dass sie in Ordnung sein wird."
  • Nehmen Sie eine Auszeit. Auszeiten sind nicht nur für Sportler oder widerspenstige Kinder. Tatsächlich brauchen wir alle gelegentlich Zeit, um unsere Köpfe zu reinigen und neue Perspektiven zu gewinnen. Nennen Sie es eine Auszeit, nennen Sie es meditieren, nennen Sie es, was Sie wollen - nehmen Sie sich einfach "mich Zeit" und gönnen Sie sich von Zeit zu Zeit eine Pause.
  • Verwöhnen Sie sich selbst. Was bekommen Sie? Kombinieren Sie Kerzenlicht, ein warmes Bad und beruhigende Musik? Sofortige Entspannung! Das nächste Mal Stress hat Sie im Würgegriff, lockern Sie mit diesem bewährten Hausmittel.
  • Holen Sie sich eine Massage. Massage fühlt sich nicht nur gut an, sondern ist eine wunderbare Möglichkeit, Spannungen und Stress im ganzen Körper zu lindern .
  • Machen Sie Schluss. "Sport kann ein Stressabbau sein und IBS helfen", sagt Boland. Beginnen Sie einen 10-minütigen Spaziergang in Ihrem Alltag. Dein Körper und dein Verstand werden dir danken.
  • Kichern. Ton albern? Nun, es ist - und das ist der Punkt. Lachen ist nicht nur ein wissenschaftlich bewiesener Spannungsabbau, es ist auch kostenlos, also benutze es nach Belieben. Wenn dein komischer Knochen etwas stottern muss, miete eine Komödie oder erinnere dich an lustige Geschichten aus der Vergangenheit mit einem Freund.
  • Schlaf ausreichend. "Guter Schlaf spielt eine allgemeine Rolle", sagt Boland. Die meisten gesunden Erwachsenen sollten nach Angaben der National Sleep Foundation zwischen 7 und 9 Stunden Schlaf pro Nacht anstreben.

Erfahren Sie mehr über den Umgang mit einem empfindlichen Darm.

Erleichterung der Reisebelastung

Nach hektischem Leisten- Minutenpackung, eine herzzerreißende Runde von "Wer hat die Tickets?" oder eine zweistündige Verspätung, die sich um Anschlussflüge gekümmert hat, kann Stress Ihr Inneres in Knoten binden, bevor Sie sogar das Flugzeug besteigen. Wenn Sie nicht vorsichtig sind, Reisestress kann auch Magen-Darm-Schübe verursachen und verheerenden sogar auf die narrensicherste Route.

Wenn Sie wissen, dass Angst und Stress auf Ihre Symptome bringen, liegt es an Ihnen, Ihren Urlaub zu machen so stressfrei wie möglich. Überbuchen Sie sich nicht selbst, holen Sie sich viel Ruhe und nehmen Sie Auszeiten, um sich zu entspannen. Wenn etwas schief geht (sagen wir, Ihr Gepäck landet irgendwie in der Antarktis), tun Sie Ihr Bestes, um nicht in Panik zu geraten. Es ist nicht das Ende der Welt, und Sie, der clevere Reisende, haben alle Ihre Notwendigkeiten - Geld, Medikamente, Toilettenartikel und einen Wechsel der Kleidung - in Ihre Handgepäckstasche gepackt. Wenn die Fluglinie oder das Hotel den Ball fallen lässt, hilft Ihnen ein gut gepacktes Handgepäck dabei, alle Hindernisse zu überwinden, die sich Ihnen in den Weg stellen.

Reisen Sie immer mit Ihrer Medikation

Wenn Sie mit einer chronischen gastrointestinalen Erkrankung wie IBS ins Ausland reisen, sollten Sie beim Einpacken Ihres Arzneimittels besonders vorsichtig sein.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie die generischen Namen aller Medikamente kennen, auf die Sie sich verlassen. Im Gegensatz zu Markennamen sind die generischen Namen von Drogen in jedem Land gleich. Sie können nicht die Marke von Antidiarrheal in einer ausländischen Apotheke suchen, aber wenn Sie wissen, dass der generische Name, Sie werden es leichter finden. Ihr Arzt, Apotheker oder die Etiketten mit den verschreibungspflichtigen Medikamenten geben Ihnen die generischen Namen Ihrer Medikamente an.

Erstellen Sie unter Verwendung der Gattungsnamen eine Liste der von Ihnen eingenommenen Arzneimittel und Ihrer üblichen Milligrammdosierung. Die Größe der Pille kann an verschiedenen Stellen variieren, daher ist die Aufnahme der Dosis wichtig. Wenn eines Ihrer Medikamente in dem Land, das Sie besuchen, verschreibungspflichtig ist, sollten Sie mit einem Schreiben Ihres Arztes über Ihren Zustand und Ihre pharmazeutischen Bedürfnisse vorbereitet sein. Auch wenn das vielleicht allzu vorsichtig klingt, Sie werden sich freuen, wenn Sie Ihre Medikamente verlieren.

Finden Sie heraus, wie Sie Reisedurchfall verhindern können.

Kann Hypnotherapie IBS helfen?

Ein Ansatz, der nachgewiesen wurde helfen IBS Symptome zu lindern ist Hypnotherapie, eine Art der Therapie, die Entspannung und unterbewusste Veränderung hervorruft. Eine Studie, die 2012 im American Journal of Gastroenterology veröffentlicht wurde, berichtete, dass die Darm-gesteuerte Hypnotherapie die IBS-Symptome bei Teilnehmern nach drei Monaten und bis zu einem Jahr verbesserte.

Die Praxis der Hypnose ist es nicht an den meisten Orten in den Vereinigten Staaten gesetzlich verboten, was bedeutet, dass jeder ohne Qualifikation oder Qualitätssicherung zum Hypnotherapeuten werden kann. Bei der Auswahl eines Hypnotherapeuten sollten Sie Folgendes beachten:

  • Ein klinischer Hypnotherapeut sollte sieben bis neun Jahre Universitätslehrgang und zusätzlich eine überwachte Ausbildung in Praktika und Residency-Programmen haben.
  • Der Hypnotherapeut sollte in seinem Besitz lizenziert (nicht zertifiziert) sein Feld durch den Staat.
  • Wenn der Grad der Person in der Hypnose oder Hypnotherapie, eher als ein staatlich anerkannter Gesundheitsberuf ist, ist die Person ein Laienhypnotiseur und ist nicht qualifiziert, Ihr medizinisches Problem zu behandeln.
  • Qualifizierte Hypnotherapeuten zu behandeln IBS sollte Mitglied der American Society of Clinical Hypnose (ASCH) oder der Society for Clinical and Experimental Hypnosis (SCEH) sein. Überprüfen Sie auch für Mitgliedschaft in der American Medical Association, der American Dental Association, der American Psychological Association und anderen professionellen Organisationen.

Finden Sie mehr Behandlungsmöglichkeiten für IBS.

Entlasten IBS Symptome mit Übung

Hinzufügen von Übung zu Ihrem Management-Plan kann erhebliche IBS Erleichterung und verbessern Sie Ihren allgemeinen Gesundheitszustand - und wenn richtig gemacht, hat es wenige Nebenwirkungen (vielleicht ein oder zwei Blister). Auf körperlicher Ebene reguliert das Training die Darmfunktion. Es stimuliert den Verdauungsprozess und löst die Peristaltik aus, was besonders hilfreich sein kann, wenn Verstopfung das Hauptsymptom ist. Im Jahr 2011 berichteten Forscher im American Journal of Gastroenterology , dass Studienteilnehmer, die körperlich aktiv waren, die GI-Symptome im Vergleich zu den Teilnehmern, die nicht trainierten, merklich verbessert hatten. Darüber hinaus kann Bewegung Stress reduzieren und Wohlbefinden erzeugen. Regelmäßige Aerobic-Übungen wie etwa 20-minütige Spaziergänge an drei Tagen in der Woche.

Das Hinzufügen von Bewegung in den Tag bedeutet nicht, dass Sie fünfmal pro Woche mit anstrengenden Workouts ins Extreme gehen müssen. Es ist wirklich wichtig, schrittweise Bewegung zu erhöhen, so dass es Teil Ihrer täglichen Routine ist. Beginnen Sie mit wenig belastenden körperlichen Aktivitäten, wie z. B. einem schnellen Spaziergang. Einige Aktivitäten mit erhöhtem Einfluss, wie Laufen, können zu Durchfall führen - daher ist der schrittweise Ansatz besonders wichtig für Personen mit Durchfall-vorherrschenden Symptomen.

Was immer Sie tun, denken Sie immer an Ihren Arzt um Rat zu bekommen, was sicher ist und effektiv für dich. Egal, ob Sie Ihren Lieblingssport ausüben oder dem täglichen Stress auf dem Land entfliehen möchten, die Wahl einer Form von körperlicher Aktivität kann Ihren Stress verringern, Ihre Energie steigern und möglicherweise Ihre lästigen IBS-Symptome reduzieren oder beseitigen.

Sehen Sie sich diese Tipps an, um ein regelmäßiges Trainingsprogramm zu beginnen.

Können Probiotika IBS lindern?

Der normale menschliche Gastrointestinaltrakt enthält Hunderte verschiedener nützlicher Bakterienarten (Darmflora). Um eine gesunde Umgebung im Magen-Darm-Trakt zu gewährleisten, benötigt Ihr Körper angemessene Mengen dieser "freundlichen" Bakterien. Wie können Sie also Ihrem Körper helfen, die erforderliche Menge an "freundlichen" Bakterien zu erhalten? Betrachten Sie Probiotika.

Probiotika sind lebende, direkt gefütterte Mikroben, die das Wachstum nützlicher Bakterien im Darm fördern. Sie kommen in zwei Arten: Essen (check out Ihre Lebensmittelgeschäft Milchkiste und Kühlteil für probiotischen reichen Joghurt, Kefir oder rohes Sauerkraut) und Nahrungsergänzungsmittel. Probiotika wirken, indem sie den Darmtrakt kolonisieren und krankheitserregende Bakterien, Viren und Hefen verdrängen. Starke Beweise zeigen, dass Probiotika Laktoseintoleranz und Durchfall helfen, das Risiko von Dickdarmkrebs verringern, die mit IBS verbundenen Symptome lindern, den Blutdruck und den Cholesterinspiegel senken und das Immunsystem stärken. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Probiotika ausprobieren.

Erfahren Sie mehr über andere alternative Heilmittel für IBS.

Journaling: versteckte Hilfe für IBS

Einige Leute mit IBS finden es vorteilhaft, ein Tagebuch zu führen, um ihre Symptome zu verfolgen und wie sie sich fühlen. Und wann immer Sie das Gefühl haben, dass Sie emotionale Klarheit oder einen guten Stressabbau brauchen, kann das Schreiben helfen. Wenn Sie mit dem Journaling noch nicht vertraut sind, sollten Sie zunächst ein Notebook kaufen. Schreibe kontinuierlich 20 Minuten am Tag - mach dir keine Sorgen über Rechtschreibung, Grammatik oder Interpunktion.

Notiere alle starken Gefühle, die während des Tages auftreten. Wenn Sie Zeit brauchen, versuchen Sie es mit einem Adjektiv, das Ihren Tag zusammenfasst, und einer Sekunde, um zu beschreiben, wie Sie morgen sein wollen. Geben Sie nicht auf, wenn Sie einige Tage nicht geschrieben haben.

Das Lesen früherer Tagebucheinträge kann Ihre aktuellen Gesundheitsprobleme relativieren. Zum Beispiel könnten Sie feststellen, dass ein einwöchiger Durchfall nur das Ergebnis von schlechten Ernährungsgewohnheiten war, nicht ein Aufflammen Ihrer Erkrankung.

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Journaling.Last Aktualisiert: 23.11.2015

Lassen Sie Ihren Kommentar