Wie Änderungen im Körpergewicht beeinflussen GERD


Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Es ist zwar allgemein bekannt, dass das, was Sie essen, eine schmerzhafte Episode von saurem Reflux auslösen kann und Ärzte haben jetzt bewiesen, dass Übergewicht - auch wenn sie leicht übergewichtig ist - den Ausbruch auslösen und den Schweregrad der GERD beeinflussen kann. Adipositas und Übergewicht sind eine anerkannte Ursache für GERD, aber laut einer wichtigen Studie von 2006, die im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde, können relativ kleine Gewichtsveränderungen, selbst bei normalgewichtigen Personen, zunehmen Schwere der sauren Refluxkrankheit und der damit verbundenen Komplikationen.

Die Studie umreißt eine klare Korrelation zwischen dem Body-Mass-Index (BMI) eines Individuums und dem Vorhandensein von GERD-Symptomen. Forscher fanden heraus, dass Menschen, die übergewichtig waren, definiert durch einen Body-Mass-Index von 25 bis 30, fast doppelt so häufig einen Säurereflux entwickeln als solche mit normalem Gewicht, und Menschen, die fettleibig waren (ein BMI größer als 30) hatten fast das Dreifache Risiko von GERD-Symptomen wie Sodbrennen, saurem Aufstoßen, Brustschmerzen und Schluckbeschwerden. Vielleicht noch überraschender war, dass kleine Gewinne in Körpergewicht in einer Person mit normalem Gewicht (BMI von 21 bis 25) auch die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung von GERD erhöht.

Abdominal Adipositas ist ein Täter

Das zusätzliche Zoll oder zwei um Ihre Oberschenkel können Sie davon abhalten, in Ihre Lieblingsjeans zu passen, aber es ist das Übergewicht um Ihren Bauch, das das Sodbrennen verursacht. Eine mögliche Erklärung für die Verbindung ist, dass zu viel Fett im Bauch den Magen komprimiert und seinen inneren Druck erhöht, was zu saurem Reflux führt. Auch übergewichtige Menschen neigen dazu, Lebensmittel mit einem höheren Fettgehalt zu essen, was wiederum mehr Episoden von Sodbrennen verursacht.

Verlieren Sie das Gewicht, verringern Sie den Burn

Die gute Nachricht, wenn Sie derzeit übergewichtig sind, ist das Verlieren nur 10 Prozent Ihr Gewicht - ein relativ vernünftiges Ziel - kann Ihre GERD Symptome erheblich erleichtern oder die Häufigkeit von Symptomen reduzieren.

Pflegen Sie ein gesundes Gewicht

Die Ermittler dieser Studie betonten, dass wenn Sie derzeit an Ihrem Idealgewicht sind und leiden von Sodbrennen ist es nicht ratsam, Gewicht zu verlieren. Allerdings, wenn Sie ein paar Pfund gewinnen und bemerken, dass Ihre Säure-Reflux-Symptome schwerer werden, könnte der Verlust dieser zusätzlichen paar Pfund eine Erleichterung bringen. Denken Sie daran, Ihr Idealgewicht zu erreichen und beizubehalten, bringt andere allgemeine Gesundheitsvorteile mit sich, darunter ein geringeres Risiko für Herzerkrankungen, Diabetes und Krebs.

Zuletzt aktualisiert: 15.08.2007

Lassen Sie Ihren Kommentar