Wie Leinsamen Vorteile Verdauung


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Leinsamen sind kleiner als Pfefferkörner, können aber Ihre Verdauung Gesundheit enorm verbessern wenn Sie sie in Ihre Ernährung aufnehmen.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Leinsamen sind kleiner als Pfefferkörner, können aber Ihre Verdauung Gesundheit enorm verbessern wenn Sie sie in Ihre Ernährung aufnehmen. Leinsamen Vorteile sind zahlreich - fast so viele wie die Vielzahl von Möglichkeiten, wie Sie Boden Leinsamen und Leinsamenöl in Ihre Ernährung aufnehmen können.

Leinsamen Vorteile gehören:

  • Sie sind eine hervorragende Quelle für Omega-3-Fettsäuren.
  • Sie enthalten lösliche Ballaststoffe. Dies ist die Art von Ballaststoffen, die Ihre Verdauungsprozesse unterstützt.
  • Sie enthalten Lignane, eine nützliche Art von pflanzlicher Substanz.
  • Die enthaltenen Öle tragen zur Verdauung Regelmäßigkeit durch die Schmierung Ihres Systems.

Leinsamen, die aus der Flachspflanze kommen, sind auch eine reiche Quelle von Vitaminen und Mineralien, die sie zu einer großen Ergänzung zu Ihrer Diät machen.

"Sie wollen Dinge in Ihrer Ernährung, die multifunktional sind, indem sie Mikronährstoffe in ihnen haben Vitamine und Mineralstoffe, und auch bei der Verdauung und Ballaststoffe helfen ", erklärt die Ernährungswissenschaftlerin Sheah L. Rarback, MS, Ernährungsleiterin am Mailman Center for Child Development an der Miller School of Medicine der Universität Miami in Florida. "Omega-3-Fettsäuren sind ein zusätzlicher Vorteil. Omega-3-Fettsäuren sind entzündungshemmend. Entzündung ist wahrscheinlich die Ursache für die meisten unserer Probleme und chronischen Bedingungen. "

Einschließlich Leinsamen in Ihrer Diät

Leinsamen sind in verschiedenen Formen erhältlich:

  • Boden Leinsamenmehl
  • Ganze Leinsamen
  • Leinsamenöl

Jede dieser Formen kann in Ihrer Ernährung enthalten sein. Aber es gibt einige wichtige Fakten darüber, wie sie am besten in Ihrer Ernährung verwendet werden:

  • Verwenden Sie sie nicht ganz. "Es ist sehr wichtig, Bodenflachs und nicht ganze Leinsamen zu essen", sagt Rarback. Wenn Sie versuchen, sie ganz zu essen, werden sie einfach durch Ihr System gehen, ohne verdaut zu werden. Wenn sie jedoch gemahlen werden, sind sie eine "gute Quelle für lösliche Ballaststoffe, die bei der Ausscheidung helfen." Eine grundlegende Kaffeemühle kann verwendet werden, um ein paar Esslöffel ganze Leinsamen zu mahlen, wann immer Sie es brauchen.
  • Leinöl und gemahlenes Leinsamenmehl. Leinölhaltige Produkte können wie jedes Öl im Laufe der Zeit ranzig werden (verdorben). Halten Sie diese Lebensmittel gekühlt bewahrt sie länger. Sie werden wissen, wann Leinsamenprodukte durch den Geruch schlechter werden, sagt Rarback. Und während Leinsamenöl eine reiche Quelle von Omega-3-Fettsäuren ist, enthält es keine Ballaststoffe - also, wenn Verdauung Vorteile Ihr Hauptanliegen sind, gehen Sie stattdessen für Flachssamen.

Hier sind einige Ideen für die Aufnahme von Leinsamen in Ihrer Ernährung :

  • Gemahlenen Leinsamen zu Getreide, heiß oder kalt, geben.
  • Bodenlachs in etwas Saft einrühren.
  • Bodenlachs auf Salat streuen.
  • Leinsamenöl in die Salatdressingmischung geben.
  • Leinsamen verwenden Mahlzeit in Ihrem Backen oder sogar als Ergänzung zu Hackbraten oder anderen ähnlichen Gerichten.

Es gibt keine Empfehlung, wie viel Leinsamen Sie in Ihre Ernährung aufnehmen sollten, obwohl es Empfehlungen für Ballaststoffe und für Omega-3-Fettsäuren gibt

Wenn Sie zuvor nicht viel Ballaststoffe in Ihrer Ernährung hatten und beginnen, Ihren Verzehr zu steigern, gehen Sie langsam vor. Stellen Sie sicher, dass Sie viel Wasser trinken, wenn Sie Leinsamen oder andere Ballaststoffe hinzufügen. Wasser ist notwendig, damit die Faser am besten arbeitet.

Rarback erkennt an, dass viele Menschen wegen des Fettgehalts besorgt sind und sich von Leinsamen abwenden können, weil sie auch Fette enthalten. Sie sagt jedoch, die Fette und Öle in Omega-3-Fettsäuren sind gesund und in so kleinen Mengen, dass sie nicht mit Ihren fettreduzierten Diätplänen interferieren. "Die meisten Fette in Diäten kommen aus frittierten Lebensmitteln, verarbeiteten Lebensmitteln, fettigen Tierprodukten, Fleisch - es kommt wirklich nicht von der Zugabe von Flachs", sagt sie.

Und nicht nur diese anderen Lebensmittel sind reich an ungesunden Fetten, aber sie leisten keinen positiven Beitrag zu Ihrem Verdauungsprozess, wie Leinsamen tun. Letzte Aktualisierung: 26.07.2010

Lassen Sie Ihren Kommentar