Ist es Gas Schmerzen oder etwas Ernsteres?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Es gibt einige einfache Möglichkeiten, um festzustellen, ob Ihre Symptome durch Gas oder etwas ernster sind.AndreyPopov /iStock.comGas ist ein normaler, aber oft unangenehmer Teil des Verdauungsprozesses.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Es gibt einige einfache Möglichkeiten, um festzustellen, ob Ihre Symptome durch Gas oder etwas ernster sind.AndreyPopov /iStock.com

Gas ist ein normaler, aber oft unangenehmer Teil des Verdauungsprozesses. Es ist ein Nebenprodukt von vielen der Lebensmittel, die wir essen.

Aber manchmal die gleichen Blähungen und Schmerzen können Symptome eines Gesundheitszustandes sein, in welchem ​​Fall ein Arztbesuch in Ordnung ist, sagt Abdullah Shatnawei, MD, ein Gastroenterologe und Hepatologe und medizinischer Direktor des Zentrums für Darmrehabilitation und Transplantation in der Cleveland Clinic in Ohio. In der Regel zeigen andere Zeichen an, wenn Magengas nicht verantwortlich ist.

Ist es nur Darm-Gas?

Denken Sie daran, dass manche Menschen mehr als 20 Mal am Tag Gas passieren, und das kann als normal angesehen werden Individuell. Wenn es keine grundlegenden Probleme oder alarmierende Symptome gibt, wie Blut im Stuhl, Gewichtsverlust, Bauchschmerzen, bösartige Familienanamnese oder Schluckbeschwerden, ist es laut Dr. Shatnawei wahrscheinlich nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste. Was Sie vielleicht denken, ist überschüssiges Gas eine ziemlich gewöhnliche Menge. Das Führen und Überprüfen eines Ernährungstagebuchs könnte Ihnen leicht dabei helfen, die Ursache des Problems als eines der vielen Gas produzierenden Lebensmittel zu identifizieren. Hier sind einige einfache Möglichkeiten zu sagen, ob intestinales Gas hinter Blähungen und Unwohlsein ist:

  • Sie fühlen den Drang, Gas zu geben oder zu rülpsen.
  • Sie werden von Blähungen und Schmerzen befreit, wenn Sie Gas geben.
  • Ihre Schmerzen und Blähungen bestehen nicht oder verschlechtern sich nicht.
  • Übermäßiges Blähungen und Blähungen werden besser, wenn Sie bestimmte Veränderungen in Ihrer Ernährung vornehmen, wie Milchprodukte eliminieren, Ballaststoffe abbauen oder fettreiche Nahrungsmittel einschränken.
  • Schmerz und Blähungen verbessern sich, wenn man weniger Luft schluckt, was beispielsweise passiert, wenn man Kaugummi kaut oder zu schnell isst.

Was könnte es sonst sein?

Obwohl es normalerweise keine ernsthafte Krankheit ist, kann übermäßiges Gas sein ein Warnsignal für ein zugrunde liegendes medizinisches Problem. Übermäßiges Gas könnte ein Anzeichen für eine Anomalie in Ihrem Verdauungssystem sein, wie zum Beispiel Gastroparese. Auch, was Sie denken, sind Gas Schmerzen könnte tatsächlich eine von einer Reihe von gesundheitlichen Problemen sein.

Hier sind nur ein paar mögliche Ursachen von Bauchschmerzen und Blähungen:

  • Verstopfung
  • Laktoseintoleranz oder eine andere Nahrungsmittelunverträglichkeit oder Allergie
  • gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) oder Verdauungsstörung
  • Reizdarmsyndrom (IBS)
  • Nierensteine, Gallensteine ​​oder eine entzündete Gallenblase
  • Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa (entzündliche Darmerkrankung)
  • An Geschwür im Verdauungstrakt
  • Appendizitis
  • Eine Obstruktion im Darm
  • Ein Tumor im Abdomen

In den meisten Fällen werden Sie andere Symptome als nur Blähungen und Blähungen bemerken. Zum Beispiel, im Fall von Appendizitis, wird es sehr wahrscheinlich Veränderungen in Ihrem Bauch, einschließlich Steifheit und extreme Zärtlichkeit. Gasschmerzen machen Ihren Bauch nicht empfindlich für die Berührung, wenn Sie extreme Schmerzen bemerken, suchen Sie immer einen Arzt auf.

Wenn Ihre Schmerzen, Blähungen und übermäßigen Gasprobleme hartnäckig sind, unternehmen Sie Schritte, um die Ursache herauszufinden

Diagnose des Problems

Eine körperliche Untersuchung und diagnostische Tests können durchgeführt werden, um andere schwerwiegendere Erkrankungen auszuschließen, die übermäßige Gasschmerzen nachahmen könnten. Wenn Laktoseintoleranz vermutet wird, kann Ihr Arzt Sie für einen Atemtest einplanen. Abhängig von den möglichen Ursachen können andere Tests Blutuntersuchungen, Bildgebung - wie Röntgen oder Computertomographie (CT) - und Endoskopie einschließen.

"Übermäßiges Gas, das Blähungen und Beschwerden verursacht, kann eine schwierige Behandlungsbedingung sein" sagt Shatnawei. "Es erfordert oft eine Änderung des Lebensstils, die nicht immer einfach ist. Möglicherweise müssen Sie Ihre Ernährung anpassen. Zum Beispiel können Kohlenhydrate Blähungen schlimmer machen. Manchmal kohlensäurehaltige Getränke, Kaugummi, Hülsenfrüchte (wie Bohnen und Linsen) oder Kreuzblütler vermeiden Gemüse (wie Blumenkohl) kann helfen. "

Die Empfindlichkeit gegenüber Gluten kann auch Blähungen verursachen. "Aber Sensibilität gegenüber Gluten bedeutet nicht unbedingt Zöliakie", warnt Shatnawei. Es ist am besten, medizinischen Rat zu suchen, bevor Sie Gluten aus Ihrer Diät entfernen.

Verstopfung kann auch zu Blähungen beitragen. Übung kann helfen.

Wenn ein Ungleichgewicht der Darmbakterien im Dünndarm vermutet wird, können Probiotika helfen, sagt Shatnawei.

Wenn Sie anhaltendes übermäßiges Gas, Bauchschmerzen oder Blähungen haben und keine Linderung bekommen können Es ist eine gute Idee, zu Ihrem Arzt zu gehen. Wenn das Problem Darmgas ist, kann er Wege zur Linderung empfehlen. Und wenn es ein ernsteres Problem ist, können Sie es früh fangen und Behandlung beginnen. Letzte Aktualisierung: 21.07.2017

Lassen Sie Ihren Kommentar