Metallstents zur Gallenwegsreparatur


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Sie haben vielleicht schon von Metallstents gehört, um verstopfte Arterien zu öffnen -Speichern. Jetzt wird das gleiche Konzept verwendet, um einen verengten Gallengang zu behandeln, ein weniger bekanntes, aber potentiell ernstzunehmendes Gesundheitsproblem.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Sie haben vielleicht schon von Metallstents gehört, um verstopfte Arterien zu öffnen -Speichern. Jetzt wird das gleiche Konzept verwendet, um einen verengten Gallengang zu behandeln, ein weniger bekanntes, aber potentiell ernstzunehmendes Gesundheitsproblem.

Was ist ein verengter Gallengang?

Obwohl er nicht so bekannt ist wie viele andere Körperteile, ist der Gallengang hat immer noch eine wichtige Aufgabe zu tun. "Der Gallengang ist eine lange, röhrenartige Struktur, die die Leber mit der Gallenblase und dem Dünndarm verbindet", sagte Michel Kahaleh, MD, Professor für klinische Medizin und medizinischer Direktor des Pankreas-Programms in der Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie in der Abteilung für Medizin am Weill Cornell Medical College in New York, deren Studie über die Sicherheit von Metallstents in Gallenwegen in der Zeitschrift BMC Gastroenterology im Jahr 2011 veröffentlicht wurde. "Ihr Zweck ist es, Galle zu transportieren, ein Abfallprodukt der Leber hilft auch bei der Verdauung von Nahrung. "

Manchmal kann jedoch der Gallengang verengt oder blockiert werden, was zu einer Reihe von Problemen wie Gelbsucht, Juckreiz, Bauchschmerzen, Fieber oder Schüttelfrost, Übelkeit und Erbrechen führen kann. Am meisten gefährdet sind Menschen mit Gallensteinen, einer Bauchspeicheldrüsenentzündung, einer Gallenoperation oder einer Lebertransplantation in der Anamnese oder bestimmten Krebsarten einschließlich Bauchspeicheldrüsen und Gallengang.

Metallstents zur Reparatur eines verengten Gallenganges

In der Vergangenheit war Chirurgie ein häufigeres Verfahren, um dieses Problem zu behandeln, aber heute sind Stents die bevorzugte Behandlungsmethode geworden. Es sind keine chirurgischen Schnitte im Abdomen notwendig, und die Ergebnisse sind mindestens genauso gut oder besser.

"Ein flexibles Endoskop wird durch den Mund des Patienten eingeführt und unter direkter Sicht in den Dünndarm, wo der Ausgangspunkt der Galle ist Man kann einen Kanal sehen ", sagte Patrick Takahashi, MD, Leiter der Abteilung für Gastroenterologie am St. Vincent Medical Center in Los Angeles, Kalifornien." Durch Röntgenstrahlenführung kann ein Plastik- oder Metallstent in den Gallengang eingeführt werden, um dafür zu sorgen der Stenose. "Dieses Verfahren heißt endoskopische retrograde Cholangiopankreatikographie (ERCP).

Der Stent dient dazu, den verengten Bereich offen zu halten, so dass die Galle aus der Leber und der Gallenblase richtig entleert werden kann, erklärte Dr. Takahashi. Nach mehrmonatiger Dehnung kehrt die Striktur in ihre normale Form zurück und der Stent kann entfernt werden.

Was sind die Vor- und Nachteile?

Es besteht kein Zweifel, dass Stenting der Operation vorzuziehen ist, wenn dies möglich ist. Das größere Problem besteht darin, die Vor- und Nachteile zwischen Kunststoff- und Metallstents abzuwägen.

"Ein expandierender Metallstent kann über einen längeren Zeitraum implantiert werden und erfordert nur zwei Verfahren - einen zum Platzieren des Stents und einen zum Entfernen des Stents , Sagte Dr. Kahaleh. "Kunststoff-Stents verstopfen oft und verhindern die Drainage, erfordern zusätzliche Verfahren und können in einigen Fällen zu mehr Komplikationen führen."

Metall-Stents auf der anderen Seite kann schwieriger in den Gallengang platziert werden und kann schwieriger sein Löschen. Sie kosten auch mehr Geld und können, weil sie selbstexpandierend sind, das Gewebe im Kanal am Rand des Stents beschädigen.

Für jetzt sind solche Unterschiede jedoch strittig. Metallstents sind nur von der US-amerikanischen Food and Drug Administration für die Verwendung bei Patienten mit Krebs zugelassen, während Kunststoffstents in malignen und gutartigen Situationen verwendet werden können. Boston Scientific, ein Hersteller von Stents, sponsert derzeit zwei große globale Studien, die laut Kahaleh zusätzliche Daten zu dieser Behandlungsoption liefern.Letzte Aktualisierung: 19.07.2013

Lassen Sie Ihren Kommentar