Nesquik wegen Salmonellen-Risiko zurückgerufen


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. FREITAG, 9. Nov. 2012 - Nesquik Schokoladenpulver-Mix wurde wegen möglicher Salmonellenkontamination zurückgerufen.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

FREITAG, 9. Nov. 2012 - Nesquik Schokoladenpulver-Mix wurde wegen möglicher Salmonellenkontamination zurückgerufen.

Nestle Die USA nehmen im Oktober eine große Menge des Produkts, das im Oktober aus den Geschäften in den USA hergestellt wurde, zurück, weil der Inhaltsstoffhersteller Omaya Inc. Calciumcarbonat, das im Verdacht steht, die Salmonellen-Bakterien zu tragen, zurückgerufen hat. Calciumcarbonat ist ein weit verbreiteter Lebensmittelzusatzstoff, der in allen Bereichen von Zahnpasta über Süßigkeiten bis hin zu Kaugummi zu finden ist.

Es gab keine Salmonellenausbrüche mit Nesquik, aber vorsorglich erinnert Nestle an 200.000 Dosen der Schokoladenmischung, die eine Haltbarkeitsdatum Oktober 2014, in 10,9 Unzen, 21,8 Unzen und 40,7 Unzen Größen. Verbraucher können einen vollen Fonds erwarten, wenn sie ein Nesquik-Produkt an ihren lokalen Lebensmittelhändler zurückgeben.

Rückrufe von Produkten, die im Verdacht stehen, mit Salmonellen kontaminiert zu sein, sind in der Lebensmittelindustrie keine Seltenheit. Die Nesquik Rückruf kommt nur wenige Wochen nach Sunland Inc. erinnerte Erdnuss und andere Nuss Butter unter der Marke Trader Joe verkauft.

Menschen, die mit Salmonellen infiziert sind, haben Symptome wie Durchfall, Fieber und Bauchkrämpfe. Kinder und Senioren sind am meisten gefährdet, und die Krankheit dauert in der Regel bis zu sieben Tage. Diejenigen, die an eine Salmonelleninfektion glauben, sollten einen Arzt aufsuchen, der eine symptomatische Behandlung empfehlen kann.

Letzte Aktualisierung: 11/9/2012

Lassen Sie Ihren Kommentar