Stammzellen aus Fruchtwasser können Darmschäden bei Säuglingen heilen


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. MONTAG, 25.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MONTAG, 25. März 2013 - Amniotische Stammzellen dämpften Entzündungen und revitalisierten Darmfunktion bei Ratten, Ergebnisse, von denen Wissenschaftler glauben, dass sie neue Methoden der Zelltherapie hervorbringen könnten, die für die Umkehrung des Darmschadens bei menschlichen Neugeborenen anwendbar sind. Sie berichten über ihre Ergebnisse in der Fachzeitschrift Gut.

Forscher des University College London (UCL) sammelten Stammzellen aus Ratten-Amnionflüssigkeit und verabreichten sie Ratten mit nekrotisierender Enterokolitis (NEC) - einer entzündlichen Erkrankung, die Darmgewebe zerstört. NEC ist die häufigste Ursache von Magen-Darm-Operationen bei Kleinkindern, die bis zu 5 Prozent der Neugeborenen-Intensivstation aufnehmen. Das Verfahren zur Heilung hat eine Mortalitätsrate von bis zu 30 Prozent und beinhaltet die Verkürzung des Darms durch Wegwerfen von totem Gewebe, was möglicherweise Darmversagen, eine Notwendigkeit für eine intravenöse parenterale Ernährung oder eine Notwendigkeit für eine Darmtransplantation verursacht.

finanziert von Great Ormond Street Hospital Children's Charity, festgestellt, dass im Vergleich zu Ratten, die Knochenmark-Stammzelltherapie unterzogen - bekannt, Darm-Verletzung und Gewebe bei entzündlichen Darmerkrankungen (IBD) wiederbeleben - oder keine Behandlung für NEC, die Ratten behandelt mit Fruchtwasser Stammzellen hatten größere Überlebensraten, weniger Entzündungen, weniger tote Zellen, verbesserte Darmfunktion und mehr rehabilitiert Darm.

"Stammzellen sind bekannt, dass sie entzündungshemmende Wirkung haben, aber dies ist die erste Wir haben gezeigt, dass Fruchtwasser-Stammzellen Schäden im Darm reparieren können ", sagte Paolo De Coppi, MD, PhD, Studienleiter am UCL-Institut für Kindergesundheit, in einer Pressemitteilung.

Unlik Die Stammzellen des Knochenmarks sind in der Lage, in den Darmzotten zu arbeiten - winzige, fingerartige Anhängsel der Darmwand, die für den Transport von Nährstoffen ins Blut verantwortlich sind. Sie stimulieren auch die Darmzellen in einer Art und Weise, die die Entzündung verringert und die Entwicklung neuer Gewebe und Zotten anführt.

Diese Entdeckung, so die Wissenschaftler, unterstützt die größeren Implikationen der Stammzellenforschung zur Behebung vieler anderer physiologischer Probleme. "Wir hoffen, dass Stammzellen, die im Fruchtwasser gefunden werden, zukünftig in der Therapie und in der Forschung, insbesondere zur Behandlung von angeborenen Fehlbildungen, stärker zum Einsatz kommen", so Dr. De Coppi. "Obwohl Fruchtwasser-Stammzellen eine begrenzte Kapazität haben, sich zu anderen Zelltypen zu entwickeln als die Embryonen, sind sie dennoch vielversprechend für viele Teile des Körpers, einschließlich der Leber, der Muskeln und des Nervensystems."

Es gibt keine Medizin Behandlung für NEC neben der Operation, so viele Ärzte vorschlagen, Eltern verwenden Muttermilch und Probiotika, um den Zustand bei ihren Kindern zu verhindern. NEC-Symptome umfassen Fütterungsintoleranz, erhöhte Magenrückstände (Essensreste im Magen des Babys von einer vorherigen Mahlzeit), abdominale Schwellung oder Verfärbung, blutiger Stuhl, Darmperforation und niedriger Blutdruck. Letzte Aktualisierung: 25.03.2013

Lassen Sie Ihren Kommentar