Tipps zur Vermeidung von Leberschäden durch Hepatitis


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Menschen mit Hepatitis müssen einen gesunden Lebensstil folgen, um Schäden an der Leber zu minimieren. Fangen Sie an, Ihre Leber zu schützen, indem Sie mehr auf Ernährung achten.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Menschen mit Hepatitis müssen einen gesunden Lebensstil folgen, um Schäden an der Leber zu minimieren. Fangen Sie an, Ihre Leber zu schützen, indem Sie mehr auf Ernährung achten.

"Es gibt keine spezielle Diät für Hepatitis", sagt Keri Gans, RD, ein registrierter Ernährungsberater in New York City und Sprecher der American Dietetic Association. "Eine Person mit Hepatitis muss nur eine gesunde, ausgewogene Ernährung folgen."

Diese Diät sollte enthalten:

  • Viel Obst und Gemüse
  • Vollkorn wie Hafer, brauner Reis, Gerste und Quinoa
  • Mageres Protein wie Fisch, Hühner ohne Schale, Eiweiß und Bohnen
  • Fettarme oder fettfreie Milchprodukte
  • Gesunde Fette wie Nüsse, Avocados und Olivenöl

"Das ist was Sie wollen essen, eine abwechslungsreiche Ernährung mit diesen Komponenten ", sagt Gans. "Ich sage meinen Kunden, sie sollten sich einen Teller vorstellen. Ein Viertel der Platte sollte ballaststoffreiche Kohlenhydrate wie Vollkornprodukte enthalten, ein Viertel sollte mageres Protein enthalten und die andere Hälfte sollte Obst und Gemüse enthalten."

Um Ihrem Körper zu helfen, Nahrung und Funktion besser zu verarbeiten, müssen Sie auch sicherstellen, dass Sie viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Wasser ist besser als koffeinhaltige Getränke wie Kaffee und Cola. Ziel ist es, 1 Unze Flüssigkeit pro 2 Pfund Körpergewicht pro Tag zu trinken; das heißt, wenn Sie 180 Pfund wiegen, sollten Sie 90 Unzen Wasser oder ungefähr 11 8-Unzen-Gläser trinken.

Was Sie nicht essen oder trinken sollten

Denken Sie daran, dass eine ungesunde Ernährung zu Leberschäden beitragen kann. Wenn Sie zu viel kalorienreiche, fettige oder zuckerhaltige Nahrung zu sich nehmen, nehmen Sie an Gewicht zu und Fett beginnt sich in Ihrer Leber aufzubauen. Eine "Fettleber" kann zur Entwicklung einer Leberzirrhose oder Narbenbildung beitragen. Fett in der Leber kann auch die Wirksamkeit von Medikamenten, die auf das Hepatitis-Virus abzielen, beeinträchtigen.

Vermeiden Sie Folgendes:

  • Gesättigte Fette, die in Butter, saurer Sahne und anderen fettreichen Milchprodukten, fettigen Fleischstücken enthalten sind. und frittierte Lebensmittel
  • Zuckerhaltige Leckereien wie Kekse, Kuchen, Soda und verpackte Backwaren
  • Stark salzhaltige Nahrungsmittel
  • Alkohol

Viele Experten empfehlen, dass Hepatitis-Patienten auch rohe oder nicht gekochte Schalentiere meiden Viren und Bakterien. Sie können in Erwägung ziehen, Ihren Verzehr verarbeiteter Lebensmittel einzuschränken, da diese chemische Zusätze und hohe Salzkonzentrationen enthalten können.

Weitere Vorsichtsmaßnahmen

Da Ihre Leber gegen Hepatitis-Viren kämpft, sollten Sie besondere Vorsichtsmaßnahmen ergreifen würde die Wahrscheinlichkeit von Leberschäden erhöhen. Waschen Sie alle Fleisch-, Obst- und Gemüsesorten, um potentiell schädliche Rückstände zu entfernen, und waschen Sie Ihre Hände gründlich vor und nach dem Umgang mit Lebensmitteln, um Kreuzkontaminationen zu vermeiden.

Ergänzungen bei Hepatitis

Menschen mit Hepatitis sollten mit ihren Ärzten über die Einnahme sprechen ein Multivitamin einmal täglich, sagt Christine Gerbstadt, MD, RD, ein Arzt und ein eingetragener Ernährungsberater in Sarasota, Florida, sowie ein Sprecher der American Dietetic Association. Insbesondere B-Vitamine können helfen, die Heilung anzuregen.

"Sie möchten wirklich sicherstellen, dass Ihr Körper alles hat, was er braucht", sagt Dr. Gerbstadt.

Sie müssen aber auch sicherstellen, dass Sie nicht aufnehmen zu viel von bestimmten Vitaminen und Mineralien durch die Verwendung von Ergänzungen, da einige Leberschäden verursachen können. Seien Sie vorsichtig bei:

  • Eisen
  • Vitamin A
  • Vitamin B3 (Niacin)
  • Vitamin C
  • Vitamin D

Hepatitis-Patienten auf der Suche nach pflanzlichen Heilmitteln können Mariendistel, in Kapseln und andere erhältlich Formen. Mariendistel kann einige restaurative Eigenschaften haben, schlägt Gans vor. Einige Studien haben herausgefunden, dass Mariendistel Leberfunktion bei Hepatitis und Zirrhose-Patienten verbessern kann. Jedoch sollten Sie immer mit Ihrem Arzt konsultieren, bevor Sie irgendeine Ergänzung oder Kraut versuchen, besonders wenn Sie Hepatitis haben. Letzte Aktualisierung: 1/7/2010

Lassen Sie Ihren Kommentar