Sind Sie so engagiert wie Sie denken?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. DONNERSTAG, 02.02.2012 - Sie lieben Ihren Partner (ohne Zweifel). Sie möchten, dass Ihre Beziehung (natürlich) weitergeht. Und du hast sicher keine Pläne, deine Ehe zu verlassen (Himmel, nein!).

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 02.02.2012 - Sie lieben Ihren Partner (ohne Zweifel). Sie möchten, dass Ihre Beziehung (natürlich) weitergeht. Und du hast sicher keine Pläne, deine Ehe zu verlassen (Himmel, nein!). Aber in Bezug auf Ihr Engagement für Ihren Ehepartner geben Sie alles, was Sie haben?

Ein paar Psychologen von UCLA waren daran interessiert, was Hingabe zu einer Beziehung wirklich bedeutet, also folgten sie 172 Jungvermählten während ihrer ersten 11 Ehejahre. Sie entdeckten zwei sehr unterschiedliche Arten von "Engagement" - und eine von ihnen hat es einfach nicht gekürzt, berichteten sie im Journal of Personality and Social Psychology .

"Es ist einfach, sich deiner zu widmen Beziehung, wenn es gut läuft ", sagte Senior-Studienautor und Psychologie-Professor Thomas Bradbury, PhD, Science Daily . Die "echte" Art von Engagement beinhaltet jedoch die zusätzlichen Schritte, um die Beziehung voranzutreiben, wenn die Dinge ins Stocken geraten. "Dies ist die andere Art von Engagement", erklärt er. "Der Unterschied zwischen 'Ich mag diese Beziehung und ich bin dazu verpflichtet' und 'Ich bin verpflichtet zu tun, was es braucht, damit diese Beziehung funktioniert.'"

"Meine Ehe ist wichtiger als alles andere"

Um ihr Engagement zu messen, fragten die Forscher die Teilnehmer, inwieweit sie einer Reihe von Aussagen zustimmten oder widersprachen, darunter:

  • "I Ich möchte, dass meine Ehe stark bleibt, egal in welchen schweren Zeiten wir auch begegnen. "
  • " Auf etwas für meinen Partner zu verzichten, ist oft nicht die Mühe wert. "
  • " Es macht mir ein gutes Gefühl für meinen Partner zu opfern. "
  • "Meine Ehe ist mir wichtiger als fast alles andere in meinem Leben."

Während der gesamten Ehe führten die Forscher Nachbefragungen mit den Paaren durch. Nach den vollen 11 Jahren waren 78,5 Prozent der Zweien immer noch hitched - aber 21,5 Prozent von ihnen hatten sich scheiden lassen.

Und die Paare, die dabei geblieben sind Eines der Dinge, die gemeinsam waren: Beide Mitglieder der Beziehung waren bereit, Opfer zu bringen, damit die Beziehung funktionieren konnte.

Wie man macht Arbeit

Nach dem Studium, was eine Ehe ausmacht oder bricht 11 Jahre lang haben die Forscher eine Reihe von Schlussfolgerungen gezogen (die auch als ziemlich gute Beziehungstipps dienen!):

"Finden Sie Wege zu Kompromissen oder zumindest zu Gesprächen, bei denen Sie und Ihr Partner die Dinge auf Augenhöhe sehen können ", Schlägt Bradbury vor. "Oft haben wir nicht die großen Unterhaltungen, die wir in unserer Beziehung brauchen. Die Kommunikation in schwierigen Zeiten kann genauso wichtig sein wie das Ergebnis des Gesprächs.

" Jeder hat die Möglichkeit, in einen Konflikt zu verfallen oder nicht: "Du liegst falsch, ich habe recht", fügt er hinzu. "Wenn die Leute langfristig dabei sind, sind sie oft bereit, Opfer zu bringen und sich als Team zu sehen." Sie beide sind. "

Wie definieren Sie Engagement? Sagen Sie uns in unseren Kommentaren unten. Zuletzt aktualisiert: 02.02.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar