Schwul oder Hetero? Manche können ein Buch nach ihrem Cover beurteilen


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Ein kurzer Blick auf das Gesicht eines Mannes oder einer Frau genügt, um genau zu beurteilen, ob er oder sie schwul ist Fallzahlen, sagen Psychologie-Forscher von der Universität von Washington und Cornell in einer neuen Studie.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ein kurzer Blick auf das Gesicht eines Mannes oder einer Frau genügt, um genau zu beurteilen, ob er oder sie schwul ist Fallzahlen, sagen Psychologie-Forscher von der Universität von Washington und Cornell in einer neuen Studie.

veröffentlicht online in der Zeitschrift PLoS ONE , die Studie fand heraus, dass, wenn Studenten schnell Nahaufnah- und-weiße Fotos von mehreren Männern und Frauen Gesichter, sie waren wahrscheinlich, die sexuelle Orientierung des Fotosubjekt richtig zu identifizieren.

Forscher gewannen 129 männlichen und weiblichen Studenten der Universität von Washington, um an der Studie teilzunehmen. Die Teilnehmer sahen eine zufällige Auswahl von 96 Fotos von heterosexuellen und schwulen Menschen beiderlei Geschlechts, die von Facebook gesammelt wurden. Da sich Merkmale wie Make-up, Piercings, Gesichtsbehaarung, Frisuren und Brillen negativ auf die Wahrnehmung der Schüler auswirkten, beschnitten die Forscher die Fotos so, dass sie während des Schreibens "stark verarmte Gesichtsfotos" waren. Die Fotos wurden alle 40 bis 50 Millisekunden auf einem Computerbildschirm geflasht, eine extrem kurze Zeitspanne, die sicherstellte, dass die Schüler nur instinktive, fast unbewusste Entscheidungen über die sexuellen Orientierungen der Versuchspersonen treffen konnten. Fotos wurden aufrecht und auf dem Kopf stehend gezeigt, um zu testen, ob invertierende Gesichter bei den Beurteilungen der Schüler einen Unterschied machten.

Probanden identifizieren Frauen wahrscheinlich besser als schwul

Am Ende fanden Forscher, dass 65 Prozent genau waren sexuelle Orientierung der Frau; Für Männergesichter wählten sie genau 57 Prozent der Zeit schwul oder hetero. Bei der Betrachtung von verkehrt herumstehenden Frauengesichtern fiel der "Gaydar" der Schüler etwas zu 61 Prozent ab; und wenn sie mit den umgedrehten Gesichtern der Männer konfrontiert wurden, fiel die Genauigkeit weiter auf 51 Prozent. Interessanterweise, wenn die falsche Orientierung für einen Mann gewählt wurde, wählten die Studenten normalerweise, dass der Mann schwul und nicht heterosexuell war.

"Die vorliegenden Ergebnisse deuten darauf hin, dass bei zufälligen Interaktionen die sexuelle Orientierung von anderen aus kurzen Blickwinkeln unwissentlich wahrgenommen wird ihre Gesichter ", schreiben die Studienautoren. Die Tatsache, dass Gaydar real ist - und blitzschnell - bedeutet, dass "die Notwendigkeit, Schwule vor Diskriminierung zu schützen, immer dringlicher erscheint", da die sexuelle Orientierung so einfach abgeleitet werden kann.

Obwohl dies nicht der Fall war Erfahren Sie, warum unsere Gehirne diese schnellen Urteile so schnell und genau fällen können (es zeigt nur, dass wir können ), frühere Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass es möglicherweise eine evolutionäre Erklärung gibt. "Die Fähigkeit, die sexuelle Orientierung anderer einzuschätzen, kann ein adaptives Merkmal sein", schreibt die Evolutionspsychologin Dr. Susan Hughes vom Albright College in Pennsylvania, als ihre Studie über Gesichtssymmetrie und Wahrnehmung sexueller Orientierung im vergangenen Dezember veröffentlicht wurde. Wie Hughes bei der Suche nach einem Partner weiter ausführt, "ist es wichtig, die sexuelle Orientierung anderer zu erkennen."

Bildnachweis: Tabak JA, Zayas V (2012) Die Rollen der natürlichen und kontextuellen Gesichtsverarbeitung in Snap-Urteilen sexueller Orientierung PLoS ONE 7 (5): e36671. Letzte Aktualisierung: 18.05.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar