Ihr Smartphone kann Sie stressen


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. DONNERSTAG, 12. Januar 2012 (HealthDay News) - Ihr Smartphone zu überprüfen ist vielleicht nicht so intelligent Warnen britische Forscher.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 12. Januar 2012 (HealthDay News) - Ihr Smartphone zu überprüfen ist vielleicht nicht so intelligent Warnen britische Forscher.

Die warnende Beobachtung ergibt sich aus einer neuen Studie, die einen Zusammenhang zwischen der zunehmend populären Verwendung von Web-fähigen Handys und einem Anstieg der Stressniveaus findet.

Der Grund: eine unerbittliche Notwendigkeit, sofort zu überprüfen und Reagieren Sie auf jede eingehende Nachricht, Alarm oder Bing.

Überraschenderweise haben die Ermittler jedoch keinen Stress mit der professionellen Nutzung von Smartphones für Arbeitszwecke in Verbindung gebracht. Vielmehr ist es der persönliche Gebrauch solcher Geräte, um Freundschaften und Social-Networking-Nachrichten im Auge zu behalten, das ist der Übeltäter.

"Smartphones werden immer mehr dazu benutzt, Menschen dabei zu helfen, mit verschiedenen Aspekten ihres Lebens umzugehen" sagte Studienautor Richard Balding, ein Psychologe in der Abteilung für Psychologie an der Universität von Worcester, in England. "Aber je mehr sie benutzt werden, desto mehr werden wir tatsächlich ein wenig abhängig von ihnen, und streiten tatsächlich Stress, anstatt ihn zu lindern."

Balding und seine Kollegen werden ihre Ergebnisse am Donnerstag bei einem Treffen präsentieren die British Psychological Society in Chester, England.

Um herauszufinden, wie die Verwendung von iPhones, Androids, Blackberrys und anderen ähnlichen Geräten Stress erhöhen kann, führten Balding und sein Team psychometrische Stresstests unter mehr als 100 Teilnehmern durch, einschließlich der Universität Studenten, Angestellte im Einzelhandel und Beschäftigte im öffentlichen Dienst.

Alle wurden auch gebeten, eine Umfrage über ihre Telefonnutzung auszufüllen.

Die Autoren fanden heraus, dass Menschen typischerweise solche Telefone erst kaufen, um ihre Arbeitsverpflichtungen besser zu verwalten. Im Gegenzug stellten sie jedoch fest, dass die Nutzer schließlich in persönlichere Smartphone-Interaktionen abgleiten und auf arbeitsbezogene Nutzung verzichten, um die Kontrolle über ihr virtuelles soziales Netzwerk behalten zu können.

Da dieses Nutzungsmuster auch Stress nimmt , beobachteten die Forscher. Und in dieser Hinsicht ist mehr definitiv mehr: Je häufiger jemand aus persönlichen Gründen ein Telefon abhört, desto mehr steigt der Stress.

Im Extremfall kann der Druck, in Kontakt zu bleiben, extrem werden, so dass die meisten gestressten Nutzer tatsächlich sind empfange eingehende Alarme (zum Beispiel über Telefonvibrationen), die nie wirklich passieren.

"Nun, es ist sicher gut, in Verbindung zu bleiben", bestätigte Balding. "Aber jeder braucht eine Pause. Irgendwann einmal. Sonst besteht die Gefahr, dass der Stress und die Spannung, die sich aus der Beschäftigung ergeben, negative Auswirkungen auf die Beziehungen haben können."

Sonja Lyubomirsky, Psychologieprofessorin bei Die Universität von Kalifornien, Riverside, sagte, dass, während die Beobachtungen sie als "vernünftig" empfanden, mehr Arbeit nötig sei, um eine wahre Ursache-Wirkung zu erzielen.

"Es könnten Leute sein, die schon gestresster und neurotisch sind Es ist wahrscheinlicher, dass sie ihre Mobiltelefone zuerst zwanghaft überprüfen, dass Leute, die einen hohen Stress haben, die sind, die ständig ihre Telefone haben müssen ", sagte sie. "Also müssen wir sehen, was tatsächlich was verursacht."

"Natürlich gibt es viele Untersuchungen, die zeigen, dass das Leben in diesem Moment die Menschen glücklicher macht", bemerkte Lyubomirsky. "Und es ist klar, dass wir den Moment weniger genießen werden, wenn wir das Telefon überprüfen. Aber zur gleichen Zeit ist es nicht immer schlecht. Es spart mir Zeit. Es macht es viel einfacher, in Kontakt zu treten und ermöglicht Multitasking Es gibt viele Leute, die Freude daran haben können, eine Dankes-E-Mail an jemanden zu senden oder im Internet nach Informationen zu suchen. So ist es wichtig, das Telefon zu benutzen, nicht das Telefon selbst. "

Weil diese Studie war Bei einer medizinischen Sitzung sollten die Daten und Schlussfolgerungen als vorläufig angesehen werden, bis sie in einer Peer-Review-Zeitschrift veröffentlicht wurden.Letzte Aktualisierung: 12.01.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar