Schwangerschaft und geschwollene Füße


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Während der Schwangerschaft können Sie Schmerzen, Schmerzen und andere Beschwerden erleiden Sie von Kopf bis Fuß, einschließlich geschwollene Füße.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Während der Schwangerschaft können Sie Schmerzen, Schmerzen und andere Beschwerden erleiden Sie von Kopf bis Fuß, einschließlich geschwollene Füße. Glücklicherweise gibt es Schritte, die Sie ergreifen können, um geschwollene Füße während der Schwangerschaft zu reduzieren.

Geschwollene Füße: Warum es in der Schwangerschaft passiert

"Füße neigen dazu, während der Schwangerschaft aufgrund des erhöhten Körpergewichts und Körpermasse zu schwellen", sagt Alan K. Mauser, DPM, ein Fußarzt in privater Praxis in Louisville, Kentucky. "Die Füße sind der am meisten abhängige Teil des Körpers. Der Körper ist einfach nicht an" das zusätzliche Gewicht gewöhnt.

Zusätzlich zu dem zusätzlichen Gewicht Ihres Ungeborenes Kind, Ihr Körper behält 50 Prozent mehr Flüssigkeit, als es normalerweise während der Schwangerschaft benötigt. All diese zusätzliche Flüssigkeit muss sich irgendwo niederlassen und landet oft in deinen Füßen. Schwellungen in den Füßen können auch verursacht werden durch:

  • Zu ​​viel Salz in Ihrer Diät
  • Zu ​​viel Koffein
  • Zu ​​wenig Kalium in Ihrer Diät
  • Zu ​​langes Stehen oder Gehen
  • Heißes Wetter

Schwellungen und Verhütung geschwollener Pregnancy Feet

Schwellungen während der Schwangerschaft sind natürlich und können nicht vermieden werden. Aber wenn Sie nicht vorsichtig sind, können Ihre Füße bis zu dem Punkt anschwellen, wo Ihre Haut eng und schmerzhaft wird. Viel Wasser zu trinken und die Salz- und Koffeinaufnahme einzuschränken, kann helfen, geschwollene Füße abzuwehren, aber zu lange auf ihnen zu stehen, führt sicher zu Schwellungen.

"Das Beste, was schwangere Frauen tun können, ist, ihre Füße hochzulegen ", sagt Dr. Mauser. Frauen, die über die Schwere ihrer geschwollenen Füße besorgt sind, können auch "einen Podologen sehen, oder sie können ihn mit ihrem Ob-Gyn besprechen." Darüber hinaus empfiehlt Mauser, dass Frauen Kompressionsstrümpfe tragen, um eine übermäßige Schwellung zu verhindern.

Die Anwendung von Eis zur Linderung von geschwollenen Füßen ist auch ein gutes Hausmittel, auf das man sich während der Schwangerschaft verlassen kann. Adriana Godsey, eine zweifache Mutter aus Columbus, Ohio, benutzte diese Strategie getreulich, um mit ihren geschwollenen Füßen fertig zu werden, als sie schwanger war.

"Es war so schmerzhaft, dass ich zu Hause mit erhobenen Füßen auf dem Boden sitzen musste mit Eispackungen um sie herum. Aber dann würde die Vereisung helfen, die Schwellung zu verringern ", erinnert sich Godsey. "Es wurde immer heller, wenn ich zu lange aufstand oder zu lange herumlief. Gegen Ende der Schwangerschaft war es ziemlich schrecklich."

Während Godsey zugibt, dass die Schwellung extrem unangenehm und manchmal sogar schmerzhaft war Sie brachte es nicht bei ihrem Arzt vor; wie viele Frauen war es einfach nicht die dringlichste Angelegenheit in ihren Gedanken. "Es schien einfach nicht so eine große Sache. Füße standen auf der Liste niedrig. Wenn du schwanger bist, versuchst du sicherzustellen, dass sich das Baby richtig entwickelt ... deine Füße sind nicht deine größte Sorge. Ich dachte, Ich werde einfach nach Hause gehen und sie hochheben und vereisen ", sagt Godsey.

Lass deine Füße nicht leiden

Schwangerschaft kann im Allgemeinen unangenehm sein, aber Unbehagen aufgrund geschwollener Füße kann gelindert werden. Leiden Sie nicht unnötig. Hier sind einige Tipps, um geschwollene Füße zu lindern.

  • Stützen Sie Ihre Füße. Wenn Ihre Füße zuerst anschwellen, ruhen Sie sich aus und legen Sie die Füße hoch. Einfach sitzen ist nicht gut genug - heben Sie diese Tootsies an.
  • Kühlen Sie sie ab. Legen Sie ein kaltes Handtuch oder einen Eisbeutel auf Ihre geschwollenen Füße.
  • Trinken Sie Wasser. Es kann widersinnig sein, aber trinken genug Wasser kann tatsächlich helfen, überschüssige Flüssigkeit aus dem Körper zu spülen.
  • Vermeiden Sie salzige Speisen. Natriumhaltige Nahrungsmittel können dazu führen, dass sich Ihr Körper an Flüssigkeit festhält. Achten Sie darauf, viel frisches Obst und Gemüse ohne Salz zu essen.
  • Wechseln Sie Ihre Schuhe. Wählen Sie Schuhe, die weich, bequem ist, und Ihre geschwollenen Füße nicht drücken.
  • Gehen Sie schwimmen. Wenn du kannst, schwimme zum Training, um den Druck auf deine Füße zu verringern.
  • Bleib drinnen. Wenn möglich, bleibe drinnen an extrem heißen Tagen.

Geschwollene Füße müssen Sie während der Schwangerschaft nicht abbremsen. Während es natürlich ist, ein wenig Unbehagen zu erfahren, müssen Sie nicht leiden. Also stoppen Sie die Schwellung in ihren Spuren mit ein paar Ernährungsumstellungen und geben Sie Ihren Füßen eine wohlverdiente Pause, wenn Schwellungen auftreten. Es ist eine gute Ausrede, um sich auszuruhen, zu entspannen und einige ruhige Momente zu genießen, bevor Ihr Baby ankommt. Letzte Aktualisierung: 23.10.2009

Lassen Sie Ihren Kommentar