Fußreflexzonenmassage - Die Fuß-Körper-Verbindung


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Hat sich die alte Praxis der Reflexzonenmassage jenseits der Wohlfühlergebnisse bewährt? gesundheitliche Vorteile? Forscher suchen immer noch nach der Antwort.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Hat sich die alte Praxis der Reflexzonenmassage jenseits der Wohlfühlergebnisse bewährt? gesundheitliche Vorteile? Forscher suchen immer noch nach der Antwort.

Reflexologie: Die Grundlagen

Die Voraussetzung für die Reflexologie ist, dass verschiedene Bereiche der Füße verschiedenen Bereichen des Körpers entsprechen. Durch die Manipulation der spezifischen Teile der Füße ist die Überzeugung, dass Beschwerden in anderen Teilen des Körpers verbessert werden können. Diese Idee gibt es seit tausenden von Jahren in China und anderswo, wo die Reflexzonenmassage seit langem praktiziert wird. In jüngerer Zeit, zu Beginn des 20. Jahrhunderts, hat der amerikanische Arzt William Fitzgerald 10 Zonen des Körpers kartiert und jede Zone an einer Region des Fußes befestigt. Das spätere Auffinden von sogenannten Reflexpunkten führte zur Bezeichnung der Manipulationen, die zur Linderung der Schmerzen führten, mit dem Begriff Reflexologie.

Durch vorsichtiges Sondieren des rechten Fußes können die Reflexzonen-Therapeuten (Massage- oder Physiotherapeuten, Podologen, und Chiropraktiker) versuchen, die rechte Seite des Körpers zu entlasten, und umgekehrt für den linken Fuß.

Die Basis der Reflexologie ist nicht sicher bekannt. Die Füße wurden von der Evolution geformt, um hochsensibel gegenüber Impulsen zu sein, dank der Tausenden von vorhandenen Nervenendigungen. Befürworter der Reflexologie behaupten, dass die ausgedehnte Innervation der Füße der Schlüssel zum Fluss der sogenannten "Lebensenergie" durch den Körper ist. Ein fliessender Fluss dieser Energie ist vorteilhaft, während eine Blockierung im Fluss aufgrund von Verletzung oder Krankheit nicht möglich ist. Reflexzonenmassage zielt darauf ab, den richtigen Energiefluss wiederherzustellen.

Nicht überraschend, angesichts der beanspruchten Ganzkörper-Vorteile der Reflexzonenmassage, verwenden Praktiker es für eine Vielzahl von Beschwerden wie Angst, Kopfschmerzen, Verdauungsstörungen, Inkontinenz, Schmerzen und Müdigkeit von Krankheiten wie wie Krebs und Diabetes.

Reflexologie: Die Forschung

Erfolgsansprüche und Erfolgserlebnisse sind zwei verschiedene Dinge. Dies ist sicherlich der Fall, wenn es um Reflexzonenmassage geht. Eine 2006 veröffentlichte wissenschaftliche Studie kam zu dem Schluss, dass die Fußreflexzonenmassage den Einsatz von Schmerzmitteln nach einer allgemeinen Operation erleichtern kann. Da die Studie jedoch nicht von Experten begutachtet wurde (eine Praxis, bei der andere Experten auf dem Gebiet die Vorzüge der Studie beurteilen und ihre Annahme empfehlen, oder nicht, zur Veröffentlichung), wurde sie vielmehr in einer Zeitschrift der Reflexology Association of America veröffentlicht , die Möglichkeit der Befangenheit kann nicht ausgeschlossen werden. Das soll nicht heißen, dass die Schlussfolgerung der Studie nicht unbegründet ist. Aber eine strengere Überprüfung der Studie ist erforderlich, bevor ihre Bedeutung wirklich bekannt ist.

Die besten wissenschaftlichen Beweise stammen aus einem systematischen Review 2008, eine schicke Art, eine Studie zu beschreiben, die eine Überprüfung anderer veröffentlichter Studien vornimmt. Von den fünf veröffentlichten Studien zur Reflexologie, die ausgewertet wurden, zeigte nur einer einen Effekt, der mit der Reflexologie in Zusammenhang gebracht werden konnte, und nur für die mit Multipler Sklerose assoziierten Probleme im Urin.

So werden die Vorteile der Fußreflexzonenmassage zumindest unterstützt Glaube und nicht durch messbare Fakten.

Reflexologie: Die Warnungen

Spielt es eine Rolle, ob das Gewicht der Wissenschaft hinter der Reflexologie steht? Für einige Leute, nein. Die Vorteile von Entspannung und Stressreduktion können dazu beitragen, dass sich jemand besser fühlt. Aber für andere ist mehr Vorsicht geboten. Wenn Sie Reflexzonen-vermittelte Linderung suchen und eine Fußfraktur, Gicht, Kreislaufstörungen oder noch heilende Wunden haben, ist Reflexzonenmassage nichts für Sie. Schwangere Frauen sollten Reflexzonenmassage vermeiden, es sei denn, sie sollen die Arbeit ankurbeln. Am wichtigsten ist, sollte Reflexzonenmassage nie als Mittel zur Behandlung von Krankheiten in Abwesenheit eines Besuchs bei einem Arzt verwendet werden.Letzte Aktualisierung: 13.04.2009

Lassen Sie Ihren Kommentar