Zeheverformungen sollten frühzeitig behandelt werden: Experten


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. MONTAG, 8. August (HealthDay News) - Hammerzehen, geschweifte Zehen, gekreuzte Zehen und Ballen sind nicht nur schmerzhaft, sie können eine rote Fahne für andere gesundheitliche Probleme sein, warnt ein neuer Bericht.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MONTAG, 8. August (HealthDay News) - Hammerzehen, geschweifte Zehen, gekreuzte Zehen und Ballen sind nicht nur schmerzhaft, sie können eine rote Fahne für andere gesundheitliche Probleme sein, warnt ein neuer Bericht.

Laut einer in der August-Ausgabe des Journal der American Academy of Orthopedic Surgeons veröffentlichten Studie sind Fehlbildungen des kleine Zehen, die alle Zehen mit Ausnahme des großen Zehs umfassen, sollten so früh wie möglich von einem orthopädischen Chirurgen behandelt werden, um andere Komplikationen zu vermeiden.

"Zehenschmerzen können die Lebensqualität eines Menschen einschränken", sagte der Hauptautor des Reviews Dr. Khalid Shirzad, ein orthopädischer Chirurg bei Northwest Orthopaedic Specialists, PS, in Spokane, Washington, in einer Pressemitteilung. "Wenn es weh tut, zu gehen, wird diese Person beginnen, die Zeit für Aktivitäten, die sie genießen, zu verringern. Wenn das Anfangsproblem nicht behandelt wird, kann es zu weiteren Problemen wie Hautinfektionen, Deformitäten und Muskelproblemen führen."

Am häufigsten wiesen die Autoren der Studie darauf hin, dass Missbildungen der kleinen Zehen das Ergebnis von Schuhen sind, die nicht passen oder schmerzen. Andere Ursachen für diese Bedingungen sind: Verletzung; entzündliche Arthritis; neuromuskuläre und metabolische Erkrankungen, wie Zerebralparese, Multiple Sklerose oder rheumatoide Arthritis; und Genetik.

Obwohl Diabetes nicht direkt Zehendeformitäten verursacht, kann es dazu führen, dass Menschen die Empfindung in ihren Füßen verlieren und infolgedessen bemerken sie möglicherweise nicht, wenn sie eine schmerzhafte Zehenverletzung oder -deformität haben, erklärte Shirzad

Diese Fußbedingungen - in denen die Zehen verbogen, fehlausgerichtet oder gewellt sind - verursachen Rötung, Schwellung, Geschwüre oder Schwielen, wo die betroffenen Zehen auf die Innenseite eines Schuhs treffen, stellten die Experten fest. Es gibt jedoch mehrere wirksame nicht-chirurgische Behandlungen für diese Bedingungen, einschließlich:

  • Pads oder Gel-Sleeves, um den Druck auf das Zehengelenk zu reduzieren.
  • Wraps, Tape oder Schuheinlagen, die helfen, die Zehen auszurichten Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...0/index.html Auch für Patienten mit persistierenden Zehendeformitäten gibt es Optionen, aber bei der Operation können Weichgewebe, Knochen oder beides rekonstruiert werden, so die Autoren in der Pressemitteilung.

"Das Wichtigste, was die Öffentlichkeit daraus machen sollte, ist Sei dir deiner Schuhe bewusst ", sagte Shirzad. "Gut angepasste Schuhe, die den Fuß nicht einklemmen oder die Zehen verengen, können viele Zehendeformitäten verhindern." Zuletzt aktualisiert: 09.08.2011

Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Lassen Sie Ihren Kommentar