3 Einfache Übungen, die Sie auf einem Gymnastikball tun können


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Thinkstock Fotos Haben Sie schon mal versucht, Ihre Bauchmuskeln zu straffen? wie endlose Crunches? Wenn dies der Fall ist, möchtest du vielleicht einen Stabilitätsball zu deinem Trainingsplan hinzufügen.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Thinkstock Fotos

Haben Sie schon mal versucht, Ihre Bauchmuskeln zu straffen? wie endlose Crunches? Wenn dies der Fall ist, möchtest du vielleicht einen Stabilitätsball zu deinem Trainingsplan hinzufügen. Ein Stabilitätsball, auch Übungsball genannt, ermöglicht Ihnen eine Reihe von Übungen, die Ihre Bauchmuskeln effizient stärken und straffen, und es ist auch eine gute Möglichkeit, Ihren Rumpf zu strecken und die Beweglichkeit zu verbessern.

Wie ein Stabilitätsball ist Gebraucht

Ein Stabilitätsball ist eine weiche, leichte Kugel im Durchmesserbereich. Deine Größe bestimmt, welche Ballgröße du verwendest. Der Stabilitätsball wurde entwickelt, um die Bauchmuskeln, die Teil des Körperkerns sind, zu dehnen und zu straffen. Es kann auch während des ganzen restlichen Trainings nützlich sein, da Sie es verwenden können, um Ihren Körper zu unterstützen, während Sie Hanteln heben oder Kniebeugen ausführen. Die Verwendung des Stabilitätsballs zur Unterstützung beim Heben von Gewichten oder beim Tonen des Unterkörpers verbessert das Gleichgewicht und stärkt indirekt die Bauchmuskeln.

Stabilitätsball: Erste Schritte mit Übungen

Es gibt verschiedene Übungen, die Sie mit einem Stabilitätsball durchführen können:

  • Stretching. Legen Sie sich mit dem Ball auf den Rücken, um die Bauchmuskeln zu dehnen. Legen Sie sich auf den Bauch, um die Rückenmuskulatur zu dehnen, oder legen Sie sich auf die Seite, um die Seitenmuskeln zu dehnen. Sie können auch mit Ihren Beinen und Füßen auf dem Ball sitzen, um die Beinmuskeln auszudehnen. Konsultieren Sie einen Trainer oder folgen Sie den Anweisungen des Herstellers, um zu erfahren, wie Sie den Ball zum richtigen Dehnen verwenden.
  • Gewichte heben. Verwenden Sie den Ball, um sich beim Heben von Gewichten zu stützen, auszubalancieren und zu bewegen. Sie können sich auf dem Rücken oder der Brust gegen den Ball anlehnen und mit Unterstützung des Stabilitätsballs Leichtgewichtübungen machen. Sie können auch auf dem Ball sitzen, während Sie Gewichte heben, um an Ihrem Gleichgewicht zu arbeiten, während Sie trainieren.
  • Crunches und mehr. Legen Sie sich auf den Stabilitätsball und machen Sie Crunches für ein exzellentes Bauchtraining. Benutze den Ball auch als Rückenstütze gegen die Wand, während du Kniebeugen machst, oder stütze deine Füße oder Beine auf dem Ball, während du modifizierte Liegestütze machst.

Stabilitätsball: Die richtige Größe wählen

Bevor du in einen Stabilitätsball investierst , müssen Sie herausfinden, welcher Typ für Sie am besten ist. Wenn Sie sitzen, möchten Sie, dass Ihre Füße flach auf dem Boden liegen und die Knie sollten eben oder etwas tiefer als das Becken sein. Es sollte einen 90-Grad-Winkel (oder etwas größer) in Hüfte und Knie mit den Füßen flach auf dem Boden sein. Wählen Sie die Größe des Balls basierend auf Ihrer Größe. Dein Gewicht ist kein großer Faktor, aber wenn du bemerkst, dass der Ball komprimiert wird und du nicht einen 90-Grad-Winkel in den Hüften und Knien beim Sitzen aufrechterhältst, solltest du die nächste Größe versuchen.

  • 45 Zentimeter : Am besten für Menschen 4'8 "bis 5'5" groß.
  • 55 Zentimeter: Am besten für Menschen 5'6 "bis 6 Fuß groß.
  • 65 Zentimeter: Beste für Menschen 6 Fuß bis 6'5 "groß.
  • 75 Zentimeter: Am besten für Personen größer als 6'5".
  • 85 Zentimeter: Nützlich für schwerere Menschen oder solche mit besonders langen Beinen.

Wenn sie richtig aufgepumpt sind, sollten alle Stabilitätsbälle den gleichen Grad an Festigkeit haben. Wenn ein Ball Luft verliert, wird er weniger fest, was die Stabilisierung auf dem Ball viel einfacher macht als ein richtig aufgeblasener Ball aufgrund der größeren Oberfläche in Kontakt mit dem Boden oder der Wand. Ebenso erhöht das Überblasen eines Balls den Schwierigkeitsgrad, indem er sich stabilisiert. Benachrichtigen Sie Ihr Fitnessstudio, wenn die Stabilitätsbälle unter oder über aufgeblasen erscheinen, und wenn Sie zu Hause trainieren, vergewissern Sie sich, dass der Ball, den Sie benutzen, ausreichend aufgeblasen ist.Letzte Aktualisierung: 01.07.2009

Lassen Sie Ihren Kommentar