6 Tipps zum Verhindern von Tod durch Tod im Haus


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Die US-amerikanische Verbraucherschutzkommission (CPSC) warnt Verbraucher vor versteckten Ertrinkungsgefahren für kleine Kinder in und um das Haus herum .

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Die US-amerikanische Verbraucherschutzkommission (CPSC) warnt Verbraucher vor versteckten Ertrinkungsgefahren für kleine Kinder in und um das Haus herum . Jüngste Daten zeigen, dass ein Drittel so viele Kinder unter 5 Jahren (durchschnittlich etwa 115 jährlich) von anderen Gefahren rund um das Haus ertrinken in Pools ertrinken.

Viele dieser Todesfälle sind mit gemeinsamen Haushaltsprodukten verbunden. Zum Beispiel:

  1. Ungefähr zwei Drittel der ertrinkenden Todesfälle im Haushalt, ohne Pools, treten in Badewannen auf. Einige dieser ertrinkenden Todesfälle ereigneten sich, wenn Kinder in Badesitzen oder Ringen badeten.
  2. 5-Gallonen-Eimer, die häufig für Haushaltsarbeiten verwendet werden, stellen eine ernsthafte Bedrohung für Kleinkinder dar. Ihre hohen, geraden Seiten und ihre Stabilität machen es für kopflastige Säuglinge fast unmöglich, sich zu befreien, wenn sie kopfüber kippen.
  3. Toiletten werden oft als Ertrinkungsgefahr im Haushalt übersehen. Das typische Szenario besteht darin, dass ein Kind unter 3 Jahren kopfüber in die Toilette fällt.
  4. Spas und Hot Tubs stellen eine weitere Ertrinkungsgefahr dar. Eine Sonnenabdeckung kann Babys ins Wasser gleiten lassen, während die Abdeckung an ihrem Platz bleibt und das Kind versteckt.

Ertrinkungssterben in der Kindheit treten auch in anderen Behältern auf, die Flüssigkeiten enthalten können, einschließlich Kühlern, Spülen, Aquarien und Landschaftsteichen .

CPSC bietet diese Sicherheitstipps an, um das Ertrinken von Kindern in und um das Haus herum zu verhindern.

  1. Lassen Sie ein Baby NIEMALS in einer Badewanne stehen, auch nicht für eine Sekunde. Halten Sie das Baby immer in Armreichweite.
  2. Lassen Sie kleine Kinder NIEMALS oder mit kleinen Geschwistern in der Badewanne, auch wenn Sie einen Badesitz oder -ring benutzen. Kinder können schnell und leise ertrinken.
  3. Bewahren Sie den Toilettendeckel auf und halten Sie kleine Kinder unbeaufsichtigt aus dem Badezimmer. Stellen Sie eine Verriegelung an der Badezimmertür außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern auf.
  4. Stellen Sie sicher, dass alle Behälter, die Flüssigkeiten enthalten, sofort nach Gebrauch entleert werden. Lassen Sie keine leeren Behälter in den Höfen oder um das Haus, wo sie Wasser ansammeln und kleine Kinder anlocken können.
  5. Sichern Sie immer die Sicherheitsabdeckung Ihres Whirlpools oder Whirlpools.
  6. HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung) lernen - es kann sein Lebensretter.

Zuletzt aktualisiert: 24.01.2008

Lassen Sie Ihren Kommentar