9 Erstaunliche Gründe, warum Frauen Gewichte heben sollten


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Judy Smith aus New York City arbeitet bei Uplift Fitness, ein Fitness-Studio nur für Frauen, in dem der Schwerpunkt auf Krafttraining liegt, genauso wie kalorienreduziertes Cardio, um die Knochendichte zu erhöhen, während sie ihren Körper strafft.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Judy Smith aus New York City arbeitet bei Uplift Fitness, ein Fitness-Studio nur für Frauen, in dem der Schwerpunkt auf Krafttraining liegt, genauso wie kalorienreduziertes Cardio, um die Knochendichte zu erhöhen, während sie ihren Körper strafft. "Das Cardio ist natürlich wichtig, aber die Kraft ist genauso wichtig", sagt sie. "Alle diese Studien sagen, es ist wichtig für die Knochendichte, es ist wichtig, wenn Sie älter werden, um sicherzustellen, dass Sie Muskelmasse haben, und Sie behalten diese Muskelmasse." Und wenn Sie hochintensive Cardio-Bursts zu Ihrem Krafttrainingsplan hinzufügen, Uplift-Mitbegründerin Helena Wolin erinnert ihre Kunden daran, dass Sie wirklich Ihre Kalorienverbrennung durch das Dach schicken.

Wenn Sie sich jemals vor dem Krafttraining scheuen, weil Sie sich Sorgen machen, "macht sich das breit", sagt Joseph Ciccone, DPT, CSCS, Associate Director von ColumbiaDoctors Midtown Orthopaedics Sporttherapie in New York City. Frauen fehlt einfach das Testosteron, das benötigt wird, um sperrige Muskeln zu schaffen. Krafttraining wird Ihren Körper einfach lang und schlank machen. Hier sind weitere gute Gründe, um Ihr wöchentliches Workout-Programm mit Krafttraining zu ergänzen:

  • Es macht stärkere Knochen: Wie Smith sagt, kann das Heben von Gewichten helfen, bessere Knochen und Muskeln aufzubauen. Nach der Menopause verlieren Frauen jedes Jahr 1 bis 2 Prozent ihrer Knochenmasse. Forscher auf den spanischen Kanarischen Inseln haben eine Reihe von Studien über die Auswirkungen von Gewichtheben und Krafttraining gelesen und sind zu dem Schluss gekommen, dass selbst eine relativ kleine Menge die Knochendichte bei Frauen erhöhen kann. Sie fanden auch, dass Widerstandstraining einen weiteren Vorteil für die Gesundheit von Frauen hat: Es kann ihr Risiko für Frakturen reduzieren, was bei postmenopausalen Frauen ein Problem darstellt.
  • Es belastet deinen Stoffwechsel: Widerstandstraining kann die Rate erhöhen, mit der du verbrennst Kalorienverbrauch für Treibstoff um mindestens 15 Prozent, so die US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention. In der Tat ist die Erhöhung der Muskelmasse Ihres Körpers der einzig wahre Weg, Ihren Stoffwechsel anzukurbeln, und das Verbrennen von Kalorien ist der Schlüssel zum Verlust und Erhalt eines gesunden Gewichts.
  • Es reduziert Ihr Typ-2-Diabetes-Risiko: Hier ist ein weiterer Grund zu werden Beste Freunde mit Hanteln und Gewichten: Selbst ein bescheidenes Maß an Widerstandstraining kann Ihre Chancen, Typ-2-Diabetes zu entwickeln, signifikant reduzieren, fanden Forschungen an der Harvard School of Public Health und der University of Southern Denmark. In der Studie verringerten die Teilnehmer, die an fünf Tagen pro Woche 30 Minuten lang Gewichte stemmten, ihr Risiko für Typ-2-Diabetes um mehr als ein Drittel. Als sie Widerstandstraining mit Aerobic-Training kombinierten, sank ihr Risiko sogar noch mehr, auf fast 60 Prozent weniger.
  • Es steigert die Gehirnleistung: Wenn Sie älter werden, kann das Heben von Gewichten mehr als Muskelmasse erhalten Gehirn. Eine am Vancouver Coastal Health Research Institute der University of British Columbia durchgeführte Studie ergab, dass ältere Frauen, die sechs Monate lang zweimal pro Woche Gewichte heben, Verbesserungen in ihrer Fähigkeit zeigten, Gedächtnisaufgaben auszuführen. Forscher aus Japan fanden auch heraus, dass ältere Erwachsene, die eine Kombination aus Aerobic-, Balance- und Muskelkraftübungen für ein Jahr absolvierten, bei Gedächtnistests besser abschnitten als die Gruppe, die dies nicht tat.
  • Es ist gut für die Herzgesundheit: Wenn es um Herzgesundheit geht, bekommen Cardio-Workouts die ganze Aufmerksamkeit - aber auch das Krafttraining ist wichtig. Forscher der Syracuse University fanden heraus, dass Widerstandstraining den Blutfluss zu den Gliedmaßen besser verbessert als Aerobic-Übungen bei männlichen Probanden. Sie fanden auch heraus, dass der kardiovaskuläre Nutzen des Widerstandstrainings länger anhielt. Eine weitere Studie, diese von der University of Illinois und in der veröffentlichtJournal of Human Hypertension fanden heraus, dass nur sechs Wochen Krafttraining die Herzgesundheit bei jungen Schwarzen signifikant verbesserten.
  • Es beugt Stürzen vor: Ältere Menschen, die eine regelmäßige Balance- und Kräftigungsübung absolvierten, verringerten ihr Risiko Für einen Rückgang um fast ein Drittel fanden Forscher der Universität Sydney in Australien heraus. Sie verbesserten auch ihre Fähigkeit, routinemäßige Aktivitäten des täglichen Lebens wie Einkaufen und Anziehen auszuführen. Krafttraining beugt Verletzungen vor, indem die Stabilitätsmuskeln in Rumpf, Knöcheln und Hüften trainiert werden, erklärt Anja Garcia, RN, MSN, AFAA-zertifizierte Trainerin für DailyBurn.com.
  • Sie lindert Stress: Wenn Sie brauchen Weitere Vorteile des Krafttrainings, bevor es in Ihre Fitnessroutine aufgenommen wird, hier ist eine, die gut für Körper und Seele ist: Gewichtheben kann ein Stressabbau sein. "Ich kenne keine einzige Person, die keinen Stress in ihrem Leben hat", sagt Ciccone. "Gewichtheben hilft, Stress zu reduzieren, weil es Ihnen eine Steckdose gibt." Widerstandstraining hilft auch Ihrem Körper, gesunde Niveaus des Stresshormons Kortisol beizubehalten, fügt er hinzu.
  • Es kann Ihnen helfen, chronische Krankheit abzuwehren: ein anderer der Viele Vorteile von Krafttraining ist, dass es Symptome von chronischen Krankheiten wie rheumatoider Arthritis und Fibromyalgie verbessern oder manchmal umkehren kann.Wenn Forscher an der School of Public Health an der Universität von Maryland Studien zu diesem Thema analysiert haben, fanden sie starke Beweise, dass Widerstandstraining ist eine wirksame Gegenmaßnahme gegen Schmerzen, Entzündungen, Muskelschwäche und Müdigkeit.
  • Es kann Schmerzen lindern: Würden Sie Gewichte als Teil Ihres Fitnessplans heben, wenn Sie wüssten, dass es Ihnen hilft, sich bei der Arbeit besser zu fühlen? Die Universität von Kopenhagen in Dänemark stellte fest, dass Widerstandstraining dazu beitrug, Muskel-Skelett-Schmerzen bei Frauen mit Bürojobs zu reduzieren.Die Frauen, die die meisten Verbesserungen zeigten, führten 10 bis 15 Wiederholungen von Wiederholungen durch Ausdauertraining für 16 Wochen und Übungen, die allmählich den Stress auf ihren Körper erhöht.

Krafttraining: Wie man es zu Ihrer Fitness Routine

Für die besten Ergebnisse empfiehlt Ciccone, dass Sie Widerstandstraining Übungen bei mindestens dreimal pro Woche für 30 bis 60 Minuten pro Sitzung. Aber du musst nur 15 Minuten Krafttraining machen, wenn du die Intensität hoch hältst und keine Pause zwischen den Wiederholungen machst. Morgen oder Nacht spielt keine Rolle, sagt er, während Sie in das Training passen. Wenn du gerade mit dem Widerstandstraining anfängst, sprich mit einem Personal Trainer in deinem Fitnessstudio (die meisten machen eine kostenlose Erstberatung), um die richtigen Bewegungen zu lernen und Verletzungen vorzubeugen. "Wenn du mehr Krafttraining mit Hanteln machst oder wenn du einen neuen Zug lernst, nimm es etwas langsamer, um sicher zu gehen und stelle sicher, dass du die Form richtig machst, bevor du eine Stufe höher machst", sagt er.

SAG UNS: Was ist dein Lieblings-Widerstandstraining? Teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten.

Für weitere Fitness, Diät und Gewichtsverlust Nachrichten, folgen Sie @weightloss auf Twitter von der Redaktion von @EverydayHealth.

Zuletzt aktualisiert: 11.03.2013

Lassen Sie Ihren Kommentar