Bist du grüner als du denkst?


Wir respektieren deine Privatsphäre. Wenn du nicht in einer Blase gelebt hast, hast du wahrscheinlich schon von der Wichtigkeit von umweltfreundlicher Lebensstil ändern.

Wir respektieren deine Privatsphäre.

Wenn du nicht in einer Blase gelebt hast, hast du wahrscheinlich schon von der Wichtigkeit von umweltfreundlicher Lebensstil ändern. Aber bedeutet "Going Green", dass Sie Ihr Leben auf den Kopf stellen? Wenn Sie denken, dass Sie nicht die Zeit oder das Geld haben, um der grünen Bewegung beizutreten, könnten Sie überrascht sein, dass Sie bereits einige umweltfreundliche Gewohnheiten haben. Diese einfachen Praktiken machen einen Unterschied - und können Ihnen auf Ihrem Weg zu einem noch grüneren Lebensstil helfen.

Überzeugen Sie sich selbst! Wenn Sie einer der unten aufgeführten grünen Praktiken folgen, sind Sie bereits auf dem besten Weg.

Wenn Ihr Haushalt ...

  • Recycelt
  • Sammelt Müll
  • Wiederverwendung von Plastiktüten oder Austausch gegen Stoffbeutel
  • Nutzt das Sonnenlicht während des Tages
  • Verwendet langlebige Leuchtstofflampen
  • Ziehen Sie die Netzkabel heraus, wenn sie nicht benutzt werden
  • Öffnet die Fenster für Frischluft statt mit Klimaanlage
  • Deckt Fenster ab mit Vorhängen zum Schutz vor kalter oder warmer Luft
  • Schließt die Kaminklappe bei nicht brennendem Feuer
  • Hat isolierte Heiz- und Kühlrohre
  • Maschine spült nur Geschirr und Kleidung mit voller Ladung
  • Entfernt Flusen aus der Trocknerfilter nach jedem Gebrauch
  • Deckt Töpfe und Pfannen beim Kochen ab
  • Kocht Speisen in der Mikrowelle statt im Ofen
  • Verwendet Duschzeit effizient
  • Repariert alte Möbel
  • Wäscht Geschirr in einer verstopften Spüle oder eine energieeffiziente Geschirrspülmaschine

Wenn Sie essen / trinken ...

  • Biologische Lebensmittel
  • Eine Vielzahl von Obst und Gemüse und limitieren Sie Ihren Rotfleischkonsum
  • Produkte aus der Region
  • Gefiltertes Leitungswasser statt abgefülltes Wasser
  • Lebensmittelprodukte mit Recycling- oder begrenzter Verpackung
  • Zu ​​Hause oder in einem Restaurant zur Reduzierung von Entnahmebehältern

Wenn Sie kaufen ...

  • Kleidung aus Bio-Baumwolle, Bambus, Soja oder Hanf
  • Wiederverwendbare Produkte wie Stoffservietten oder Kunststoffbehälter für die Aufbewahrung von Lebensmitteln anstelle der Einwegversionen
  • Natürliche Bade- und Körperprodukte
  • Ungiftige Reinigungsmittel
  • Umgewandelte Kleidung, Möbel oder Elektronik
  • Akkus

Wenn Sie reisen ...

  • Mitfahrgelegenheit
  • Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Mit dem Fahrrad oder zu Fuß
  • In einem Spritsparendes Fahrzeug
  • Mit dem Auto und öffnen Sie Ihre Fenster (anstatt mit Klimaanlage) während der Fahrt durch die Stadt
  • Mit dem Auto und mit Klimaanlage (anstatt Ihre Fenster zu öffnen), um den Luftwiderstand während der Fahrt auf dem zu verhindern Autobahn

Zuletzt aktualisiert: 08.04.2008

Lassen Sie Ihren Kommentar