Baltimore US-Stadt mit den meisten Top-Ranked Hospitals


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. DIENSTAG, 24. Januar 2012 (HealthDay News) - Baltimore ist die beste US-Stadt für Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html In einem Bericht, der den Tod und die Komplikationsrate von Patienten in fast 5.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DIENSTAG, 24. Januar 2012 (HealthDay News) - Baltimore ist die beste US-Stadt für Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html In einem Bericht, der den Tod und die Komplikationsrate von Patienten in fast 5.000 Krankenhäusern im ganzen Land untersuchte, wurde ein neuer Bericht erstellt.

Der Bericht identifizierte Krankenhäuser mit 26 verschiedenen medizinischen Verfahren und Diagnosen in den oberen fünf Prozent diejenigen mit dem höchsten Prozentsatz an erstklassigen Krankenhäusern.

Baltimore hatte neun der leistungsfähigsten Krankenhäuser von 19 förderfähigen Krankenhäusern in der Stadt. Die anderen Städte in den Top 10 waren: Phoenix-Prescott, Ariz .; Cedar Rapids, Iowa; Richmond, Virginia; Cincinnati; West Palm Beach, Florida; Chattanooga, Tennessee; St. Louis; Hartford-New Haven, Connecticut; und Grand Rapids-Kalamazoo, Michigan.

Städte, in denen fast die Hälfte ihrer Krankenhäuser zu den besten zählten, waren Baltimore (47 Prozent), Phoenix-Prescott (44 Prozent), Cedar Rapids (43 Prozent) und Richmond (43 Prozent). , fanden die Ermittler.

Der Bericht wurde am Dienstag von HealthGrades, eine unabhängige Quelle von Arzt und Krankenhausqualität Ergebnisse veröffentlicht. Die Rangliste der städtischen Krankenhausleistungen ist Teil der 10. HealthQrades-Jahresstudie zu Krankenhausqualität und klinischer Exzellenz.

Der Bericht fand auch heraus, dass Krankenhäuser mit der höchsten Bewertung (Distinguished Hospitals for Clinical Excellence) in 38 Bundesstaaten gefunden wurden Qualität wird in 26 Staaten gefunden.

Medicare-Patienten in den am besten bewerteten Krankenhäusern hatten eine um 30 Prozent niedrigere risikoadjustierte Sterberate und eine um fast 2 Prozent geringere risikoadjustierte Komplikationsrate im Krankenhaus verglichen mit Patienten in allen anderen Krankenhäusern

Wenn alle Krankenhäuser auf dem gleichen Niveau wie die am besten bewerteten Krankenhäuser arbeiten würden, hätte das Leben von fast 166.000 Medicare-Patienten möglicherweise gerettet werden können und 6.800 Komplikationen im Krankenhaus hätten möglicherweise vermieden werden können, so der Bericht.

Derzeit Einer von sieben Medicare-Patienten wird durch den Krankenhausaufenthalt geschädigt, und viele Patienten befürchten laut HealthGrades sogar, ins Krankenhaus zu gehen. Daher ist es wichtig, Krankenhäuser zu identifizieren und anzuerkennen, die die beste Versorgung bieten, so die Autoren des Berichts in einer HealthGrades-Pressemitteilung.Letzte Aktualisierung: 24.01.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar