Bed Bug Insektizide verursachen Krankheit, Beamte warnen


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. DONNERSTAG, 22. September (HealthDay News) - Bettwanzenbefall ist schlecht genug, aber ein neuer Bericht findet, dass mehr als 100 Amerikaner durch die Insektizide, die benutzt werden, um die Schädlinge zu beseitigen krank gemacht werden.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 22. September (HealthDay News) - Bettwanzenbefall ist schlecht genug, aber ein neuer Bericht findet, dass mehr als 100 Amerikaner durch die Insektizide, die benutzt werden, um die Schädlinge zu beseitigen krank gemacht werden.

Die Fälle passierten über sieben Zustände, Forscher sagten und Bettwanzen Insektizid Die Exposition könnte sogar zu einem Todesfall beigetragen haben.

"In den meisten Fällen handelte es sich um Missbrauch", sagte Koautor Dr. Geoffrey Calvert, ein Amtsarzt des US-amerikanischen National Institutes für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz.

Obwohl die Problem ist noch keine große öffentliche Heilung Das Problem, er bot eine wichtige Empfehlung für Leute, die Bettwanzen bekämpfen.

"Wenn Sie Bettwanzen mit nicht-chemischen Mitteln, wie Waschen und Staubsaugen, nicht kontrollieren können, bedeutet es wahrscheinlich, dass es schwierig sein wird, sie auszurotten und wir würden empfehlen, dass die Leute die Dienste eines Schädlingsbekämpfungsbedieners in Anspruch nehmen ", sagte Calvert.

Die Ergebnisse werden in der Ausgabe vom 23. September des Morbiditäts- und Mortalitäts-Wochenberichts der US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention veröffentlicht .

Bettwanzen haben in den letzten Jahren in den Vereinigten Staaten und darüber hinaus ein bemerkenswertes Comeback erlebt. In San Francisco beispielsweise verdoppelten sich die Berichte über Bettwanzenbefall zwischen 2004 und 2006, eine Studie fand heraus.

In der neuen Studie untersuchten die Forscher Daten über Krankheiten im Zusammenhang mit Bettwanzen, die durch eine vom Bund finanzierte Pestizidkrankheit gemeldet wurden Überwachungsprogramm zwischen 2003 und 2010. Sie fanden 111 solcher Fälle in sieben Staaten.

Die meisten Fälle, 93 Prozent, waren unter Menschen, die versucht, ein Bettwanzen-Problem zu Hause zu lösen. Die meisten Krankheiten waren Kopfschmerzen und Schwindel, Schmerzen beim Atmen, Atembeschwerden und Übelkeit und Erbrechen, laut dem Bericht. Viele von denen, die krank wurden, waren Arbeiter - wie EMS-Techniker und Teppichreiniger -, die Häuser besuchten, aber nicht erfuhren, dass Insektizide kürzlich verwendet worden waren.

Die meisten Krankheiten benötigten keine medizinische Behandlung und lösten sich innerhalb eines Tages auf , Betonte Calvert. Aber ungefähr 18 Prozent Fälle waren strenger und erforderten medizinische Aufmerksamkeit, er fügte hinzu.

Ein verbundener Tod wurde berichtet: 2010, eine Frau in North Carolina, die eine Geschichte von Herzanfällen, hohem Blutdruck, hohem Cholesterin, Diabetes hatte und Depression starb, nachdem ihr Ehemann zu viel Schädlingsbekämpfungsmittel verwendet hatte, um zu versuchen, Bettwanzen zu töten. Das Pestizid erwies sich als unwirksam gegen Bettwanzen und wurde über mehrere Tage unangemessen verwendet - die Frau sprühte sogar das Pestizid und ein Floh-Insektizid auf ihre Haare, Arme und Brust, bevor sie zu Bett gingen, sagten die Autoren des Berichts.

In einem anderen Fall in Ohio im Jahr 2010 verwendete ein nicht zertifizierter Kammerjäger Malathion bis zu fünf Mal am Tag über drei Tage in einer Wohnung, um einen Bettwanzenbefall zu behandeln. Das verwendete Produkt war nicht für die Verwendung in geschlossenen Räumen zugelassen, und es wurde so viel ausgegeben, dass Betten und Bodenbeläge laut Bericht gesättigt waren. Die Folge: In der Wohnung lebende Kinder brauchten medizinische Hilfe und konnten nicht mehr dort leben. Der Kammerjäger bekannte sich schuldig, strafrechtlich belangt worden zu sein, wurde bestraft und auf Bewährung gestellt.

Calvert bemerkte, dass die in seinem Bericht dokumentierten Fälle höchstwahrscheinlich nur einen Bruchteil der tatsächlichen Krankheiten darstellen, da die meisten Betroffenen ihre Symptome wahrscheinlich nie gemeldet haben und sich bessern allein.

Wenn Verbraucher versuchen, die Schädlinge selbst zu bekämpfen, rät Calvert, dass sie zunächst sicherstellen, dass das von ihnen verwendete Pestizid speziell zur Bekämpfung von Bettwanzen entwickelt wird. Zweitens sollten sie das Etikett lesen, bevor sie das Pestizid verwenden, und den Anweisungen genau folgen. Darüber hinaus sollten Personen, die in dem behandelten Bereich leben oder ihn besuchen, darüber informiert werden, dass ein Pestizid verwendet wurde, bevor sie eintreten, sagte er.

In manchen Fällen kann professionelle Hilfe erforderlich sein.

Insgesamt machen die Ergebnisse "auf die Notwendigkeit einer wirksamen Bekämpfung von Bettläusen durch einen zugelassenen, qualifizierten Schädlingsbekämpfer aufmerksam", sagte Missy Henriksen, eine Sprecherin des nationalen Verbandes für Schädlingsbekämpfung.

Da Wanzen eine der schwierigsten Schädlinge sind, die es zu bekämpfen gilt, kann die Ausrottung eine Partnerschaft zwischen einem Verbraucher und einer qualifizierten und lizenzierten Pestfachkraft erfordern, die einen Befall effektiv inspiziert und behandelt.

"Behandlung kann die Verwendung von professionellen Produkten sowie nicht-chemische Maßnahmen wie Heizung oder Kühlung von Räumen, Staubsaugen, Waschen und Entsorgung von Gegenständen ", sagte Henriksen. Letzte Aktualisierung: 9/22/2011 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Lassen Sie Ihren Kommentar