Im Blut gefundene Chemikalie enthält Anhaltspunkte für ein Überleben


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Sogar im normalen Bereich scheinen höhere Bilirubinspiegel zu sein im Zusammenhang mit reduzierten Risiken von Lungenkrebs, chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) und Tod, ergab eine longitudinale, prospektive Analyse einer großen Datenbank.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Sogar im normalen Bereich scheinen höhere Bilirubinspiegel zu sein im Zusammenhang mit reduzierten Risiken von Lungenkrebs, chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) und Tod, ergab eine longitudinale, prospektive Analyse einer großen Datenbank.

Für jede 0,1-mg / dL Anstieg des Bilirubins, die Rate von Lungenkrebs Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Nach Angaben von Laura Horsfall, MSc, vom University College London, und ihren Kollegen, sank sie um 8 Prozent bei Männern und 11 Prozent bei Frauen.

Außerdem war der gleiche Anstieg von Bilirubin mit einem Rückgang von 6 Prozent verbunden COPD und ein 3 Prozent Rückgang in Mort Die Forscher berichteten in der Ausgabe vom 16. Februar des Journals der American Medical Association .

"Basierend auf unseren Ergebnissen scheinen Bilirubinwerte im normalen Bereich Informationen über Patienten zu erfassen das könnte eine Kombination aus umweltbedingter und genetisch bedingter Anfälligkeit für Atemwegserkrankungen widerspiegeln ", schrieben sie.

Die meisten Menschen kennen Bilirubin wegen seiner Rolle bei Gelbsucht - der Gelbfärbung der Haut, die manchmal bei Neugeborenen auftritt, aber auch assoziiert ist mit Lebererkrankungen.

Bilirubin ist ein Nebenprodukt der Umwandlung von roten Blutkörperchen - die Zellen, die Sauerstoff im ganzen Körper transportieren. Gesunde Menschen ersetzen ständig alte rote Blutkörperchen durch neue. Wenn die alten Zellen abgebaut werden, produzieren sie Bilirubin, eine Chemikalie, die sich durch eine charakteristische gelbe Farbe auszeichnet.

Die beste Diät für gesunde Lungen

Die Milz und die Leber nehmen Bilirubin ein und verwenden es, um andere Substanzen abzubauen oder zu metabolisieren in Galle, die verwendet wird, um die Verdauung zu unterstützen.

Obwohl die Studie Kausalität für keine der Beziehungen nachweisen kann, gibt es einige experimentelle Beweise, dass Bilirubin Vorteile für die Gesundheit der Atemwege aufgrund seiner zellschützenden Eigenschaften, einschließlich antioxidative, entzündungshemmende, hat Die Forscher stellten fest, dass ein besseres Verständnis der möglichen Mechanismen, die die Bilirubinspiegel mit Lungenkrebs, COPD und Tod in Verbindung bringen, zu möglichen Therapien führen könnte, die auf die Aktivität von UGT1A1, einem für die Leber verantwortlichen Enzym, abzielen Umwandlung von unlöslichem Bilirubin in eine ausscheidbare Form.

Horsfall und ihre Kollegen untersuchten Daten aus dem Health Improvement Network, einer britischen Primärversorgungsforschung Datenbank.

Ihre Analyse umfasste 504.206 Patienten im Alter von 20 Jahren und älter aus 371 Praktiken. Alle Patienten hatten Bilirubinspiegel im Serum, aber keine Anzeichen einer hepatobiliären oder hämolytischen Erkrankung.

Die medianen Bilirubinwerte lagen bei Männern bei 0,64 mg / dl und bei Frauen bei 0,53 mg / dl.

Durch eine mediane Nachbeobachtungszeit von acht In den letzten Jahren gab es 1.341 Fälle von Lungenkrebs, 5.863 COPD-Fälle und 23.103 Fälle von Todesfällen. Die entsprechenden Raten pro 10.000 Personenjahre waren 2,5, 11,9 und 42,5.

4 beste Lebensgewohnheiten bis 100

Bei Männern fiel die Rate von Lungenkrebs pro 10.000 Personenjahre von 5,0 im untersten Dezil von Bilirubinspiegel bis 3,0 im fünften Dezil. Ähnliche Rückgänge wurden für COPD (19,5 bis 14,4) und Tod (51,3 bis 38,1) beobachtet.

Die Ergebnisse waren für alle Ergebnisse bei Frauen ähnlich, und die Rückgänge in beiden Geschlechtern blieben nach Anpassung für Alter, Body Mass Index, systolisch signifikant Blutdruck, Rauchen, Alkoholkonsum und ein gewisses Maß an sozialer Benachteiligung.

Die Autoren räumten einige Einschränkungen der Studie ein, einschließlich möglicher Restverwechslungen durch nicht gemessene Umwelteinflüsse oder Rasse / ethnische Zugehörigkeit und die Unfähigkeit, Kausalität für die beobachteten Beziehungen festzustellen.

Erfahren Sie mehr in unserem Healthy Living Center.Letzte Aktualisierung: 16.2.2011

Lassen Sie Ihren Kommentar