Kakerlaken-Essenswettbewerb Die Todesursache des Gewinners bleibt unklar


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. DIENSTAG, 9. Oktober 2012 - Der Gewinner von Nach Angaben der Associated Press kam es kurz nach dem Konsum von Dutzenden von lebenden Kakerlaken und Würmern zu einem Süd-Florida Roach-Eating-Wettbewerb.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DIENSTAG, 9. Oktober 2012 - Der Gewinner von Nach Angaben der Associated Press kam es kurz nach dem Konsum von Dutzenden von lebenden Kakerlaken und Würmern zu einem Süd-Florida Roach-Eating-Wettbewerb.

Edward Archbold, 32 Jahre alt, wurde kurz nach dem Wettkampf krank und brach vor dem Laden zusammen, in dem der Wettbewerb stattfand. Laut einer Erklärung des Broward County Sheriff's am Montag veröffentlicht. Er wurde in ein örtliches Krankenhaus gebracht, wo er für tot erklärt wurde. Eine Autopsie wird durchgeführt, um die offizielle Todesursache festzustellen.

Dreißig andere nahmen an dem Insektenfressenden Wettbewerb teil, bei dem der Hauptpreis eine Python im Wert von 850 Dollar war. Keiner der anderen Teilnehmer wurde angewidert.

Laut der Website der New York City Abteilung für Gesundheit und geistige Hygiene "sind Kakerlaken Aasfresser. Beim Gehen auf verdorbenem Essen in Müllcontainern nehmen sie verschiedene bakterielle Organismen an ihren Beinen auf sie können später auf unbedeckte Nahrung ablegen. " Es macht also Sinn, dass sie das Potenzial haben, dich krank zu machen.

Es ist möglich, dass Archbold allergisch auf die rohen Insekten reagiert hat, was zu seinem Tod beigetragen haben könnte. "Manche Menschen reagieren allergisch auf Insekten", sagt David George Gordon, Autor von The Eat-a-Bug Cookbook. "Diese Leute sind normalerweise allergisch gegen Krebstiere wie Hummer und Krabben und Garnelen. Er hat vielleicht eine allergische Reaktion gehabt - obwohl wir nicht sicher wissen."

Gordon sagt, dass, obwohl er Insekten isst - seine Insektenfressendes Kochbuch enthält Rezepte, die neben Schaben auch Grashüpfer, Ameisen und Spinnen enthalten - er glaubt daran, sie zuerst zu kochen.

"Termiten sind reich an Eisen, Grillen reich an Kalzium - also können Insekten im Allgemeinen sein ganz gut für dich ", sagt er.

Gordon warnt jedoch vor dem Verzehr von rohen Insekten, besonders in Massen.

" Kakerlaken sind dafür bekannt, Parasiten zu tragen - ich würde niemals eine rohe Kakerlake essen. Selbst wenn sie aufgezogen wurden unter hygienischen Bedingungen wäre ich vorsichtig ", sagt er. "Insekten sind ein absolut gültiges Nahrungsmittel, aber eine Situation wie einen Grob-Out-Wettbewerb zu schaffen, ist im Allgemeinen keine gute Idee."

Sagt uns: Würdest du jemals an einem Insektenwettbewerb teilnehmen? Hast du jemals einen Käfer gegessen? (Hinweis: Mobile Benutzer können nicht kommentieren.) Letzte Aktualisierung: 9.10.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar