Könnte Ebola in die USA verbreitet werden?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. DONNERSTAG, 13.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 13. September 2012 - Das tödliche Ebola-Virus ist in den Armen entstanden Demokratische Republik Kongo, einen Monat nach der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sagte, dass sie einen Ausbruch des tödlichen, kinematischen Virus in der Nähe von Uganda gestoppt.

Während Experten sagen, ein Ausbruch in den USA unwahrscheinlich ist, warnen Epidemiologen noch internationale Reisen.

"Das ist ein schreckliches Problem für Afrika und es ist auch eine globale Bedrohung. Unser modernes Transportnetzwerk macht dies zu etwas, auf das öffentliche Gesundheitsbehörden auf der ganzen Welt achten müssen ", sagt Dr. Thomas W. Geisbert, Professor an der Abteilung für Mikrobiologie und Immunologie an der medizinischen Fakultät der Universität von Texas in Galveston Ein signifikanter Ausbruch in den Vereinigten Staaten ist gering, weil das Gesundheitssystem (oder die Infrastruktur) in den Vereinigten Staaten das Risiko besser mindern kann als Afrika. "

Seit dieser Woche waren 31 Menschen gestorben. Drei waren Mitarbeiter im Gesundheitswesen. Anfang dieser Woche mobilisierten Epidemiologen und andere Gesundheitsbeamte in der Demokratischen Republik Kongo als Reaktion auf den Ausbruch, aber Gesundheitsbeamte warnen, wenn der Ausbruch nicht kontrolliert wird, besteht ein ernstes Risiko, dass es sich auf große Städte im ganzen Land ausbreiten könnte seltene und hoch ansteckende Krankheit und Symptome sind Fieber, Hautausschlag, Halsschmerzen, Magen-Darm-Probleme, Nieren- und Leberfunktion sowie schwere interne und externe Blutungen.Die Krankheit wird durch engen Kontakt mit Körperflüssigkeiten von infizierten Tieren und Menschen verbreitet. Kein Impfstoff oder Behandlung existiert. Die Infizierten erhalten Therapien wie intravenöse Flüssigkeiten und Behandlungen für Komplikationen.

Dr. Geisbert weist darauf hin, dass Ebola sich in Afrika in der Regel aufgrund kultureller Sitten ausbreitet, etwa bei Bestattungen, "bei denen der enge Kontakt mit Körperflüssigkeiten zur Übertragung führt". Dieser Ausbruch soll, wie bereits erwähnt, mit dem Verzehr von infiziertem Buschfleisch begonnen haben.

Ebola hat eine Sterberate von 90 Prozent, die ersten Ausbrüche ereigneten sich 1976 in Yambuki, Nzara, Sudan sowie in der Demokratischen Republik Kongo.

Vor dieser, vor kurzem, gab es fünf Ebola-Epidemien im Jahr 2008 mit 14 Todesfällen aus 32 Fällen.Das Gesundheitsministerium der DRK arbeitet mit der WHO, um den tödlichen Virus zu halten.Letzte Aktualisierung: 9/13/2012

Lassen Sie Ihren Kommentar