Funktioniert die Fünf-Sekunden-Regel tatsächlich?


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Sie haben sich gerade verbreitet die letzten Stücke Marmelade können Sie aus dem Glas auf eine heiße Scheibe Toast schaben. Es riecht perfekt.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Sie haben sich gerade verbreitet die letzten Stücke Marmelade können Sie aus dem Glas auf eine heiße Scheibe Toast schaben. Es riecht perfekt. Aber während du schaumig von Tisch zu Tisch schlurfst, stolperst du - und wirfst den perfekten Toast auf die kalten Küchenfliesen.

Schnell! Sie haben eine Entscheidung zu treffen und nur fünf Sekunden, um es zu machen, oder so sagt Folklore. Während fast jeder irgendwann auf die Fünf-Sekunden-Regel Bezug genommen hat, sagen Wissenschaftler, die die Theorie getestet haben, dass Bakterien sich viel schneller an Lebensmitteln festklammern können. Als medizinischer Direktor des Infektionspräventions- und Kontrollprogramms am Loyola University Health System in Maywood, Illinois, kennt Jorge Parada, MD, MPH, die Forschung.

"Es wird sofort kontaminiert", sagt er.

Gross , Recht? Aber Dr. Parada hofft, dass wir das bereits wissen.

"Ich würde gerne glauben, dass jeder versteht, dass die Fünf-Sekunden-Regel eigentlich nur eine soziale Konvention ist, die wir für uns verwenden, um leicht kontaminiertes Essen zu essen", sagte er sagt. "Aber ich wäre nicht überrascht, wenn es tatsächlich ein paar gibt, die blind an die Fünf-Sekunden-Regel glauben."

Die Fünf-Sekunden-Regel: Riskante Geschäfte?

Nun, da wir die fünf Sekunden kennen Regel wird uns nicht vor einem Schluck von zusätzlichen Keimen retten (falls Sie nicht wussten, der menschliche Mund ist ein ziemlich keimiger Ort, wie es ist), welches Risiko haben wir vor uns, wenn wir das gerade weg- das Toaststück? Es kommt darauf an.

"Bestimmte Dinge werden nicht so leicht kontaminiert wie andere", sagt Parada. "Kandiszucker, der sehr fest ist, und nicht porös oder nass, weil er in deinem Mund ist, nimmt nicht viele Dinge [Bakterien] auf. Wenn du aber schönen feuchten Schinken hast, der irgendwo hinfällt, wird er alles aufnehmen, was da ist zu sammeln, einschließlich Fusseln und Dreck. "

Dann gibt es das" Wo "zu beachten. Ist die fragliche Oberfläche der Küchenboden, den Sie gestern gewaschen haben, der Boden Ihres Autos oder eine U-Bahn-Plattform? Sogar etwas von einer Theke in einer öffentlichen Cafeteria - oder zu Hause - aufzunehmen, könnte eine schlechte Idee sein.

Eine Reihe von Bakterien, parasitären Infektionen und Viren können sich an Lebensmitteln festsetzen. Dazu gehören Campylobacter, E. coli, Listeria-Bakterien, Staphylokokken, Clostridium botulinum, Clostridium perfringens, Hepatitis A, Norovirus, Rotavirus, Enterovirus, Trichinose und Blastocystis, sagt Parada.

Wie krank könnten wir werden? Das hängt davon ab, auf welche Fehler Sie stoßen. "Es gibt viele Käfer, die die Oberflächen kontaminieren, aber ich würde mir keine Sorgen machen, sie zu essen und sie zu schädigen oder zu infizieren", sagt Parada. "Es hängt wirklich vom Fehler ab und wie viel von dem Fehler auf etwas kommt." Es braucht nicht so viele Salmonellen, um zum Beispiel eine Infektion zu verursachen.

Sogar Parada gibt zu, gelegentlich Essen zu essen, das er fallen gelassen hat. Alles hängt davon ab, was Sie fallen lassen und wo Sie es fallen lassen. Sein Rat? "Im Zweifelsfall, wirf ihn raus."

Immerhin sagt er: "Niemand wendet die Fünf-Sekunden-Regel auf Dinge an, die auf die Toilette fallen."

Haben Sie einen Gesundheitskratzer? Reichen Sie es hier ein, und wir können Ihre Frage in einer zukünftigen Spalte beantworten! Hier finden Sie alle Gesundheitskratzer. Letzte Aktualisierung: 24.07.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar