Ertrinken ist die Hauptursache für Verletzungen, Tod bei kleinen Kindern


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. FREITAG, 25. Mai 2012 - Letztes Jahr am Wochenende des Memorial Day wurde ein 19 Monate alter Junge aus einem Vorort von Montgomery, Alabama, in einem Schwimmbad nicht mehr reagiert und Familienmitglieder konnten ihn mit CPR nicht wiederbeleben.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

FREITAG, 25. Mai 2012 - Letztes Jahr am Wochenende des Memorial Day wurde ein 19 Monate alter Junge aus einem Vorort von Montgomery, Alabama, in einem Schwimmbad nicht mehr reagiert und Familienmitglieder konnten ihn mit CPR nicht wiederbeleben. Ein Kleinkindmädchen ertrank in einem privaten Club in der Nähe von Philadelphia, nachdem ihre Eltern sie für Sekunden verloren hatten. Ein 4-jähriger ertrank am Ost-Texas-Stausee Lake O 'the Pines. Mindestens ein Dutzend andere Ertrinken wurden von den Nachrichtenmedien gemeldet.

Ertrinkende Sterbeziffern sind in den Vereinigten Staaten in den letzten Jahren gesunken, aber es bleibt die häufigste Todesursache bei Kindern im Alter von 1 bis 4, nach der Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention in einer Studie, die für die Woche des Wassermissbrauchs und der Prävention von Verletzungen durchgeführt wurde. Von 2005 bis 2009 sank die Sterblichkeitsrate von 1,34 pro 100.000 Menschen auf 1,25 pro 100.000 Menschen.

Die Analyse ergab, dass durchschnittlich 3.880 Menschen an unbeabsichtigten Ertrunkenen, einschließlich Bootsunfällen, starben, und die Todesrate für Männer war fast viermal so viel wie für Frauen.

Vorfälle in Badewannen machten 10 Prozent sowohl bei tödlichen als auch nichttödlichen Ertränkungen aus und waren am häufigsten bei Kindern unter 4 Jahren. Bei Kindern zwischen 1 und 4 Jahren ereigneten sich etwa 50 Prozent der tödlichen Unfälle und 65 Prozent der nichttödlichen Unfälle in Schwimmbädern.

Mit zunehmendem Alter ertrinken Menschen eher in natürlichen Gewässern.

"Eltern und Betreuer von Kindern ... sollten sich der Ertrinkungsgefahren bewusst sein, geeignete Präventionsstrategien anwenden und in Notfällen mit lebensrettenden Fähigkeiten ausgestattet sein ", sagte der CDC in der Studie.

Hier sind einige der Tipps des Zentrums, wie um einen Ertrinkungsunfall in diesem Sommer zu vermeiden.

  • Kinder sollten immer in einem Pool oder Spa beaufsichtigt werden. Natürlich ist es bei einem großen gesellschaftlichen Treffen unvermeidlich, dass ein Elternteil für einige Minuten wegsehen könnte. Benennen Sie einen Erwachsenen, um die Kinder von einem Ort aus zu beobachten, der nahe genug ist, um das Kind jederzeit zu erreichen. Halten Sie auch ein Telefon in der Nähe.
  • Melden Sie Ihr Kind zum Schwimmunterricht an, damit es lernen kann, sich selbst zu schützen.
  • Halten Sie Kinder von Abflüssen, Rohren und anderen Öffnungen fern, damit sie nicht eingeklemmt werden.
  • Lerne CPR, damit du in einem Pool-Notfall helfen kannst.
  • Vermeide Alkohol vor dem Eintreten ins Wasser und bei der Aufsicht von Kindern.
  • Wenn du einen Pool zu Hause hast, installiere einen vierseitigen Zaun, um das Haus vom Pool zu trennen Bereich. Achten Sie darauf, dass die Verriegelungen zum Öffnen und Schließen des Zauns für Kinder unerreichbar sind.
  • Behalten Sie die Wettervorhersage und die Wasserverhältnisse im Auge, bevor Sie in einem natürlichen Gewässer schwimmen und Boot fahren.
  • Wann Sie sind Bootfahren, überprüfen Sie, ob Ihre Rettungsweste zugelassen ist und tragen Sie sie jederzeit.
Aktualisiert: 25.05.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar