Sich gegen Demenz wehren


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Montag, 13. Februar 2012 (HealthDay News) - Hier ist ein weiterer Grund, um in Form zu kommen: Körperliche Aktivität kann das Risiko von Demenz-bedingten Tod reduzieren eine neue Studie. Forscher bewerteten die Gesundheit von mehr als 45.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Montag, 13. Februar 2012 (HealthDay News) - Hier ist ein weiterer Grund, um in Form zu kommen: Körperliche Aktivität kann das Risiko von Demenz-bedingten Tod reduzieren eine neue Studie.

Forscher bewerteten die Gesundheit von mehr als 45.000 Männern und fast 15.000 Frauen im Alter von 20 bis 88 Jahren in den Vereinigten Staaten und gruppierten sie in eine von drei Fitnesskategorien - niedrig, mittel oder hoch.

Nach einem durchschnittlichen Follow-up von 17 Jahren starben etwa 4.050 Teilnehmer. Von diesen Todesfällen wurden 164 Demenz (72 vaskuläre Demenz und 92 Alzheimer-Krankheit) zugeschrieben. Von diesen 164 Todesfällen waren 123 der Personen in der Gruppe mit niedriger Fitness, 23 in der Gruppe mit mittlerer Fitness und 18 in der Gruppe mit hoher Fitness.

Menschen in den Gruppen mit hoher und mittlerer Fitness hatten weniger als die Hälfte des Risikos zu sterben, wie diejenigen in der Gruppe mit niedriger Fitness, schlossen die Forscher.

Die Studie erscheint in der Februar-Ausgabe der Zeitschrift Medizin & Wissenschaft in Sport & Bewegung .

"Diese Ergebnisse unterstützen Kampagnen zur Förderung körperlicher Aktivität durch Organisationen wie die Alzheimer-Gesellschaft und sollten Einzelpersonen dazu ermutigen, körperlich aktiv zu sein", sagte der Autor der Studie, Riu Liu, in einer Pressemitteilung des Magazins.

"Nach den aktuellen Empfehlungen der Das American College of Sports Medicine wird die meisten Menschen aus der Low-Fit-Kategorie heraushalten und ihr Risiko, an Demenz zu sterben, reduzieren ", fügte Liu hinzu.

Liu führte die Studie als Teil ihrer Dissertation an der University of South Carolina durch. Sie ist jetzt Postdoktorandin am US-amerikanischen National Institute of Environmental Health Sciences.

Während Todesfälle in den Vereinigten Staaten mit Herzerkrankungen, Brustkrebs und Schlaganfall in den letzten Jahren zurückgegangen sind, stiegen die Todesfälle bei Demenz und Alzheimer um 46 Prozent 2002 und 2006, laut der Veröffentlichung.

Die Studie beweist jedoch nicht, dass Bewegung Demenz verhindern wird. Andere Faktoren können ebenfalls ins Spiel kommen. Zuletzt aktualisiert: 13.02.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar