Suche nach umweltfreundlichen Lebensmitteln


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Noch vor einem Jahrzehnt, Begriffe wie" Bio "," Fairer Handel "und "Nachhaltig" waren für den durchschnittlichen Käufer keine vertrauten Konzepte.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Noch vor einem Jahrzehnt, Begriffe wie" Bio "," Fairer Handel "und "Nachhaltig" waren für den durchschnittlichen Käufer keine vertrauten Konzepte. Jetzt sind diese Begriffe jedoch weit verbreitet und wichtig zu erkennen, da jeder einen einzigartigen Umweltanspruch darstellt. Bio-Lebensmittel sind solche, die ohne künstliche Chemikalien angebaut werden; Fair-Trade-Produkte werden unter sicheren Arbeitsbedingungen hergestellt, wo faire Zahlungen an Landarbeiter für ihre Arbeit geleistet werden; und nachhaltig gekennzeichnete Lebensmittel werden so gezüchtet, dass das Land im Laufe der Zeit nicht aufgebraucht wird.

Heute tragen die meisten nationalen Supermarktketten Waren mit diesen Etiketten, und viele haben Produkte eingeführt, die "zertifiziert biologisch" oder "fair gehandelt" sind. "Das macht es für die Einkäufer leichter zu sehen, welche Marken einen umweltfreundlicheren Ansatz bevorzugen.

Warum werden grüne Lebensmittel zum Mainstream? Nur weil Menschen diese Konzepte verstehen, neigen sie dazu, sie zu akzeptieren, sagt Paul Rice, der Geschäftsführer von TransFair USA, einer gemeinnützigen Organisation mit Sitz in Oakland, Kalifornien, die bei der Zertifizierung von Produkten hilft.

"Verbraucherbewusstsein ist der Schlüssel, "Reis sagt. "Studien haben immer wieder gezeigt, dass Verbraucher, wenn sie verstehen, worum es bei Fair Trade Certified geht, sich bemühen, zertifizierte Produkte zu erwerben. Und letztlich bedeutet dieses Bewusstsein mehr Geld, bessere Infrastruktur und eine gesündere Umwelt für Landwirte und Landarbeiter weltweit "

Jedes Mal, wenn Sie Lebensmittel kaufen, die umweltfreundliche Praktiken bevorzugen, unterstützen und ermutigen Sie persönlich Landwirte und Lebensmittelunternehmen, die sich um grünere Geschäfte bemüht haben und dazu beitragen, die Bewegung voranzubringen .

Möchten Sie mit Ihrem Einkaufsdollar grünes Licht wählen? Die folgenden Beispiele sind nur einige Beispiele für Lebensmittel, die auf umweltfreundlichere Art und Weise produziert werden. Einige Orte, an denen Sie sie finden können.

Schokolade: Die traditionelle Kakaobohnenhaltung beruht auf Ansätzen wie der Rodung von Regenwäldern , Pestizideinsatz und unfaire Arbeitspraktiken. Suchen Sie nach umweltfreundlicheren Optionen, wie im Schatten gewachsener Kakao (der das Regenwaldland erhält und die Artenvielfalt fördert) und Pralinen, die die Labels "Bio" und "Fair Trade" tragen, wie:

  • Dagoba Organic Chocolate: dagobachocolate.com oder 866 -237-0152.
  • Göttliche Schokolade: divinechocolateusa.com oder 202332-8913.
  • Ithaca Feine Pralinen: ithacafinechocolates.stores.yahoo.net oder 607-257-7954.

Kaffee: Wie Schokolade Ein Großteil des weltweiten Kaffees wird auf einem Land angebaut, das früher von Regenwäldern bedeckt war. Seine Ernte war gleichermaßen auf den Einsatz von Pestiziden angewiesen und hat oft zu unsicheren Arbeitsbedingungen geführt. Um sicherzustellen, dass Ihr Morgenbecher Joe aus einer Quelle stammt, die Sie stolz unterstützen würden, suchen Sie nach den Worten "Bio", "Freihandel" oder "Schatten gewachsen" (was bedeutet, dass er unter dem Blätterdach eines bestehenden Regens wuchs) Wald statt auf geräumtem Land). Einige dieser Marken sind:

  • Dean's Beans: deansbeans.com oder 800-325-3008.
  • Gründe für die Änderung: groundsforchange.com oder 800-796-6820.
  • Friedenskaffee: peacecoffee.com oder 888 -324-7872.

Reis: In Asien wird Reis traditionell auf kleinen Parzellen angebaut. Heute hat die Mega-Landwirtschaft viele kleine Bauernfamilien verdrängt. Unterstützung von Fair-Trade-Reis ist eine Möglichkeit zu helfen. Der faire Handel begünstigt Kleinbauern, die mit Nachbarn zusammenarbeiten, um eine gemeinschaftliche Ernte zu produzieren, und zahlt dem Bauern einen fairen Preis, indem er den Gewinn in seine eigene Tasche steckt und nicht in den eines Zwischenhändlers. Einige Fair-Trade-Reisproduzenten sind:

  • Alter Ego: altereco-usa.com oder 415-701-1212.
  • Lowell Farms: Lowellfarms.com oder 888-484-9213.
  • Lundberg Family Farms: Lundberg .com oder 530-882-4551.

Tee: Wie bei Schokolade und Kaffee wird ein großer Teil des Tees weltweit in Gebieten angebaut, die nicht für faire Arbeitspraktiken oder ökologisch sensible Landwirtschaft bekannt sind. Aber das ändert sich. Einer der weltgrößten Teeproduzenten, Lipton, kündigte 2007 an, nur Tees zu kaufen, die unter nachhaltigen ethischen Bedingungen angebaut und geerntet werden. Dies ist nur ein Beispiel dafür, wie Einzelpersonen und Unternehmen, die umweltfreundliche Ansätze unterstützen, dazu beitragen können, neue Märkte zu erschließen und Landwirte dazu zu ermutigen, auf grüne landwirtschaftliche Methoden umzusteigen. Quellen sind:

  • Choice Organic Tee: choiceorganicteas.com oder 206-525-0051.
  • Numi Tee: numitea.com oder 866-972-6879.
  • Weißer Reiher-Tee: whiteherontea.com oder 877-501-6266.

Wein: Die konventionelle Weintraubenproduktion beruht in hohem Maße auf der Schaffung einer kontrollierten Ein-Pflanzen- (oder Monokultur-) Umwelt, die durch den Einsatz von Herbiziden und Pestiziden verwaltet wird. Aber es gibt einen anderen Weg. Die biologisch angebauten Weine beruhen auf natürlichen und nachhaltigen Anbaumethoden zur Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten. Sie werden auch ohne den Zusatz von Sulfiten oder anderen Chemikalien hergestellt. Biodynamische Weine, ein weiterer umweltfreundlicher Trend, werden unter Freilandbedingungen angebaut, wo Unkräuter, Blumen und andere Pflanzen unter den Reben existieren, die den Lebensraum für eine Vielzahl von Wildtieren unterstützen. Einige Hersteller sind:

  • Bonterra Weinberge: bonterra.com oder 707-237-3461.
  • Macari Weinberge: macariwines.com oder 631-298-0100.
  • Sokol Blosser: sokolblosser.com oder 800-582- 6668.

Natürlich ist es eine Win-Win-Situation für Sie und den Planeten, wenn Sie sich über die Herkunft all Ihrer Lebensmittelkäufe bewusst sind. Also grün einkaufen. Es ist wichtig. Letzte Aktualisierung: 08.04.2008

Lassen Sie Ihren Kommentar