Krankenversicherung Mandat 'Deemed Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis


Wir respektieren Ihre Privatsphäre. DONNERSTAG, 16.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 16. Februar 2012 (HealthDay News) - Abschaffung der US-Gesundheitsversorgung Die Forderung des Reformaktes, dass alle Amerikaner eine Krankenversicherung haben müssen, würde die Kosten für den Kauf von Policen durch neue Versicherungsvermittlungen nicht dramatisch erhöhen, würde aber laut Forschern die Anzahl der Versicherten erheblich reduzieren.

Die Ergebnisse der RAND Corporation, Eine gemeinnützige Forschungsorganisation basiert auf Schätzungen, die mithilfe eines Computermodells erstellt wurden. Die Ermittler fanden heraus, dass die Abschaffung des sogenannten "individuellen Mandats" die Kosten einer Person für den Kauf einer Versicherung um 2,4 Prozent erhöhen und die Zahl der Amerikaner, die 2016 eine neue Krankenversicherung erhalten würden, von 27 Millionen auf 15 Millionen reduzieren würde Die Analyse zeigt, dass die Abschaffung des individuellen Mandats die Deckung drastisch reduzieren würde, aber es würde keine Prämien in eine "Todesspirale" schicken, die Krankenversicherungen unerschwinglich für diejenigen machen würde, die sich nicht für staatliche Subventionen qualifizieren, "Studienleiterin Christine Eibner, Ökonomin bei RAND sagte in einer Pressemitteilung von der Organisation.

Die Analyse ergab auch, dass die Aufhebung des individuellen Mandats die Höhe der Staatsausgaben für jede Person, die neu in eine Krankenversicherung aufgenommen wird, stark erhöhen würde. Die Kosten würden sich auf $ 7.468 pro Person mehr als verdoppeln.

"Das individuelle Mandat ist nicht nur für die Erreichung einer nahezu universellen Gesundheitsversorgung unter den Amerikanern entscheidend, sondern auch für einen hohen Wert der Ausgaben des Bundes, um die Deckung auszuweiten, Sagte Eibner. "Ohne das individuelle Mandat müsste die Regierung insgesamt mehr ausgeben, um viel weniger Menschen zu versichern."

Der Oberste Gerichtshof der USA soll im März Argumente für die Verfassungsmäßigkeit der Forderung an alle Amerikaner erhalten, eine Krankenversicherung abzuschließen.

Zuletzt aktualisiert: 16.02.2012

Lassen Sie Ihren Kommentar